Skip to main content

medzon unterstützt Sanitätshäuser bundesweit mit neuem 360°-Konzept

Pressemitteilung   •   Apr 27, 2017 12:40 CEST

Der 13,1 Kg leichte Toilettenstuhl TITAN Clean will mehr Sicherheit bieten. Der flexible Toilettenstuhl berücksichtigt die übliche Höhe von Toiletten und kommt auf eine Sitzhöhe von 49,5 cm. Er ist bei herausgenommenem Einsatz überfahrtauglich.

PRESSEINFORMATION # Branchenbrief Healthcare # 

Ausgabe 8 # April 2017

Vor allem kleinere Sanitätshäuser haben es nicht leicht: Zum einen sind hohe Investitionen für die massiv fortschreitende Digitalisierung vonnöten, zum anderen schwinden die Margen bei steigendem Konkurrenzdruck. Doch Hilfe ist in Sicht: medzon, ein neues B2B-Branchenportal, macht alles ein wenig einfacher und verspricht darüber hinaus höheren Umsatz pro Hilfsmittel.

Die Nutzung des Service empfiehlt sich für Sanitätshäuser jeder Größe. Allerdings dürften gerade kleinere Häuser einen stärkeren Vorteil aus der Zusammenarbeit ziehen, denn je weniger Versorgungsaufträge vorliegen, umso lohnender wirkt sich die Umstellung aus. Im Klartext: Auf medzon.de können Sanitätshäuser zuzahlungsfreie Standard-Hilfsmittel für die Versicherten online bestellen, rechnen anschließend die Verordnung des Arztes direkt und weitgehend digitalisiert mit dem Kostenträger ab. Ansonsten haben sie nicht viel mit dem gesamten Folgeprozess zu tun.

Das heißt, die Gewinnmarge im Einkauf liegt bei ca. 15 bis 20 Prozent pro Hilfsmittel. Die weiteren logischen Einsparungen durch wegfallende Lagerhaltungs-, Liefer- und anteilige Personalkosten kommen noch on-top hinzu. Außerdem kann jedes Sanitätshaus mit Hilfe des medzon-Systems bundesweit anbieten und verkaufen, also wie eine große Kette im Marketing und Vertrieb agieren.

Tipp: Teilnehmende Sanitätshäuser punkten gegenüber ihrem Wettbewerb außerdem mit einer ganz besonderen Garantie, denn künftig versorgen sie ihre Kunden immer mit Neuware inkl. gesetzlichem Garantieanspruch. Die effiziente Lösung dahinter: Reparaturen und Wiederaufbereitungen sind im medzon 360°-System nicht vorgesehen, denn sie lohnen sich nicht. Es werden immer fabrikneue, zuzahlungsfreie Hilfsmittel mit Hilfsmittelpositionsnummer (HiMiPosNr) geliefert. So entfällt beispielsweise auch die lästige und zeitintensive Desinfizierung von Gebrauchtware, etwa Rollatoren.

Lieferung zum Patienten: Dazu gesellt sich ein weiterer Vorteil, der die Interessenten überzeugt, denn die Krankenkassenmitglieder bekommen die Markenware mittels Spezialdienstleister direkt und bequem nach Hause geliefert. Trotzdem erhalten sie Bedarf eine qualifizierte Einweisung durchgeschultes Fachpersonal.

Alle weiteren Informationen finden Interessierte auf medzon.de. Hier sind die verfügbaren Hilfsmittel übersichtlich aufgelistet und bebildert. Wer genaue Angaben zu Einkaufspreisen, Service-Konditionen und dem gesamten Procedere wünscht, kann bequem unter https://medzon.de/angebotsanfrage.php eine entsprechende Formularanfrage stellen und erhält innerhalb weniger Stunden eine Antwort.

Hier noch zwei Beispiele (Bilder) aus der medzon-Produktpalette:

Der 13,1 Kg leichte Toilettenstuhl TITAN Clean will mehr Sicherheit für alle bieten. Der flexible Toilettenstuhl berücksichtigt die übliche Höhe von Toiletten und kommt auf eine Sitzhöhe von 49,5 cm. Er ist bei herausgenommenem Einsatz überfahrtauglich. Dabei erleichtert er dem Betreuungspersonal die Arbeit, etwa durch abklappbare Armlehnen. Durch die einfache Zerlegbarkeit ist der Stuhl außerdem leicht und platzsparend zu verstauen. Das Standard-Hilfsmittel hält einer Belastung von 113 kg stand. Die Hilfsmittelnummer (in Zuweisung) lautet 18.46.02.0063.Foto: medzon.de

Im aktuellen Sortiment befindet sich u.a. der Aluminium Rollstuhl-Rollator TITAN Allround. Das Modell lässt sich sekundenschnell vom Rollator in einen Rollstuhl umwandeln. Seine Sitzhöhe beträgt 56 cm, die Sitzbreite 46 cm. Mit 9,3 kg ist er ein echtes Leichtgewicht; natürlich CE zertifiziert und mit Hilfsmittelnummer ausgestattet (in Zuweisung). Foto: medzon.de

Zu den Anbietern:

medzon ist eine Marke von doclog health care logistic GmbH und TriPart-Logistic GmbH.

doclog unterstützt Sanitätshäuser und Unternehmen bei der Abholung und Umlagerung von Hilfsmitteln und Reha-Technik (MIP, ZHP, DHP, CURA). Das Ziel: unnötige Transporte vermeiden und positive Mitnahmeeffekte erzielen. Für eine optimierte Wiedereinsatzrate und eine minimierte Neuanschaffung von Hilfsmitteln // www.doclog.de, HRB 2650 P, Amtsgericht Potsdam, Geschäftsführer: Olaf Glowacz

TriPart konzipiert und liefert Logistik-Lösungen und Service-Angeboten im Health Care Bereich. Das Team kann auf mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Logistik zurückgreifen. Die Experten beraten Unternehmen individuell zu allen Fragen des gesamten Supply-Chain-Prozesses. Registergericht: Amtsgericht Köln. Registernummer: 73756. Geschäftsführer: Andreas Krause

Unternehmenskontakt:

doclog health care logistic GmbH

Am Bürohochhaus 2

14478 Potsdam

Telefon +49 (0)178 1312813

Zum Pressekontakt:

Peter und Susanne Laaks sind echte Profis in Sachen Presse & Medien. Als Power-Kombination aus Journalist und PR-Beraterin führen wir Redaktionen und unterstützen seit 1999 nationale wie internationale Unternehmen bei ihrer Pressearbeit. Außerdem machen wir in unseren kompakten PR-Trainings Unternehmer fit, die ihre Medienarbeit künftig firmenintern durchführen wollen. 

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar