Direkt zum Inhalt springen
Für jeden zurückgebrachten Pizzakarton pflanzt L’Osteria ab sofort einen Baum
Für jeden zurückgebrachten Pizzakarton pflanzt L’Osteria ab sofort einen Baum

Pressemitteilung -

Nachhaltigkeitsaktion bei L’Osteria: Karton abgeben und Baum beleben

München, 12.08.2021 – L’Osteria sagt Müllbergen aus Pizzakartons ab sofort den Kampf an und motiviert ihre Gäste, leere Pizzakartons nach dem Genuss der Pizza zurück ins Restaurant zu bringen. Für jeden zurückgebrachten Karton pflanzt L’Osteria zusammen mit ihrem Partner, der Non-Profit-Organisation „Aktion Baum“, einen Baum und trägt zur Aufforstung der deutschen Wälder bei. Die Gäste unterstützen mit jedem zurückgegebenen Karton nicht nur die nachhaltige Aktion, sondern können sich zudem auf eine kleine Überraschung freuen.

Was gibt es Schöneres, als bei Sonnenschein ein Glas Wein und eine leckere Pizza an öffentlichen Plätzen in Wasserlage oder Parkanlagen zu genießen? Eine besondere Herausforderung für die Umwelt sind dabei die gebrauchten Pizzakartons, die im besten Falle von den Käufern fachgerecht entsorgt oder von nun an zu L’Osteria zurückgebracht werden können, um obendrein noch etwas Gutes für die Umwelt zu leisten. Ab sofort befinden sich auf allen Pizzakartons der teilnehmenden L’Osterien Aufkleber mit einem QR-Code, der auf eine eigens eingerichtete Landingpage der L’Osteria Website führt. Dort wird die Aktion „Karton abgeben und Baum beleben“ erklärt und die aktuelle Anzahl der gepflanzten Bäume dargestellt. Für jeden zurückgebrachten Pizzakarton erhält der Gast einen Grazie-Mille-Gutschein, den er beim nächsten Restaurantbesuch gegen eine leckere „piccola Bruschetta“ als begleitende Speise zu einem Hauptgericht einlösen kann.
L’Osteria kümmert sich um die fachgerechte Entsorgung der Pizzakartons. Dazu Mirko Silz, CEO der FR L’Osteria SE: „Wir sind uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und möchten mit unserer Aktion zeigen, dass es uns nicht egal ist, was mit unseren leeren Pizzakartons geschieht. Gleichzeitig möchten wir einen Impuls für die gesamte Branche geben, sich Gedanken zu machen, wie mit Verpackungsmüll umgegangen werden soll und wie wir die zukünftigen Herausforderungen in der Gastronomie in Bezug auf unsere Umwelt gemeinsam meistern können. Ich freue mich sehr darüber, dass mit jedem Pizzakarton nun ein bisschen mehr deutscher Wald entsteht und kann mir vorstellen, die Partnerschaft mit ‚Aktion Baum‘ auch auf andere Bereiche auszuweiten.“

Die Aktion zusammengefasst

  • Die Aktion startet in der KW 32 und läuft voraussichtlich 6 Wochen in teilnehmenden L’Osteria Restaurants. Für jeden zurückgebrachten Pizzakarton in teilnehmende Restaurants pflanzt L’Osteria zusammen mit „Aktion Baum“ einen Baum in deutschen Wäldern.
  • Für jeden zurückgebrachten Pizzakarton erhält der Gast einen Grazie-Mille-Gutschein für ein „piccola Bruschetta“ zu einem Hauptgericht dazu.
  • Alle Infos zur Aktion lassen sich auf der Website losteria.net/aktion-baum finden.

Partnerschaft mit „Aktion Baum“

„Aktion Baum“ ist eine Non-Profit Organisation mit der Vision, Menschen weltweit zu inspirieren, sich aktiv daran zu beteiligen, dass mehr Bäume gepflanzt als abgeholzt werden. Die Initiative forstet mit dem klaren Fokus auf heimische Wälder auf und vereint dabei Wissenschaft und Praxis für den Wald der Zukunft. Mit Spenden in jeder Größenordnung kommen die Verantwortlichen der Verpflichtung nach, eine bessere Lebensgrundlage für kommende Generationen zu schaffen.

Themen

Tags


In Nürnberg eröffnete im Jahr 1999 die erste L’Osteria, die schnell zum Geheimtipp wurde. Der Erfolg des „netten Italieners von nebenan“ bestärkte die Gründer, Friedemann Findeis und Klaus Rader, das Konzept weiterzuverbreiten. Es folgten Restaurants in Rosenheim, Regensburg und München. 2009 eröffnete Matthias Seliger als erster Franchisepartner eine L’Osteria in Neumarkt in der Oberpfalz. Zudem entstandt 2009 in Augsburg der erste „Freestander“: ein eigens für L'Osteria entworfenes, freistehendes Gebäude mit viel Platz – sowohl innen als auch außen. Schon bald ging es von Bayern nach ganz Deutschland, bis 2011 schließlich das erste Mal Auslandsluft geschnuppert wurde: Maria Klara Heinritzi wurde Franchisepartnerin für Österreich. Mit der Schweiz, England, Tschechien, den Niederlanden,Frankreich und Luxemburg kamen sechs weitere europäische Länder hinzu. Seit 2016 ist zudem Mirko Silz als CEO und seit 2020 Clive Patrick Scheibe als COO mit an Bord. Aktuell ist L’Osteria an über 130 Standorten in acht Ländern vertreten. Das Unternehmen setzt auf ein kooperatives Miteinander von Lieferanten, Partnern und Mitarbeitern sowie auf Mitarbeiter-Förderung. Auch der Gast profitiert vom gelebten „La Famiglia“-Gefühl: Service und Gastfreundschaft werden bei L’Osteria großgeschrieben. Die zuverlässige Qualität der Produktpalette rund um die „beste beste Pizza & Pasta d’amore“ und ein ansprechendes Ambiente im Restaurant sowie das gute Preis-Leistungs-Verhältnis runden das Konzept ab. Seit April 2020 können die Gäste das L’Osteria Erlebnis nicht mehr nur im Restaurant genießen, sondern es sich dank dem eigenen Lieferdienst „L’Osteria Delivery" auch einfach und bequem nach Hause bestellen.

Zugehöriger Content

L’OSTERIA. GRANDE AMORE. Die beste beste Pizza, Pasta d’amore und eine einzigartige Atmosphäre – ein unschlagbares Rezept.

In Nürnberg eröffnete im Jahr 1999 die erste L’Osteria, die schnell zum Geheimtipp wurde. Der Erfolg des „netten Italieners von nebenan“ bestärkte die Gründer, Friedemann Findeis und Klaus Rader, das Konzept weiterzuverbreiten. Es folgten Restaurants in Rosenheim, Regensburg und München. 2009 eröffnete Matthias Seliger als erster Franchisepartner eine L’Osteria in Neumarkt in der Oberpfalz. Zudem entstandt 2009 in Augsburg der erste „Freestander“: ein eigens für L'Osteria entworfenes, freistehendes Gebäude mit viel Platz – sowohl innen als auch außen. Schon bald ging es von Bayern nach ganz Deutschland, bis 2011 schließlich das erste Mal Auslandsluft geschnuppert wurde: Maria Klara Heinritzi wurde Franchisepartnerin für Österreich. Mit der Schweiz, England, Tschechien, den Niederlanden,Frankreich und Luxemburg kamen sechs weitere europäische Länder hinzu. Aktuell ist L’Osteria an über 150 Standorten in acht Ländern vertreten. Das Unternehmen setzt auf ein kooperatives Miteinander von Lieferanten, Partnern und Mitarbeitern sowie auf Mitarbeiter-Förderung. Auch der Gast profitiert vom gelebten „La Famiglia“-Gefühl: Service und Gastfreundschaft werden bei L’Osteria großgeschrieben. Die zuverlässige Qualität der Produktpalette rund um die „beste beste Pizza & Pasta d’amore“ und ein ansprechendes Ambiente im Restaurant sowie das gute Preis-Leistungs-Verhältnis runden das Konzept ab. Seit April 2020 können die Gäste das L’Osteria Erlebnis nicht mehr nur im Restaurant genießen, sondern es sich dank dem eigenen Lieferdienst „L’Osteria Delivery" auch einfach und bequem nach Hause bestellen.

L'Osteria
Otl-Aicher-Straße 60
80807 München
Deutschland