Direkt zum Inhalt springen
Bestanden: Die Freude bei den Schülerinnen über das bestandene Abitur war groß
Bestanden: Die Freude bei den Schülerinnen über das bestandene Abitur war groß

Blog-Eintrag -

Abitur 2021 in Louisenlund: Traumhafte Ergebnisse vor traumhafter Kulisse

2,03 – dieser hervorragende Notendurchschnitt unseres diesjährigen Abiturjahrgangs macht deutlich, wie gut die Louisenlunder Pädagogik bei den Schülerinnen und Schülern fruchtet. 2,03 ist nicht nur der bislang beste Notendurchschnitt in der Geschichte der Stiftung Louisenlund, sondern er liegt auch deutlich über dem Landesschnitt von etwa 2,5.

Unsere Konzepte und Methoden der Unterrichtsgestaltung und des selbstständigen Lernens, die Weiterentwicklung auch des außerunterrichtlichen Lernens und Lebens, ergänzt durch die professionelle Begleitung der jungen Menschen durch die Pädagoginnen und Pädagogen sind absolut erfolgreich. Dies schlägt sich in den Ergebnissen sichtbar nieder und bestätigt das Ziel der Stiftung, dass die Schülerinnen und Schüler ihr gesellschaftliches und berufliches Leben meistern werden. „Ein so guter Schnitt gelingt nur, wenn die wirklich guten Schüler noch einmal über sich hinauswachsen und auch die Schüler, die sich schwer tun, sich wirklich anstrengen“, sagt Stiftungsleiter Dr. Peter Rösner angesichts dieses tollen Abschlussjahrgangs 2021. „Unser zweiwöchiges Abi-Trainingslager hat sich gelohnt“, betont Rösner.

33 der insgesamt 66 Absolventinnen und Absolventen haben sogar eine Abiturnote mit einer „1“ vor dem Komma. Sechs Schülerinnen und Schüler haben die Traumnote von „1,0“ erreicht. Unser Schüler Cederik hat von 900 möglichen Punkten tatsächlich 900 erreicht. „Das bedeutet, dass er in allen einzubringenden Halbjahresleistungen und in allen Abiturprüfungen jeweils 15 Punkte erreicht hat“, zollte Rösner dem jungen Mann Respekt. Ob es dieses Top-Ergebnis schon einmal im Land gegeben hat, wird gerade vom Bildungsministerium geprüft.

Traumhaft die Leistungen, traumhaft aber auch das Ambiente, in dem die Verleihung der Abiturzeugnisse stattfinden konnte. Zwischen Schloss und Schlei wurden weiße Pagodenzelte aufgebaut, in denen die Absolventinnen und Absolventen mit ihren Familien die feierliche Verleihung verfolgen konnten.

53 Neuntklässlerinnen- und klässler erhalten ihr Sek I-Zertifikat

Ob unsere aktuellen Neuntklässler das Ergebnis in ein paar Jahren toppen werden, bleibt abzuwarten, die Chancen stehen aber gut. Die 53 Mädchen und Jungen haben jetzt von Schulleiterin Dr. Kerstin Tschekan, Stufenleiterin Cora Möller und Lehrer Olaf Thiele ihr Zertifikat zum Abschluss der Sekundarstufe eins erhalten – Jahrgangsdurchschnitt: Note 2.

Zehn Mädchen und Jungen erzielten die Note 1. Das Zertifikat ist in Schleswig-Holstein einmalig, denn die erste Prüfung, zu der Schülerinnen und Schüler im Gymnasium antreten, ist eigentlich das Abitur. „Zu spät“, sagen wir uns in Louisenlund. „Durch dieses Zertifikat werden die Schülerinnen und Schüler vor dem Eintritt in die Oberstufe rechtzeitig mit einer Prüfungssituation vertraut gemacht“, erläuterte Kerstin Tschekan. „Sie lernen, auf den Punkt genau Leistung zu bringen und sich in Themen tiefer einzuarbeiten – und das bereits vor dem Abitur“, ergänzt Cora Möller.

Themen

Tags

Pressekontakte

Daniel Hoth

Daniel Hoth

Pressekontakt Pressesprecher // Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing +49(0)4354 999 405

Zugehöriger Content

Willkommen bei Stiftung Louisenlund!

Louisenlund ist Internat, Ganztagsgymnasium, IB World School sowie Grundschule. Sprachenvielfalt, bilingualer Unterricht, MINT-Talentförderung, Internationalität und eine Vielfalt an außerunterrichtlichen Segel, Sport- und Kulturangeboten sind die Grundlage für die Schulbildung in Louisenlund und das Zusammenleben im Internat.

Stiftung Louisenlund
Stiftung Louisenlund
Louisenlund 9
24357 Güby
Deutschland