Skip to main content

Wird er aufgehen? Innovative Filme zeigen, wie ein Airbag für Radfahrer funktioniert

Pressemitteilung   •   Mai 05, 2015 17:00 CEST

Seit der Markteinführung des Hövding-Airbags für Radfahrer haben uns Hunderte von Verbrauchern in aller Welt kontaktiert und sich erkundigt, ob der Airbag in ganz bestimmten Situation auch wirklich auslöst. Viele Radfahrer haben sich gefragt, wie der Hövding reagiert, wenn man über Bordsteinkanten fährt, scharf bremst oder bei rutschigen Straßenverhältnissen oder einem Zusammenstoß einen Unfall hat. Hövding hat darauf reagiert und eine Serie von acht Kurzfilmen produziert, die auf innovative und unterhaltsame Weise den Verbrauchern Antworten auf ihre am häufigsten gestellten Fragen geben. Die Filme sind ab Freitag, den 25. April auf Youtube und anderen Seiten abrufbar.

„Die ist eine neue Art Sicherheit zu verpacken. Wir wollen zeigen, wie der Hövding in verschiedenen Situationen funktioniert und damit zugleich Antworten auf Fragen geben, die sich viele potenzielle Hövding-Anwender stellen“, sagt Patricia Möller, Marketingleiterin bei Hövding.

Die neue Generation von Airbags für Radfahrer, der Hövding 2.0, wurde Anfang 2015 eingeführt. Er stellt eine Weiterentwicklung der ersten Generation dar, in die die Ergebnisse beharrlicher Forschung und Entwicklung und das Feedback von vielen engagierten Hövding-Trägern eingeflossen sind.

Die acht Kurzfilme zeigen, wie der Hövding in kritischen Situationen, je nach Bewegungsmuster des Radfahrers, auslöst wird bzw. nicht auslöst. „Ich hoffe, dass die Menschen mit diesen Filmen besser verstehen werden, wie der Hövding funktioniert und dass sie neugierig gemacht werden, denn wer will nicht wissen, ob der Hövding ausgelöst wird, wenn man mit dem Fahrrad von einem hohen Badesteg aus direkt ins Wasser stürzt“, sagt Patricia Möller.

Der erste Film wurde mit dem American Football-Team Limhamn Griffins gedreht. Er gibt Antwort auf die häufig gestellte Frage, wie der Hövding reagiert, wenn man nach einem Schlag auf den Boden fällt. Statt einen herkömmlichen Unfall zu inszenieren, hatte Hövding die Idee zu zeigen, was passiert, wenn ein Radfahrer von einem American Football-Team verfolgt und niedergestreckt wird.

Alle Filme sind auf Hövdings YouTube-Kanal verfügbar:

https://www.youtube.com/Hovdingsverige

Heute arbeiten zwanzig Menschen bei Hövding, die sich alle mit ihrem ganz speziellen Fachwissen, Hintergrund und mit ihrer Persönlichkeit gegenseitig inspirieren und eng zusammenarbeiten. Es gibt eine F&E-Abteilung mit Mathematikern, Elektroingenieuren und Airbagexperten. Daneben eine Designabteilung mit Industriedesignern und Musterkonstrukteuren. Außerdem haben wir einen Kundendienst, eine Marketingabteilung und eine Finanzabteilung. Bis jetzt.

Unser Head Office liegt in Malmö, Schweden aber wir haben auch eine kleine Filiale in Kungälv bei Göteborg, die Wand an Wand liegt mit unserer Produktion.

In Deutschland wird Hövding über Sport Import vertrieben.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar