Direkt zum Inhalt springen
Statt 15.000 Euro vergibt die Jury mehr als 30.000 Euro an nationale Tierschutzprojekte
Statt 15.000 Euro vergibt die Jury mehr als 30.000 Euro an nationale Tierschutzprojekte

Pressemitteilung -

Preisgelder mehr als verdoppelt: Insgesamt sechs Preisträger gewinnen den „Goldenen Fressnapf“ 2020

Krefeld, 01.09.2020 – Im Rahmen der Initiative „Tierisch engagiert“ wird das vielfältige finanzielle und ehrenamtliche Engagement von Kunden und Unternehmen gebündelt. Auf der interaktiven Plattform www.tierisch-engagiert.de können Tierschutzvereine und -organisationen zum Beispiel konkreten finanziellen Bedarf einstellen. Dieser wird über den unabhängigen Partner betterplace.org geprüft und dann auf der Plattform veröffentlicht. Den vielfältigen und meist ehrenamtlichen Einsatz belohnt die Initiative darüber hinaus mit dem „Goldenen Fressnapf 2020“. Die Projekte wurden entsprechend ihrer Innovationskraft, des Modellcharakters auch für andere Regionen und ihrer Reichweite ausgewählt. 

Ausgezeichnet werden vier Kategorien: 

1) Einsatz für Mensch und Tier, 

2) Besonderes Engagement für Tiere in Not, 

3) Herzensheld I Herzensheldin sowie 

4) ein Mitarbeiter-Preis.

Als Jury fungieren neben der Online-Community auch Medienvertreter, Franchisepartner, Mitarbeiter sowie Fressnapf-Gründer Torsten Toeller. 

Die Jury 2020: v.l.: Andrea Weigold (Fressnapf-Franchisepartnerin), Matthias Lebens (Tierarzt), Torsten Toeller (Fressnapf-Gründer und Inhaber), Tatjana Kreidler (Gründerin und 1.Vorsitzende VITA e.V. Assistenzhunde), Valentina Kurscheid (Journalistin und Fotografin), Claudia Kirschner (Chefreporterin BILD der Frau). Ebenfalls Teil der Jury aber nicht im Bild: VOX-Moderatorin Diana Eichhorn und Valerié Augustin (stellvertretende Chefredakteurin der "EIn Herz für Tiere"-Zeitschriften)

Aufgrund der Vielzahl an beeindruckenden Bewerbungen hat sich die Jury dazu entschieden in der Kategorie „Einsatz für Mensch und Tier“ gleich zwei Gewinner mit einem Preisgeld in Höhe von je 5.000 Euro zu unterstützen. Darüber hinaus erhalten alle 17 weiteren Projekte, die es bis zur Jurysitzung geschafft haben, 500 Euro. Auch beim Mitarbeiter-Preis konnten gleich zwei Mitarbeiterinnen mit ihrem Engagement überzeugen und erhalten jeweils 2.000 Euro für ihr Herzensprojekt. Somit freuen sich sechs statt vier Gewinner über die Auszeichnung und das ausgelobte Preisgeld aller Kategorien steigt von ursprünglich 15.000 EUR auf insgesamt 30.500 Euro!

Die Gewinner des Goldenen Fressnapf 2020 sind:

Einsatz für Mensch und Tier (jeweils 5.000 Euro Preisgeld):

Der Tierschutzverein Verantwortung Leben e.V.: Das Team aus Fulda kümmert sich insbesondere um alte und behinderte Tiere und vermittelt Kindern praktischen Tierschutz. Hier sehen Sie das Gewinner-Video:

Der Birkenhof e.V aus Roth bei Prüm: Gemeinsam mit engagierten Helfern kümmern sich die drei Schwestern Sarah, Sabrina und Lea Mentzen um Huskies, die aus nicht artgerechter Haltung gerettet wurden, und bieten mit den Rudeltieren tiertherapeutische Aktivitäten an. Hier sehen Sie das Gewinner-Video:

Besonderes Engagement für Tiere in Not (5.000 Euro Preisgeld):

 Tierschutzverein Gera und Umgebung e.V.: Mithilfe von Drohnen suchen die Tierschützer in der Mähsaison Wiesen und Felder ab und bringen Rehkitze in Sicherheit. So werden auch technikbegeisterte Jugendliche und Erwachsene an den Tierschutz herangeführt. Hier sehen Sie das Gewinner-Video:


Herzensheld I Herzensheldin: (3.000 Euro Preisgeld für den unterstützen Verein)

Vanessa Blumenthal (@vanzia_blum): Vanessa ist Tierschützerin aus Leidenschaft und setzt sich in ihrer Freizeit für Straßenhunde und -katzen in Griechenland ein. Ihren Gewinn teilt sie mit Freundin und Mitstreiterin Louise Woelke, Gründerin und Leiterin des Vereins CopsCats, der das Katzenleid auf Zypern bekämpft.

Mitarbeiter-Preis (jeweils 2.000 Euro Preisgeld für den unterstützen Verein).

Andrea Sobiech: Andrea arbeitet im Fressnapf-Markt in Herten (NRW) und engagiert sich in ihrer Freizeit für Stadttauben. Ihr Herzensverein ist das Ruhrpottmöwen Tierschutzprojekt e.V.

Natascha Höhn: Natascha arbeitet im Fressnapf-Markt in Aschaffenburg und ist ehrenamtlicher Vorstand der Tiertafel TierOase, die dem gemeinnützigen Verein Oase Aschaffenburg e.V. angehört.


Themen

Tags


Über die Fressnapf-Gruppe:

Die Fressnapf-Gruppe ist europäischer Marktführer für Heimtierbedarf und feiert in diesem Jahr 30-jähriges Jubiläum. Seit Eröffnung des ersten „Freßnapf-“Fachmarktes 1990 in Erkelenz (NRW) ist Gründer Torsten Toeller unverändert Unternehmensinhaber. Sitz der Unternehmenszentrale ist Krefeld. Heute gehören mehr als 1.600 Fressnapf- bzw. Maxi Zoo- Märkte in elf Ländern sowie fast 13.000 Beschäftigte aus über 50 Nationen zur Unternehmensgruppe. In Deutschland wird die überwiegende Anzahl der Märkte von selbstständigen Franchisepartnern betrieben, im europäischen Ausland als eigene Filialen. Mehr als zwei Milliarden Euro Jahresumsatz erzielt die Unternehmensgruppe jährlich. Darüber hinaus ist die Fressnapf-Gruppe Förderer verschiedener, gemeinnütziger Tierschutzprojekte und baut ihr soziales Engagement unter der Initiative „Tierisch engagiert“ stetig aus. Mit der Vision „Happier Pets. Happier People.“ versteht sich die Fressnapf-Gruppe kanalunabhängig als kundenzentriertes Handelsunternehmen und freundschaftlicher Verbündeter zwischen Mensch und Tier. Zum Sortiment gehören aktuell 16 exklusiv bei Fressnapf l Maxi Zoo erhältliche Marken aller Preiskategorien. Die Mission des Unternehmens lautet: „Wir geben alles dafür, das Zusammenleben von Mensch und Tier einfacher, besser und glücklicher zu machen.“

Pressekontakte

Kristian Peters-Lach

Kristian Peters-Lach

Pressekontakt Pressesprecher 00 49 - (0)2151 - 51 91 12 31

Zugehöriger Content

Zugehörige Stories