Direkt zum Inhalt springen
Keto Tropfen – Die Ketogen Tropfen im Test – Erfahrungen, Höhle der Löwen

Pressemitteilung -

Keto Tropfen – Die Ketogen Tropfen im Test – Erfahrungen, Höhle der Löwen

Die Keto Tropfen sollen den Körper 24 Stunden in einen Zustand der stetigen Fettverbrennung versetzen und Interessenten auf diese Weise schneller zum Traumgewicht verhelfen. In den letzten Jahren wurde immer mehr zur ketogenen Ernährung geforscht.

Dabei zeigte sich, dass diese Art der Diät nicht nur Vorteile für den Körper, sondern auch den mentalen Zustand von Betroffenen bringen kann. Im Zustand der durch Ketogen ausgelösten Ketose soll der Körper automatisch eingelagerte Fette als Energiequelle nutzen, um ATP, ein spezielles Protein, produzieren zu können.

Auf diese Weise soll es möglich sein, schnell und effektiv Körpergewicht zu verlieren. Deshalb ist es laut Herstellerangaben für Abnehmwillige auch nicht notwendig, ihre Ernährung komplett umzustellen oder anstrengende Sportprogramme zu absolvieren, um mit Ketogen effektiv und schnell Gewicht verlieren zu können.

Wir wollten natürlich herausfinden, was wirklich hinter den Versprechen des Herstellers steckt und wie wirkungsvoll das Präparat tatsächlich ist. Hierfür haben wir einen 4-wöchigen Keto Test durchgeführt und ausführliche Recherchen zu den Keto Tropfen angestellt. Alles dazu hier, in unserem neuen Beitrag.

Was ist Ketogen?


Hier handelt es sich um spezielle Tropfen, die den Körper automatisch in den Zustand der Ketose versetzen soll. Normalerweise nutzt unser Körper hauptsächlich Kohlenhydrate zur Fettverbrennung. So fällt es uns auch schwerer, die Gewichtsreduktion über längere Zeit aufrechtzuerhalten. Ketogen soll hier effizient und zuverlässig Abhilfe schaffen können.

Im Zustand der Ketose werden jedoch keine Kohlenhydrate, sondern Fette zur Energiegewinnung genutzt. Auf diese Weise soll es mit Ketogen möglich sein, Fettpolster vor allem an Problemstellen wie zum Beispiel dem Bauch oder den Hüften abzubauen.

Auch die körperliche Ausdauer, Fitness und geistige Frische kann sich durch eine ketogene Lebensweise beispielsweise durch die Einnahme von Ketogen langfristig steigern lassen. Hierfür sollen nach Herstellerangaben bereits wenige Keto Tropfen am Tag ausreichend sein. 

Für wen wäre die Einnahme sinnvoll?

Laut Herstellerangaben soll Ketogen einen schnellen und nachhaltigen Gewichtsverlust ermöglichen, wodurch die Nutzer einen ganzheitlich positiven Effekt für sich, ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden durch die Keto Tropfen Einnahme erzielen könnten.

Da wir uns aber nicht vollkommen und ausschließlich auf die Aussagen des Herstellers verlassen wollen, haben wir die Ketogen Tropfen mithilfe eines freiwilligen Probanden einem ausführlichen Selbsttest unterzogen. Doch dazu später mehr.

Beim Abnehmen mit Keto Tropfen ist die Einnahme dieses speziellen Abnehmhelfers ist für alle Personen geeignet, die ihr Körpergewicht in kurzer Zeit reduzieren möchten und bereits in der Vergangenheit erfolglos viele Diäten und Ernährungsweisen ausprobiert haben. Ketogen soll hier schnell und effektiv Abhilfe schaffen können.

Eine Ernährungsumstellung oder exzessiver Sport sollen ebenfalls nicht notwendig sein, um mit Ketogen die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Der Hersteller empfiehlt dennoch, die Tropfen mindestens über einen Zeitraum von 30 Tagen einzunehmen, wenn man eine langfristige Gewichtsreduzierung bewirken möchte.

Praxistest – Wir haben Ketogen einem Test unterzogen


Uns ist es natürlich auch besonders wichtig herauszufinden, wie wirkungsvoll ein Präparat tatsächlich in der Praxis ist. Deswegen haben wir uns auch in diesem Fall für einen 4-wöchigen Ketogen Test mit einer freiwilligen Probandin entschieden. Die Keto Tropfen haben wir direkt über den Online-Shop Baaboo bestellt.

Unsere Testerin, die 34-jährige Janine, hatte in der Vergangenheit bereits viele Diäten erfolglos ausprobiert und begann unseren Test mit einem Körpergewicht von 98 Kilogramm und einer Körpergröße von 172 cm. Gespannt starteten wir zusammen in unseren Selbstversuch mit den Ketogen Tropfen, um zu sehen, ob Abnehmen mit Keto Tropfen wirklich funktioniert.

Woche 1 → Wir fangen an:

Wie abgesprochen trafen wir uns mit Janine am ersten Tag des Testzeitraumes in unserer Praxis, um den Ablauf abzusprechen und sie über die korrekte Ketogen Tropfen Dosierung der Tropfen aufzuklären. Der Hersteller empfiehlt hier, zweimal täglich je drei Tropfen einzunehmen.

Man soll die Keto Tropfen direkt unter die Zunge geben und dort für 30 bis 60 Sekunden verweilen lassen, bevor man sie herunterschluckt. Zudem vereinbarten wir mit Janine auch noch drei weitere Untersuchungen, in denen wir herausfinden wollen, ob positive Veränderungen durch die Tropfen eingetreten sind oder nicht.

Woche 2 → Der erste Check-Up:

Nach zwei Wochen führten wir unseren ersten Kontrolltermin durch. Bei unserer Besprechung berichtete uns Janine, dass die Einnahme der Ketogen Tropfen kinderleicht sei und sie mit keinen Nebenwirkungen oder Komplikationen zu kämpfen hätte.

Auf der Waage konnten wir bereits die erste positive Veränderung durch Ketogen feststellen. Unsere Probandin hatte tatsächlich schon 1,8 Kilogramm an Körpergewicht verloren und war mit dem Ergebnis soweit sehr zufrieden. Sie bestätigte uns, dass sie den Test auf jeden Fall mit uns fortführen möchte.

Woche 3 → Unser Zwischenstand:

Nun waren mehr bereits drei Wochen vergangen. Auch am Ende dieser Testwoche hatten wir mit Janine einen Check-Up Termin vereinbart, um herauszufinden, wie wirksam die Keto Tropfen bisher in Bezug auf den Gewichtsverlust waren.

Auf der Waage konnten wir eine weitere Gewichtsreduktion von zwei Kilogramm feststellen. Zudem berichtete uns Janine, dass sie seit einer Woche viel besser schlafen würde und im Alltag viel mehr Energie durch Ketogen haben würde.

Woche 4 → Der Abschluss unseres Praxistests

Die letzte Woche unseres von unserem Ketogen Test war zu Ende gegangen und wir trafen uns mit Janine zur letzten Kontrolluntersuchung. Auf der Waage konnte sich ein weiterer Gewichtsverlust von 1,5 Kilogramm verzeichnen lassen.

Insgesamt hat Janine innerhalb von vier Wochen also 5,4 Kilogramm an Körpergewicht in unserem Keto Tropfen Test verlieren können. Sie berichtete uns, dass ihre Erwartungen mehr als übertroffen worden waren und sie das Präparat auch weiterhin nutzen wollte.

Und nicht nur das Gewicht unserer Probandin hatte sich deutlich reduziert, auch das körperliche Wohlbefinden von Janine hat sich seit der Anwendung der Keto Tropfen deutlich verbessert. Somit konnten wir unseren Selbsttest mit einem durchweg positiven Ergebnis beenden.

Button zum Kaufen der Keto Tropfen

Gibt es Ketogen Tropfen Erfahrungen oder Kundenbewertungen?

Nicht nur unsere eigene Erfahrung zählt für uns bei unserem Keto Test, sondern auch die Erfahrungen, die andere Kunden mit dem Produkt gesammelt haben. Deswegen haben wir aktiv in Foren und in den gängigen sozialen Medien nach Meinungen und Rezensionen zu den Ketogen Tropfen gesucht und wir wurden auch schnell fündig.

Hierbei ist uns direkt aufgefallen, dass die allermeisten Ketogen Erfahrungen von Kunden mit den sehr positiven Erfahrungen übereinstimmen, die unser Team und unsere Probandin in unserem Selbsttest gesammelt haben.

Die meisten Anwender konnten durch die regelmäßige Einnahme der richtigen Ketogen Tropfen Dosierung innerhalb von einem Monat zwischen fünf und sechs Kilogramm an Körpergewicht verlieren. Zudem berichten viele Kunden ebenfalls davon, dass sich ihr körperliches Wohlbefinden durch das Präparat deutlich gesteigert hätte.

Auch die berühmt-berüchtigten Heißhungerattacken hätten sich demnach durch die Einnahme der Tropfen zum Abnehmen in Luft aufgelöst. Besonders positiv betont wurde, dass der Gewichtsverlust ganz ohne zusätzlichen Sport oder eine Ernährungsumstellung möglich war. Auch vom schnellen und unkomplizierten Versand berichteten viele Kunden der Keto Tropfen in Forenbeiträgen. Auch immer wieder positiv hervorgehoben wird die Abwesenheit von Ketogen Nebenwirkungen.






Liegt ein Testbericht der Stiftung Warentest vor?

Stiftung Warentest ist eine Verbraucherorganisation, welche sich bereits seit mehreren Jahrzehnten für objektive Berichterstattung über Produkte des täglichen Bedarfs einsetzt. Seit einigen Jahren nimmt die Stiftung auch Abnehmprodukte wie Ketogen unter die Lupe und prüft sie auf ihre Wirksamkeit.

Einen öffentlich zugänglichen Testbericht der Stiftung Warentest zu den Ketogen Tropfen konnten wir im Zuge unserer Recherchen allerdings nicht ausfindig machen. Sollte sich dies in Zukunft ändern, werden wir unseren Beitrag selbstverständlich dementsprechend aktualisieren. 

Gibt es weitere offizielle Tests und Studien zu den Keto Tropfen?

Laut Herstellerangaben wurden zu den Tropfen bereits dutzende Tests und Untersuchungen in unabhängigen Laboren durchgeführt. Zudem gibt der Hersteller an, dass ddie Keto Tropfen bereits von 20.000 Menschen erfolgreich angewendet wurde.

Die Untersuchungen im Labor sollen unter anderem auch die Qualität des Präparats überprüfen und gewährleisten. Der Hersteller gibt auf seiner Webseite auch an, ausschließlich Produkte und Zutaten aus der EU für die Ketogen Produktion zu verwenden. Genauere Informationen zur Herstellung findet man online auf der Homepage des Unternehmens.

So erfolgt die Ketogen Tropfen Einnahme und Dosierung

Die korrekte Einnahme der Tropfen ist wichtig, um schnell und effizient das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Schwangere Frauen oder Frauen, die sich in der Stillzeit befinden, sollten grundsätzlich von der Einnahme absehen. Da die Ketogen Tropfen hochdosiert sind, reichen bereits fünf bis zehn Tropfen täglich aus, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen.

Am Anfang der Ketogen Einnahme kann man auch mit fünf Tropfen beginnen und die Dosierung anschließend erhöhen. Eine Dosierung von zweimal drei Tropfen täglich wird empfohlen. Die Tropfen werden mit hilfe von der Pipette in den Mund gegeben. Idealerweise sollten die Tropfen direkt unter die Zunge gegeben werden, wo sie dann für 30 bis 60 Sekunden verweilen sollen.

Laut Herstellerangaben werden die Wirkstoffe der Fatburner Tropfen nämlich über die Mundschleimhäute aufgenommen und diese Art der Ketogen Tropfen Einnahme soll die Wirksamkeit vereinfachen. Die Schleimhäute leiten die Wirkstoffe dann weiter in die Blutbahn. In der Regel dauert es einige Tage, bis die Inhaltsstoffe ihre Wirksamkeit entfalten können. Man sollte daher nicht bereits am nächsten Tag mit deutlichen Ergebnissen rechnen.

Deswegen ist es laut Herstellerangaben wichtig, die richtige Ketogen Tropfen Dosierung über einen Zeitraum von 30 Tagen einzunehmen, wenn man eine langfristige Veränderung bewirken möchte. Zudem ist es auch wichtig, die Tropfen zum Abnehmen wirklich jeden Tag einzunehmen. Dies hat sich unter anderem in unserem Selbsttest unter Beweis gestellt. 

Sollte man die Einnahme mit einem Arzt besprechen?

Es ist vollkommen verständlich, dass man vor der Einnahme eines neuen Produkts Bedenken hat und die gesundheitlichen Risiken abklären möchte. Bei den Ketogen Tropfen braucht man sich dahingehend jedoch keine Sorgen zu machen.

Die Wirkstoffe des Präparats werden alle aus natürlichen Quellen gewonnen. Daher ist die Ketogen Einnahme auch für die allermeisten Personen gut verträglich. Falls Sie jedoch unter einer Allergie oder Unverträglichkeit gegenüber einem oder mehrere der Bestandteile leiden, raten wir von einer Einnahme grundsätzlich ab.

Wenn man sich diesbezüglich unsicher sein sollte, kann man vor der Einnahme mit seinem Hausarzt Absprache halten. Zudem rät der Hersteller von der Einnahme der Keto Tropfen ab, wenn man sich momentan in der Schwangerschaft oder Stillzeit befindet. Die tägliche Dosierungsempfehlung von zehn Tropfen sollte ebenfalls nicht überschritten werden. 

Wirkung und Wirkungseintritt


Die Ketogen Wirkung setzt an völlig anderer Stelle an, als die meisten anderen Abnehmpräparate. Genau deswegen möchten wir Ihnen die Wirkung der Ketose ein bisschen genauer erklären. Im normalen Zustand nutzt der Körper hauptsächlich Kohlenhydrate zur Energiegewinnung.

In den meisten Fällen nehmen wir sogar mehr Kohlenhydrate zu uns, als wir zur Energiegewinnung brauchen. Diese werden dann als Fettablagerungen im Körper gespeichert. Die Kohlenhydrate werden dann durch Ketogen anschließend in ATP (ein bestimmtes Protein) umgewandelt, welches dann für unseren Körper anstatt der Kohlenhydrate als Energiequelle dient.

Im Zustand der Ketose funktioniert die Energiegewinnung jedoch anders. Da der Körper nicht mehr so viele Kohlenhydrate bekommt, muss er eine andere Energiequelle nutzen. Dies sind dann in diesem Fall eingelagerte Fette. Diese Fette werden dann in ATP umgewandelt, also in Energie. Daher ist es im Zustand der Ketose auch viel einfacher, Fettpolster am Bauch oder anderen Problemzonen abzubauen.

Die Ketogen Tropfen machen nichts anderes, als den Körper in den Zustand der Ketose zu versetzen. Ein weiterer Vorteil der Ketose ist, dass man mit keinen Heißhungerattacken mehr zu kämpfen hat. In der Regel dauert es jedoch einige Tage, bis der Körper seinen Stoffwechsel darauf umgestellt hat. Daher zeigt sich die Wirkung der Tropfen meistens nach ein bis zwei Wochen. 

Ketogen Inhaltsstoffe und Zusammensetzung

Der Hersteller listet alle wirksamen Bestandteile der Tropfen auf seiner Webseite auf. Es sind auch die Wirkstoffe, die dafür zuständig sind, dass der Körper in den Zustand der Ketose versetzt wird. Damit Sie bestmöglichst informiert sind, möchten wir die einzelnen Ketogen Inhaltsstoffe in den folgenden Abschnitten näher erläutern:

Hempoil Extract: Hierbei handelt es sich um nichts anderes als Hanföl. Das CBD in diesem Hanföl stimuliert den Stoffwechsel und sorgt für eine bessere Fettverbrennung. Zudem ist dieses Hanföl in den Keto Tropfen frei von jeglichem THC, sodass man sich über die tägliche Anwendung keinerlei Sorgen machen muss.

Eine psychoaktive Wirkung hat dieses Hanfsamenöl nämlich nicht. Ebenso wirksam, aber auf einer völlig anderen Wirkstoffformel konzipiert, sind die Slimy Liquid Tropfen, die wir wie die Ketogen Tropfen aufgrund ihrer hohen Wirksamkeit ebenfalls empfehlen können.

Olivenöl: Ungesättigte Fettsäuren sind oft in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten und können zur effektiveren Fettverbrennung beitragen. Deswegen ist Olivenöl ein aktiver Bestandteil der Ketogen Tropfen. Zudem hat dieses Öl auch eine positive Wirkung auf das Herzkreislauf-System und kann zudem entzündungshemmend wirken.

Aminosäuren Extrakt: Die Aminosäuren in den Keto Tropfen sind mindestens genauso wichtig für eine effektive Fettverbrennung, wie gesunde Fettsäuren. Deswegen ist dieser Aminosäuren Extrakt ebenfalls ein aktiver Bestandteil der Tropfen. Da der Körper selbst verschiedene Aminosäuren bildet, kann dieser Extrakt ganz einfach vom Organnismus aufgenommen und verarbeitet werden.

MCT: Dieser Stoff in den Ketogen Tropfen wird in der Wissenschaft unter anderem als mittelkettige Fettsäure bezeichnet. Er ist unter anderem dafür verantwortlich, dass der Körper in den Zustand der Ketose versetzt wird und Fetteinlagerungen statt Kohlenhydrate zur Energiegewinnung nutzt. 

Omega-3: Omega-3 in Ketogen ist einer der wichtigsten Fettsäuren für unseren Organismus. Omega-3 ist nicht nur wichtig für einen gut funktionierenden Stoffwechsel, sondern trägt auch zu einer gesunden Herzfunktion bei. Zudem hemmt es auch die Blutgerinnung. Da Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren bei unserem Essverhalten häufig zu kurz kommen, ist es wichtig, diese Fettsäuren zu supplementieren.

CLA: Ebenfalls ein aktiver Bestandteil der Keto Tropfen. Durch diese Inhaltsstoff wird nicht nur die Fettverbrennung beschleunigt, sondern auch die Fettaufnahme reduziert. Auf diese Weise muss man sich nicht mehr mit Heißhungerattacken herumschlagen. Gleichzeitig hilft CLA dem Körper dabei mehr Muskelmasse aufzubauen. Auch dieser Inhaltsstoff wird ausschließlich aus natürlichen Quellen aus der EU gewonnen. 

Mögliche Nebenwirkungen und Risiken

Es ist vollkommen verständlich und normal, dass man sich vor der Einnahme eines neuen Präparats über mögliche Nebenwirkungen und Risiken Gedanken macht. Über Keto Tropfen Nebenwirkungen muss man sich jedoch keine Sorgen machen. Alle Inhaltsstoffe, die wir im vorherigen Abschnitt aufgelistet haben, stammen aus natürlichen Quellen.

Deswegen ist das Präparat auch für so viele Menschen, unabhängig von Alter oder Geschlecht, gut verträglich. Auch in unserem Selbsttest hatten sich keine Ketogen Nebenwirkungen gezeigt. Anhand unserer ausführlichen Recherchen konnten wir herausfinden, dass auch viele andere Kunden bereits positive Erfahrungen mit dem Präparat gesammelt haben.

Dabei traten offenbar keinerlei Keto Tropfen Nebenwirkungen oder Komplikationen während der Einnahme auf. Der Hersteller rät nur schwangeren und stillenden Frauen von der Einnahme ab und weist auch darauf hin, dass man täglich nicht mehr als zehn Tropfen zu sich nehmen sollte.

Für wen sind die Keto Tropfen nicht geeignet?

Die Ketogen Tropfen sind grundsätzlich für die Personen nicht geeignet, die unter einer Allergie oder Unverträglichkeit gegenüber einen oder mehrere der Inhaltsstoffe besitzen. Ob dies der Fall ist, kann man ganz einfach herausfinden, indem man mit seinem Hausarzt Absprache hält.

Zudem rät der Ketogen Hersteller auch schwangeren und stillenden Frauen generell von der Einnahme ab. Die maximale Tagesdosis von zehn Tropfen sollte ebenfalls nicht überschritten werden, um unerwünschte Begleiterscheinungen oder eine Überdosierung zu vermeiden. 

Wo kann man Ketogen kaufen? Amazon, Apotheke, dm


Doch wo kann man Ketogen kaufen, wenn man von der Wirkung der Tropfen überzeugt ist und das Produkt endlich selbst ausprobieren möchte? Wer möchte kann das Präparat direkt über die Webseite des Herstellers kaufen.

Alternativ können wir für die Bestellung auch den Onlineshop Baaboo empfehlen. Dort findet man die Keto Tropfen sogar etwas günstiger als beim Hersteller selbst. Außerdem lassen sich dort attraktive Sparangebote finden, mit denen man noch mehr bares Geld sparen kann.

Beim Kauf von zwei Ketogen Flaschen ist die dritte Flasche beispielsweise kostenlos. Sowohl der Hersteller, als auch der Onlineshop Baaboo bieten eine Geld-zurück-Garantie an, falls man mit der Qualität der Tropfen nicht zufrieden sein sollte. 

Welcher Preis wird angeboten?

Der Ketogen Preis für eine Flasche liegt auf der Webseite des Herstellers bei 49,95 Euro. Einen Gutscheincode oder Rabattcode für die Tropfen konnten wir bei unseren Recherchen nicht ausfindig machen, es lohnt sich jedoch immer, kurz zu recherchieren ob Rabattaktionen angeboten werden.

Von einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis profitiert man über den Onlineshop Baaboo. Hier zahlt man für eine 10 ml Flasche Ketogen lediglich 39,95 Euro. Zudem fallen keine Versandkosten an und man kann dort mit attraktiven Sparangeboten sogar noch mehr sparen.

Häufig gestellte Fragen

CBD Produkte liegen derzeit voll im Trend und auch die Ketogen Tropfen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Dementsprechend viele Fragen erhalten wir auch zu diesem Abnehmprodukt. Durch das hohe Aufkommen an Fragen ist es uns nicht möglich, jede einzeln zu beantworten. Genau aus diesem Grund möchten wir in den folgenden Abschnitten auf die meistgestellten Fragen eingehen.

Gibt es die Ketogen Tropfen auch in der Apotheke?

Diese speziellen Keto Tropfen besitzen zurzeit noch keine Pharmazentralnummer. Daher dürfen sie auch nicht in Apotheken oder Online-Apotheken geführt werden. Man kann das Präparat jedoch ganz einfach über den Shop des Herstellers oder den Onlineshop Baaboo erwerben, wo man zusätzlich noch von Top-Konditionen und attraktiven Sparangeboten profitieren kann.

Wie wirken die Ketogen Tropfen?

Die Keto Tropfen versetzen den Körper bereits nach wenigen Anwendungen in den Zustand der Ketose. In diesem Zustand nutzt der Körper keine Kohlenhydrate mehr zur Energiegewinnung, sondern Fetteinlagerungen, die sich in unserem Körper festgesetzt haben. Auf diese Weise ist es möglich innerhalb von nur einem Monat fünf bis sechs Kilogramm an Körpergewicht zu verlieren. Voraussetzung dafür ist, dass man die Tropfen mindestens über einen Zeitraum von 30 Tagen kontinuierlich einnimmt.

Ist eine Ernährungsumstellung während der Keto Tropfen Kur notwendig?

Laut Herstellerangaben ist keine spezielle Diät oder Ernährungsumstellung notwendig, um mit den Ketogen Tropfen schnell und effektiv Gewicht zu verlieren. Wenn man jeden Tag kontinuierlich fünf bis zehn Tropfen einnimmt, soll man laut Hersteller die gewünschten Ergebnisse erzielen können. Dass dies möglich ist, zeigte unter anderem auch unser Selbsttest und die von uns gesichteten Erfahrungsberichte.

Gibt es auch negative Ketogen Erfahrungen?

Natürlich gibt es nicht immer einhellig positive Meinungen zu einem Produkt. Im Zuge unserer Recherchen konnten wir aber kaum bis gar keine negativen Ketogen Tropfen Erfahrungen finden, was für die gute Verträglichkeit und Wirksamkeit der Fatburner Tropfen spricht.

Können die Ketogen Tropfen abhängig machen?

Nein, das Hanföl, das in den Keto Tropfen enthalten ist, ist frei von jeglichem THC. Da nur CBD und keine psychoaktiven Substanzen enthalten sind, kann man von diesem Präparat auch nicht abhängig werden. Mehr Informationen zu der Herstellung der Tropfen und den einzelnen Wirkstoffen findet man online auf der Webseite des Herstellers.

Keto Tropfen Bewertung

Ein paar Ketogen Tropfen reichen offensichtlich aus, um langfristig den gewünschten Abnehmerfolg zu erreichen. Dies zeigte sich nicht nur in unserem Selbsttest, sondern auch bei unseren Recherchen. Tausende Personen konnten durch die Keto Tropfen bereits mehrere Kilo an Körpergewicht in nur einem Monat verlieren.

Zudem ist die Einnahme der Ketogen Tropfen kinderleicht und hilft nicht nur effektiv beim Abnehmen, sondern trägt auch spürbar zur Verbesserung des allgemeinen körperlichen Wohlbefindens bei. Am besten lassen sie sich direkt selbst von der Wirksamkeit der Tropfen überzeugen. Wir können allen Betroffenen und Interessenten die Keto Tropfen jedenfalls wärmstens empfehlen.

Links

Kategorien


Affiliate Disclaimer

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, d. h. das Autoren-Team empfiehlt Produkte und Dienstleistungen, die sie selbst verwendet haben oder gut kennen, und erhalten möglicherweise eine Provision, wenn Sie diese ebenfalls kaufen (ohne zusätzliche Kosten für Sie).

Haftungsausschluss für Testimonials

Die Erfahrungsberichte auf dieser Website stammen von tatsächlichen Nutzern unserer Produkte und/oder Dienstleistungen und wurden uns auf verschiedenen Wegen übermittelt. Sie wurden freiwillig zur Verfügung gestellt und es wurde keine Entschädigung angeboten oder geleistet. Die Ergebnisse sind möglicherweise nicht typisch und können nicht garantiert werden.

Haftungsausschluss für Markenzeichen

Unsere gelegentlichen Verweise auf Namen, Marken, Produkte und Warenzeichen und Logos Dritter sollen in keiner Weise das Bestehen einer Lizenz, Befürwortung, Zugehörigkeit oder irgendeiner Beziehung zwischen uns und diesen jeweiligen Eigentümern Dritter ausdrücken oder implizieren. Vielmehr dient die Verwendung von Namen oder Logos von Drittanbietern lediglich der Veranschaulichung.

Medizinischer Haftungsausschluss

Die hier gemachten Aussagen wurden nicht von der Food and Drug Administration überprüft. Dieses Produkt ist nicht für die Verwendung durch oder den Verkauf an Personen unter 18 Jahren zugelassen. Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie dieses Produkt einnehmen, wenn Sie schwanger sind oder stillen, Medikamente einnehmen oder an einer Krankheit leiden. Wirksamkeits- und Sicherheitsaussagen sind noch nicht von der Food and Drug Administration bewertet worden. Die Food and Drug Administration bewertet nur Lebensmittel und Medikamente. Diese Produkte sind nicht dazu bestimmt, Krankheiten zu diagnostizieren, zu verhindern, zu behandeln oder zu heilen.

Die Narzissmus-Epidemie und was wir dagegen tun können

Wenn man sich umschaut, kommt man kaum umhin festzustellen, dass der Narzissmus in Amerika auf dem Vormarsch ist und außer Kontrolle gerät. Wir verbringen täglich Stunden damit, in den sozialen Medien etwas über uns selbst zu posten und die Posts unserer "Freunde" zu lesen. Wir verehren Berühmtheiten, von denen einige nichts anderes getan haben, als sich unablässig selbst zu vermarkten. Wir haben Präsidentschaftskandidaten, die mit der Größe ihrer Genitalien prahlen, und unterstützende Menschenmengen, die "USA! USA! USA!"

Und Selfies. Vergessen wir die Selfies nicht.

Das Selbstwertgefühl unserer Kinder hängt offenbar von ihnen ab, und Mädchen im Teenageralter beobachten unablässig, wie sie bei Gleichaltrigen, die sie kaum kennen, ankommen. In den letzten Jahren hat die lästige Allgegenwärtigkeit des "Selfie-Sticks" zu Verboten im Smithsonian, in Disneyland und auf dem Lollapalooza geführt. Es gibt sogar eine Wikipedia-Seite, die eine wachsende Liste von "Selfie-bedingten Verletzungen und Todesfällen" auflistet, was zeigt, wie stark das Bedürfnis, ein Foto von sich selbst zu machen, heutzutage sein kann.

In dieser letzten Folge von "Ein Blick in den Spiegel über unsere Liebe zu Narzissten" werden wir untersuchen, ob wir wirklich inmitten einer Narzissmus-Epidemie leben und wenn ja, was wir dagegen tun können.

Zunächst einmal sollten wir uns fragen, ob das offensichtliche Übermaß an Narzissmus wirklich ein neues Phänomen ist. Es wird argumentiert, dass der amerikanische Individualismus und Exzeptionalismus keineswegs neu sind, sondern seit den Anfängen unseres Landes kennzeichnende Merkmale sind. In der Neuzeit war der Historiker Christopher Lasch einer der ersten, der in seinem Bestseller The Culture of Narcissism" (Die Kultur des Narzissmus) behauptete, der Narzissmus sei außer Kontrolle geraten: American Life in an Age of Diminishing Expectations. Doch dieses Buch, in dem die Babyboomer als die neue "Ich-Generation" bezeichnet wurden, wurde 1979 veröffentlicht. Der heutige Narzissmus scheint daher kaum neu zu sein. So viel dazu, Handyfotografie, Reality-TV, Internet, soziale Medien und Millennials dafür verantwortlich zu machen.

Wenn er nicht gerade neu ist, nimmt dann der Narzissmus wirklich zu, und gibt es überhaupt eine "Narzissmus-Epidemie"?

Die Psychologin Jean Twenge von der San Diego State University (und Bloggerin von Psychology Today) sagt uns, dass es in der Tat zahlreiche Beweise dafür gibt, dass wir in einer Kultur des eskalierenden Narzissmus leben. Dr. Twenge hat diese Behauptung in zwei Büchern dargelegt, zuerst im Jahr 2006 in Generation Me und erneut im Jahr 2010 in The Narcissism Epidemic: Living in the Age of Entitlement (mit Co-Autor W. Keith Campbell).

Die Behauptung von Dr. Twenge beruht im Wesentlichen auf der Beobachtung der Ergebnisse des Narcissistic Personality Inventory (NPI) über mehrere Generationen von College-Studenten (siehe Teil 1 von Looking in the Mirror at Our Love of Narcissists" für weitere Einzelheiten über diese Skala und ihre Eignung als Messinstrument für Narzissmus). Wie jeder weiß, der den Kurs Psychologie 101 besucht hat, dienen Studenten, die alle möglichen Fragebögen für ihre Professoren ausfüllen müssen, seit langem als Versuchskaninchen für die psychologische Forschung. Dementsprechend wurde der NPI im Laufe der Jahre von Tausenden von College-Studenten ausgefüllt, was es Dr. Twenge und ihren Kollegen ermöglichte, eine Meta-Analyse von 85 verschiedenen Stichproben mit insgesamt 16.475 NPI-Werten durchzuführen, die zwischen 1982 und 2006 erhoben wurden.1 Auf der Grundlage dieser Datenbank fanden sie heraus, dass die durchschnittlichen NPI-Werte in diesem Zeitraum von 24 Jahren stetig gestiegen sind, wenn auch nur um etwa 2 NPI-Punkte (die Skala reicht von 0 bis 40).

Kurz nach der Veröffentlichung der Studie von Dr. Twenge veröffentlichte jedoch eine andere Forschergruppe unter der Leitung der Psychologin Kali Trzesniewski von der University of Western Ontario eine ähnliche Studie, die keinen Anstieg der NPI-Werte im Zeitraum von 1996 bis 2007 feststellte. Obwohl ihr Datensatz aus einer engeren Stichprobe von College-Studenten der UC Berkeley und der UC Davis stammte, war ihre Gesamtstichprobe mit 25 849 Studenten größer. Die Autoren kamen zu dem Schluss, dass alle Behauptungen über einen Anstieg des Narzissmus unbegründet, wenn nicht gar unfair sind.

Wenn Dr. Twenge, deren Behauptungen über eine Narzissmus-Epidemie ihr durch unzählige Medieninterviews im Zusammenhang mit ihren Büchern eine gewisse Berühmtheit verschafft haben, eine Art Erzfeind in der Psychologie hat, dann ist es wohl Dr. Trzesniewski. Zusammen mit ihren jeweiligen Kollegen haben die beiden in den letzten zehn Jahren konkurrierende Ansichten ausgetauscht, die auf der einen oder anderen erneuten Untersuchung der Daten beruhten.

Wer hat Recht? Wie immer steckt der Teufel im Detail, oder im Fall der wissenschaftlichen Forschung in der Methodik der Studie. Es genügt zu sagen, dass jede Forschungsgruppe unterschiedliche Datensätze verwendet hat und ihre Ergebnisse und Schlussfolgerungen dementsprechend unterschiedlich ausfielen, was mehr Fragen als Antworten aufwirft. Die Analyse von Dr. Trzesniewski beispielsweise verwendete NPI-Werte, die an verschiedenen UC-Campus zu unterschiedlichen Zeitpunkten erhoben wurden, und könnte auch durch die Zunahme asiatischer Minderheiten (die im NPI tendenziell niedrigere Werte erzielen) an diesen Schulen im Laufe der Zeit beeinflusst worden sein. Betrachtet man die Veränderungen innerhalb einzelner Universitäten und innerhalb der ethnischen Zugehörigkeit der Studenten, so scheint es tatsächlich einen Anstieg des Narzissmus zu geben. Der von Dr. Twenge festgestellte Anstieg des Narzissmus ist jedoch zum Teil auf einen Anstieg der NPI-Werte bei College-Frauen im Laufe der Zeit zurückzuführen,1 was eine Zunahme des Selbstwertgefühls und der Handlungsfähigkeit im Gegensatz zu den problematischeren Aspekten des Narzissmus widerspiegeln könnte (siehe auch Teil 1 von "Looking in the Mirror at our Love of Narcissists", um die Grenzen des NPI und die vielschichtige Bedeutung des psychologischen Konstrukts, das wir "Narzissmus" nennen, zu verstehen). Wenn es also eine Zunahme des Narzissmus gibt, ist das vielleicht gar nicht so schlecht.

Im Jahr 2010 versuchten Dr. Trzesniewski und Kollegen, die mit dem NPI und den Stichproben von College-Schülern verbundenen Einschränkungen zu umgehen, indem sie Daten aus dem Monitoring the Future Project analysierten, das seit den 1970er Jahren bis heute verschiedene psychologische Attribute bei landesweit repräsentativen Stichproben von High-School-Senioren untersucht hat.6 Die Autoren fanden wenig Hinweise auf Veränderungen bei Attributen, die mit Narzissmus in Verbindung stehen, wie Selbstwertgefühl, Egoismus oder Individualismus. Auch bei Glück, Lebenszufriedenheit, Hoffnungslosigkeit, Einsamkeit, Zeit vor dem Fernseher und der Bedeutung des sozialen Status fanden sie wenig Anhaltspunkte für Veränderungen. Es scheint, je mehr sich die Dinge ändern, desto mehr bleiben sie gleich.

Eine Reihe anderer Forscher hat sich auf die Seite von Dr. Trzesniewski gestellt, der die Existenz einer Narzissmus-Epidemie verneint. Brent Roberts und seine Kollegen fügten die Datensätze der College-Studenten aus den Studien von Dr. Twenge und Trzesniewski zusammen und fügten weitere Daten aus ihrer eigenen Untersuchung von Studenten der University of Illinois hinzu und kamen zu dem Schluss, dass die NPI-Werte unter College-Studenten zwischen 1982 und 2009 nicht gestiegen sind. Diese Forscher führten auch eine kleinere Analyse durch, die frühere Ergebnisse bestätigte, dass die durchschnittlichen NPI-Werte mit dem Alter erheblich sinken (durchschnittlich 4 NPI-Punkte von College-Studenten zu Eltern und weitere 4 Punkte von Eltern zu Großeltern). Dieser Rückgang ist viel größer als der von Dr. Twenge berichtete geringe Anstieg der NPI-Werte unter College-Studenten im Laufe der Zeit (-8 Punkte im Laufe des Lebens gegenüber +2 Punkten zwischen zwei Generationen), was die Autoren zu der Schlussfolgerung veranlasst, dass "Generation Me ein Entwicklungs- und kein Generationsphänomen ist, da jede Generation jüngerer Menschen narzisstischer ist als ihre älteren" und dass "jede Generation Generation Generation Me ist".

Der Psychologe Jeffrey Jensen Arnett von der Clark University, der den Begriff "aufstrebendes Erwachsensein" vorgeschlagen hat, um die Tendenz der heutigen 20-Jährigen zu beschreiben, die konventionellen Erwachsenenrollen von Heirat, Elternschaft und langfristiger Karriere hinauszuzögern, stimmt dem zu. Er stellt die Theorie auf, dass das aufstrebende Erwachsensein von den murrenden älteren Generationen oft als egoistisch oder narzisstisch fehlinterpretiert wird, während es stattdessen eine tiefere Suche nach Identität und sinnvoller Arbeit zusammen mit größerem Optimismus für die Zukunft widerspiegeln könnte, als dies früheren Generationen möglich war.

Und doch hat Dr. Twenge in der ganzen Debatte nicht locker gelassen10 und in einem 2012 in The Atlantic erschienenen Artikel sogar die Millennials für ihren Narzissmus und ihren Mangel an Bürgersinn verantwortlich gemacht. Nach einer Gegendarstellung im selben Jahr, in der Dr. Arnett die Großzügigkeit der Millennials verteidigte, und einem Artikel in der New York Times aus dem Jahr 2013, in dem beide Seiten der scheinbar endlosen Debatte dargestellt wurden, verfasste Dr. Twenge einen Blogbeitrag in Psychology Today, in dem sie "alle druckfähigen Beweise" mit einer langen Liste von Referenzen zur Verteidigung ihrer These anführte. Im Jahr 2014 veröffentlichte sie eine überarbeitete und aktualisierte Version von Generation Me.

Press Kontakt Company
Press Kontakt Company