Direkt zum Inhalt springen
Frank Sotola, Andreas Steinfatt, Janine Sebastian und Michael Gorski (v.l)
Frank Sotola, Andreas Steinfatt, Janine Sebastian und Michael Gorski (v.l)

Pressemitteilung -

Maximilians in der Berlin erstrahlt in neuem Glanz

Modern, authentisch, gemütlich - das Maximilians an der Friedrichstraße 185 ist nach längerer Umbauphase zurück und verbindet im neuen Glanz, traditionell bayerische Geselligkeit mit zeitgemäßem Wirtshausambiente. Hacker-Pschorr kehrt zudem nach vielen Jahren an die Friedrichstraße zurück.

Seit fast zwei Jahrzehnten betreibt Michael Gorski in Berlin-Mitte mit dem Maximilians ein Restaurant der bayerischen Gastlichkeit und alpenländische Spezialitäten. „Das ist in Berlin mittlerweile keine Seltenheit mehr. Deshalb wollten wir zusammen mit der Hacker-Pschorr Brauerei das Maximilians neu gestalten und zu etwas wirklich Besonderem machen“, so Gorski. Helle Eichenholz getäfelte Wände, Bänke, Holztische und lockere Stehbereiche sorgen nach dem Umbau authentisch bayerisches Wirtshaus. „Aber nicht nur die Einrichtung macht ein bayerisches Gasthaus aus, sondern vor allem auch das Bier. Deshalb freut es uns besonders, neu das Hacker-Pschorr Edelhell – ein echtes Münchner Original- im Holzfass an unsere Gäste auszuschenken.“, schwärmt Gorski. Die Holzfässer werden mitten im Gastraum, für alle sichtbar, in einem gläsernen Kühlhaus gelagert.

Vergangenen Donnerstag wurde bei schönstem Wetter das Maximilians wiedereröffnet. Aus München war dazu extra das Hacker-Pschorr Oktoberfest Pferdegespann angereist, das am Nachmittag eine Runde durch Berlin Mitte drehte. Vor dem Brandenburger Tor, dem Berliner Schloss und am Gendarmenmarkt schenkten Michael Gorski und sein Team Janine Sebastian sowie Frank Sotola zudem Freibier aus. Am Abend wurde mit geladenen Gästen und bayerischer Wirtshausmusik von der „Tegernseer Tanzlmusi“ die offizielle Wiedereröffnung gefeiert.

„Hacker-Pschorr hat eine lange Geschichte in der Friedrichstraße, bis 1945 gab es hier die
Pschorr Bierhallen. Deswegen freut es uns besonders, hier um die Ecke, in diesem wunderbaren frisch renovierten Lokal wieder vertreten zu sein“, gratulierte Hacker-Pschorr Geschäftsführer Andreas Steinfatt zur Eröffnung.

Die Betreiber des „Maximilians“:

Michael Gorski

👼🏻28.01.1963

🎓 gelernter Handwerker

Seit 1982 aktiv in der Gastronomie tätig

Seit 1995 selbstständiger Gastronom

Verschiedene Betriebe in Berlin und Dresden

2003 Übernahme der Gastonomiebetriebe an der Friedrichstraße 185 und Unter den Linden 35

Janine Sebastian

👼🏻20.08.1972

🎓Ausbildung zur Köchin und Facharbeiterabschluss

1991-1993 Alleinköchin im Restaurant Quo Vadis

1993-1995 Restaurantleiterin und Geschäftsführerin

Wechsel zu den Gastronomiebetrieben von Michael Gorski

1997-2012 Assistentin der Geschäftsleitung sowie Restaurantleitung Gasthof Bauernlümmel

Seit 2012 Geschäftsführung Maximilians

Frank Sotola

👼🏻Dezember 1973

🎓 1990-1993 Ausbildung im Hotel Metropol zum Restaurantfachmann

Anschließend bis Mitte der 1990er Jahre in verschiedenen Gastronomiebetrieben tätig

Seit 1997 Selbstständiger Gastronom

Seit 2003 Objektleiter „Maximlians“

Themen


Über Hacker-Pschorr Bräu GmbH

Hacker-Pschorr ist eine der großen Traditionsbrauereien in München. Der Name „Hacker“ steht schon seit dem 15. Jahrhundert für reinen Biergenuss, für das Ursprüngliche, das Lebens- und Liebenswerte an Bayern. 1417 wurde die Brauerei in der heutigen Gaststätte Altes Hackerhaus in der Sendlinger Straße gegründet und entwickelte sich im 18. Jahrhundert unter dem Ehepaar Joseph Pschorr und Maria Theresia Hacker zu Münchens führender Großbrauerei. Seit Anfang 2007 sind die vielfältigen Bierspezialitäten wieder in den traditionellen Flaschen mit Bügelverschluss erhältlich. Auf dem Oktoberfest wird unter anderem Hacker-Pschorr in der Bräurosl und im Hacker-Festzelt ausgeschenkt.

.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.hacker-pschorr.de

Pressekontakt

Birgit Zacher

Birgit Zacher

Pressekontakt Pressesprecherin 0 89 / 4 80 05 - 922

Zugehöriger Content

Himmel der Bayern

Hacker-Pschorr ist eine der großen Traditionsbrauereien in München. Der Name „Hacker“ steht schon seit dem 15. Jahrhundert für reinen Biergenuss, für das Ursprüngliche, das Lebens- und Liebenswerte an Bayern. 1417 wurde die Brauerei in der heutigen Gaststätte Altes Hackerhaus in der Sendlinger Straße gegründet und entwickelte sich im 18. Jahrhundert unter dem Ehepaar Joseph Pschorr und Maria Theresia Hacker zu Münchens führender Großbrauerei. Seit Anfang 2007 sind die vielfältigen Bierspezialitäten wieder in den traditionellen Flaschen mit Bügelverschluss erhältlich. Auf dem Oktoberfest wird unter anderem Hacker-Pschorr in der Bräurosl und im Hacker-Festzelt ausgeschenkt.

Hacker-Pschorr Bräu GmbH
Ohlmüllerstr. 42
81541 München
Deutschland