Direkt zum Inhalt springen
SIGNAL IDUNA hat eine neue Initiative für das Bau- und Ausbauhandwerk gestartet. Foto: Chris Liverani/unsplash
SIGNAL IDUNA hat eine neue Initiative für das Bau- und Ausbauhandwerk gestartet. Foto: Chris Liverani/unsplash

Pressemitteilung -

Handwerk ist Zukunft

SIGNAL IDUNA Gruppe startet Initiative für die Bau- und Ausbaubranche

Mit „Handwerk ist Zukunft” startet die SIGNAL IDUNA eine neue Initiative, um ihren Kunden digitale Lösungen und passgenaue Absicherungskonzepte anbieten zu können. Dazu ist mit www.handwerk-ist-zukunft.de jetzt auch eine neue Webseite online gegangen.

Auf www.handwerk-ist-zukunft.de finden Geschäftsführer und Mitarbeiter von Handwerksbetrieben wertvolle Information zu den Themen Digitalisierung, Absicherung und Gesundheit. In Zeiten von vollen Auftragsbüchern war im Handwerk oft nicht die nötige Zeit, um Digitalisierungsmaßnahmen umzusetzen. Jetzt wird es umso wichtiger, auf die Vorteile von digitalen Helfern zu schauen. Sie können beispielsweise die Arbeitsabläufe effizienter gestalten oder auch dabei unterstützen, sich optimal online zu präsentieren. Damit sparen Betriebsinhaber wertvolle Zeit ein, die sie dazu nutzen können, sich um ihr eigentliches Kerngeschäft zu kümmern. Auf www.handwerk-ist-zukunft.de werden hierzu konkrete Lösungen vorgestellt, um Geschäftsführer und ihre Belegschaft zu unterstützen.

„Handwerk ist Zukunft“ umfasst darüber hinaus eine Reihe von Webinaren unter direkter Beteiligung des Handwerks, die auf den sozialen Netzwerken laufen werden. Diese werden unter anderem Antworten auf Fragen zu den Themen Digitalisierung, Absicherung und Gesundheit geben und aufzeigen wie Verbände und Innungen an dieser Stelle unterstützen. Die SIGNAL IDUNA Gruppe hat sich zum Ziel gesetzt, ein Forum für das Thema Absicherung von betrieblichen und persönlichen Risiken zu schaffen, wo auf die individuellen Bedürfnisse von Sanitär, Dachdecker- und Elektroinstallateur-betrieben eingegangen werden kann.

SIGNAL IDUNA hat als Partner des Handwerks die Initiative eng abgestimmt mit dem Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH), dem Zentralverband Sanitär Heizung Klima, dem Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz und dem Bundesverband Metall.

Dortmund/Hamburg, 16.6.2020

Kontakt:

Stefan Schneider
E-Mail: stefan.schneider@signal-iduna.net


Themen

Tags


Die SIGNAL IDUNA Gruppe geht zurück auf kleine Krankenunterstützungskassen, die Handwerker und Gewerbetreibende vor über 100 Jahren in Dortmund und Hamburg gegründet hatten. Heute hält die SIGNAL IDUNA das gesamte Spektrum an Versicherungs- und Finanzdienstleistungen für alle Zielgruppen bereit.

Der Gleichordnungskonzern betreut mehr als zwölf Millionen Kunden und Verträge und erzielt Beitragseinnahmen in Höhe von knapp sechs Milliarden Euro.

Weitere Informationen zur SIGNAL IDUNA Gruppe finden Sie auf
www.signal-iduna.de

Pressekontakte

Edzard Bennmann

Edzard Bennmann

Pressekontakt Pressesprecher und Leiter Unternehmenskommunikation 0231 135-3539
Claus Rehse

Claus Rehse

Pressekontakt Pressereferent stv. Pressesprecher Unfall- und Sachversicherungen 0231 135-4245
Ann-Kathrin Wacker

Ann-Kathrin Wacker

Pressekontakt Pressereferentin stv. Pressesprecherin private Krankenversicherungen 0231 135-2514
Thomas Wedrich

Thomas Wedrich

Pressekontakt Pressereferent stv. Pressesprecher Lebensversicherung, Finanzen 040 4124-3834