Direkt zum Inhalt springen
Let’s change it!

Pressemitteilung -

Let’s change it!

Nur weil sich der Körper während der Schwangerschaft verändert, sollten Sie nicht Ihre Arbeit aufgeben müssen. Deshalb ändert Blåkläder die Bedingungen für alle schwangeren Frauen in der Bau,- und Handwerkerbranche.

Schwanger zu sein in der Bau,- und Handwerkerindustrie war nicht immer einfach, zumindest wenn es darum geht wie man sich anziehen soll wenn der Bauch wächst. Aber nun ändert sich alles.

Blåkläder ist von einer Kultur durchdrungen, in der man immer die Möglichkeit zur Verbesserung sieht. Das Unternehmen hört nie auf, sich selbst und die Branche im Allgemeinen herauszufordern - wofür die Umstandshose ein sehr markantes Beispiel ist. Wir wagen es und wollen die Bedingungen für alle schwangeren Frauen in der Bau- und Handwerksbranche zum Besseren verändern. Let’s change it!

Als Blåkläder Anfang 2019 ankündigte, mit Hilfe von Schwangeren aus aller Welt die neu eingetroffene Umstandshose zu produzieren, übertraf das Interesse und das Engagement alle Erwartungen. Nicht weniger als 2.500 schwangere Handwerkerinnen bewarben sich, um Testpilotin für die neue Umstandshose zu werden. Das Interesse beweist nicht nur den Bedarf an dieser Art von Hosen auf dem Markt, sondern zeigt auch, dass die Frauen in der Branche eine engagierte und für die Zukunft wichtige Zielgruppe sind.

„Eine Handwerker Hose für schwangere Frauen sollte einem Körper der sich stetig verändert passen. Dies ist ein guter Job wenn Sie keine Kompromisse in Passform und Qualität eingehen wollen. Wir möchten eine Hose herstellen, die wirklich auf die Zielgruppe zugeschnitten ist und deshalb war das Feedback der Testpiloten unschätzbar wertvoll.“, sagt Rose-Marie Näsström, Produktentwicklerin bei Blåkläder.

Elin Fagerlind arbeitet als Elektrikerin und war eine der ausgewählten Testpilotinnen welche die Schwangerschaftshose getestet hat. Seit einigen Jahren verfolgt sie das Thema Arbeitsbekleidung für Schwangere in der Gruppe ELqvinna auf Facebook, wo verschiedene spezielle Lösungen für einen wachsenden Bauch diskutiert wurden. Als sich die Gelegenheit ergab, eine Umstandshose für die Branche zu testen und zu bewerten, wollte Elin sofort helfen.
„Je mehr Hürden in der Branche für Frauen entfernt werden, desto besser.“, sagt Elin. „Ich habe konkrete Vorschläge zu mehreren Aktualisierungen gegeben, die Blåkläder an der Hose vorgenommen hat. Es macht Spaß, dass sie zugehört haben und es wirklich tun.“, findet sie.

Von Beginn an gibt es die Umstandshose in zwei Ausführungen, High Vis und Service. Die Hosen haben ein neutrales Design und bestehen komplett aus Stretch. Die Schwangerschaftshose gibt es in fünf Größen XS-XL und jede Größe hat eine Erweiterungsfunktion, so dass diese auch Frauen mit längeren Beinen passt. Die Hose wird Anfang 2020 bei ausgewählten Händlern verfügbar sein.

Themen


BLÅKLÄDER entwickelt, produziert und vertreibt Arbeitsbekleidung, Handschuhe und Schuhe für Profis mit hohen Ansprüchen an Funktion, Qualität und Design. Der Hauptsitz und die Produktentwicklung befinden sich in Svenljunga, Schweden. Die Produktionsstätten befinden sich in Sri Lanka und Myanmar. AB Blåkläder ist mit seinen 15 Tochtergesellschaften in Europa und den USA einer der größten Akteure auf dem Markt für Arbeitsbekleidung und erwirtschaftete im Jahr 2018 einen Umsatz von ca. 1,3 Milliarden SEK.

Wir bei Blåkläder sind ambitioniert Arbeitsbekleidung zu entwickeln, die das Leben für unsere Kunden sicherer, einfacher und komfortabler macht. High-Tech Lösungen, faire Produktion, intelligente Logistik und effizienter Vertrieb machen es möglich, den Anforderungen unserer Kunden und unserer Vision gerecht zu werden: die Gesellschaft voran zu bringen, Stück für Stück, Naht für Naht: Aus dieser Vision entsteht unsere treibende Kraft: denjenigen, die harte und anspruchsvolle Arbeit leisten, geeignete Arbeitsbekleidung für jede Gelegenheit zu bieten. 

Blåkläder – Quality Workwear since 1959

www.blaklader.de

Pressekontakte

Verena Jost

Pressekontakt Marketing & Vertrieb Marketing und PR

Zugehöriger Content