Skip to main content

Jetzt auch per App mit dem PatMobilBarnim zum Arzt und zurück

Pressemitteilung   •   Nov 23, 2020 16:11 CET

Bereits seit Anfang Februar 2020 gibt es in der Gemeinde Schorfheide einen Patientenfahrservice, der seine Mitfahrenden vor der eigenen Haustür abholt, zum Arzt bringt und im Anschluss wieder nach Hause bringt.

Das Projekt „PatMobilBarnim" ist Teil eines Modellvorhabens der Raumordnung „Lebendige Regionen – aktive Regionalentwicklung als Zukunftsaufgabe", einem Forschungsprojekt des Bundes, welches über die gesamte Projektdauer mit 200.000 € Bundesmitteln unterstützt wird.

Aktuell sind insgesamt 13 Arztpraxen in der Gemeinde Schorfheide und die beiden Krankenhausstandorte in Eberswalde als Stationen des sogenannten „PatMobilBarnim" beteiligt. Die Buchung einer Fahrt erfolgte bisher immer über eine telefonische Reservierung über den Projektpartner Barnimer Busgesellschaft mbH mindestens einen Tag vor der gewünschten Fahrt unter der Telefonnummer 03334 235003.

Zusätzlich dazu können Fahrten mit dem „PatMobilBarnim" nun auch über die neue App „PatMobil" gebucht werden. Die Firma ioki, die sich intelligenten Mobilitätslösungen jenseits der Schiene beschäftigt, etablierte schon in vielen anderen Orten Deutschlands innovative und bedarfsgerechte Mobilitätsangebote.

„Mit dieser App ist eine zusätzliche und zeitgemäße Buchungsmöglichkeit geschaffen worden, um die Beförderungsmöglichkeiten des PatMobils nutzen zu können", erklärte Julia Hieronimus, zuständige Projektbearbeiterin im Landkreis Barnim.

Die Erprobung des Mobilitätsangebotes läuft planmäßig noch bis Ende Januar 2021 in der Schorfheide. Die App soll einen weiteren Beitrag leisten, die Auslastung im letzten Drittel des Pilotprojektes trotz Corona zu verbessern.

Die Kreisverwaltung mit Hauptsitz in Eberswalde ist für eine Vielzahl von Aufgaben zuständig. Dazu zählen unter anderem Bauaufsicht, Kommunalaufsicht, Schulverwaltung, Jugendamt, Grundsicherung, Bodenschutz, Gesundheitsamt, Strukturentwicklung und Katasteramt.

Darüber hinaus hat sich der Landkreis zahlreiche freiwillige Aufgaben gegeben. So werden seit Jahren die Nachhaltigkeitsstrategie „Die Zukunft ist erneuer:bar“ und die Bildungsinitiative Barnim verfolgt.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument