Direkt zum Inhalt springen
Osteopathie: Jubiläumskongress 2019 - 25 Jahre VOD

News -

Osteopathie: Jubiläumskongress 2019 - 25 Jahre VOD

Eine Zeitreise aus der Vergangenheit über die Gegenwart in die Zukunft mit renommierten internationalen Referenten erwartet die Teilnehmer des Jubiläumskongresses 2019 anlässlich des 25. Geburtstages des Verbandes der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. in Bad Nauheim. Unter dem puristischen Titel „Osteopathie!“, der von Teilnehmern des letzten Kongresses entwickelt wurde, treffen sich Osteopathen aus aller Welt zum interdisziplinären Austausch vom 4. bis 6. Oktober 2019 im Hotel Dolce. 

Ausgewählte international bekannte Dozenten haben ihr Thema frei gewählt, was sehr persönlich geprägte Vorträge und Workshops erwarten lässt. Als Referenten haben sich unter anderem angesagt: Renzo Molinari DO, Jane Stark DO, Sue Turner DO, Philippe Druelle DO, Noori Mitha DO, Bruno Ducoux DO, Prof. Dr. med. Karl-Ludwig Resch, Florian Schwerla DO, Frank Stelzer DO, Jan Koop DO, Dr. Christina Steele DO und Martina Seidler. Neben zahlreichen Vorträgen und Workshops steht natürlich das gemeinsame Feiern des 25. VOD-Geburtstages auf dem Programm. Zeitgleich findet im Kongress-Hotel auf Einladung des VOD auch die Jahrestagung der Osteopathic International Alliance (OIA) statt, sodass viele wichtige Vertreter der internationalen Dachorganisation anwesend sein werden. Seien Sie auch mit dabei! Anmeldungen und Informationen unter www.osteopathie-kongress.de

Links

Themen

Kategorien

Pressekontakt

Michaela Wehr

Michaela Wehr

Pressekontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 4915202147105

Zugehörige Meldungen

Im Interesse der Osteopathie - Der Berufsverband der Osteopathen

Der Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) wurde als Standesvertretung aller Osteopathen 1994 in Wiesbaden gegründet.

Der VOD verfolgt im wesentlichen drei Ziele:

- Er arbeitet für eine rechtliche Anerkennung des Osteopathen als eigenständigen Beruf.
- Er klärt über die Osteopathie auf, informiert und betreibt Qualitätssicherung im Interesse der Patienten.
- Er vermittelt qualifiziert osteopathisch behandelnde Therapeuten an Patienten weiter.

Als eingetragener, gemeinnütziger Verein zählt der VOD gegenwärtig mehr als 5100 Mitglieder, ist der älteste und größte deutsche Berufsverband und wird von einem Vorstand geleitet.

Auf europäischer Ebene vertritt der VOD die deutschen Osteopathen in der European Federation und Forum for Osteopathy (EFFO). Ein weiterer wichtiger Baustein der europäischen Arbeit des VOD ist die Zielsetzung, die Osteopathie-Ausbildungsstandards zu harmonisieren. Die Vorbereitungen hierfür finden dem European Committee for Standardization (CEN) statt.

Der VOD ist 2009 als Vollmitglied in die weltweit agierende Osteopathic International Alliance (OIA) aufgenommen worden und vertritt die deutschen Osteopathen nunmehr auch in dieser Organisation.

Der VOD verfügt über ein eigenes Organ: die DO - Deutsche Zeitschrift für Osteopathie, die viermal im Jahr im Hippokrates Verlag erscheint und im Abonnement bezogen werden kann.

Wenn Sie die Osteopathie und die Arbeit des VOD fördern wollen, dann werden Sie Mitglied!