Skip to main content

Oberösterreich bekommt neue Fressnapf Katzenexpertin

Pressemitteilung   •   Feb 07, 2020 08:41 CET

Hermann Aigner (Bildmitte) gratulierte 15 Mitarbeitenden, aus ganz Österreich, über eine erfolgreiche Zertifizierung zum Fressnapf Katzenexperten

Einen Katzensprung voraus
Neue Katzenexpertin für Oberösterreich

Katzen sind die beliebtesten Haustiere Österreichs. Laut Statistik Austria leben 1,6 Millionen Katzen in 808.000 österreichischen Haushalten. Für ein gesundes und glückliches Katzenleben ist die passende Ernährung und ein positives Umfeld wichtig. Für den Tiernahrungsfachhändler Fressnapf spielt Know-how und kompetente Beratung rund um die Katze eine wichtige Rolle. In einem eigens dafür konzipierten Lehrgang wurden 2019 österreichweit 15 Fressnapf-Mitarbeitende zu Katzenexperten ausgebildet. Die neue Katzenexpertin in Oberösterreich ist in der Filiale Traun anzutreffen. Aktuell stehen in Oberösterreich sieben Katzenexperten für Beratungsgespräche zur Verfügung.

In zwölf Monaten zur Katzenexpertin

Katzen symbolisieren perfekt das klassische Kindchenschema. Hauskatzen wiegen mit vier Kilo so viel wie ein Baby. Dazu kommen große Kulleraugen, Stupsnase und Pausbacken. Dies löst bei Menschen einen Schub des Fürsorge-Hormons Oxytocin aus. Der Katzenbesitzer möchte die Bedürfnisse seiner Katze bestmöglich erfüllen. Jedoch variieren die Bedürfnisse von Katze zu Katze. Um diese bestmöglich zu erkennen und Katzenhalter künftig noch besser zu unterstützen, entwickelte Fressnapf für seine Mitarbeiterinnen einen einjährigen Lehrgang zur Katzenexpertin. In Seminaren und Projektarbeiten vertieften zehn Fressnapf-Mitarbeiterinnen gemeinsam mit Referentin und Katzenexpertin Dipl. TA Sabine Schroll ihr Wissen rund um richtige Ernährung, Beschäftigung sowie Probleme und Krankheiten von Katzen. „Auf diese Weise bauen unsere Mitarbeiterinnen sowohl ihre Fachkenntnisse als auch ihre Beratungskompetenz aus und können Katzenbesitzern einen noch besseren Service bieten als bisher“, ist Hermann Aigner, Geschäftsführer Fressnapf Österreich vom Ausbildungskonzept überzeugt.

Bei den Abschlussprüfungen stellten sich die Teilnehmerinnen nicht nur Fragen rund um das Thema „Katze“, sondern präsentierten auch die Ergebnisse ihrer Projektarbeiten. Das Einsteigen in die Transportbox, Gewichtsreduktion mit Activity Feeding, passende Rückzugsorte für Katzen schaffen sind nur einige der Themen, mit denen sich die frisch gebackenen Fressnapf-Katzenexpertinnen in ihren Abschlussarbeiten beschäftigten.

„Besonders im Bereich Verhalten und Ernährung können kleine Veränderungen viel Gutes bewirken. Ich freue mich auf interessante Beratungsgespräche und darauf, unsere Kundinnen und Kunden noch besser unterstützen zu können“, erklärt Katzenexpertin Celina P.,aus der Fressnapf-Filiale Traun.

Die offizielle Zeugnisvergabe fand am 29. Jänner in Salzburg statt. Die Ausbildung weiterer Fressnapf-Mitarbeiterinnen wird fortgesetzt, bis 2025 soll österreichweit in jeder Fressnapf-Filiale eine Katzenexpertin im Einsatz sein. „Im Lehrgang wird den Teilnehmerinnen sehr viel praktisches Know-how mitgegeben, welches sie bei Beratungsgesprächen anwenden können“ sagt Aigner.

Alles rund um die Katz‘

Entwickelt wurde der Lehrgang gemeinsam mit Tierärztin und Katzenexpertin Dipl. TA Sabine Schroll: „Um das Miteinander von Katze und Mensch so angenehm wie möglich zu gestalten, lernten die Teilnehmerinnen die Bedürfnisse einer Katze zu verstehen, diese richtig zu deuten und passende Lösungsansätze auszuarbeiten. So lässt sich die Lebensqualität von Katzen enorm steigern“, erklärt Dipl. TA Schroll die Ziele der Ausbildung. Dazu bekamen sie Tipps und Tricks für den richtigen Umgang und das Zusammenleben, die sie dann an die Kunden weitergeben können.

Neben verschiedenen Futtersorten sowie Zubehör- und Pflegeprodukten für Katzen, bietet das Unternehmen mit den Fressnapf-Katzenexpertinnen einen zusätzlichen Service für seine Kunden. In individuellen Beratungsterminen stehen die 41 Katzenspezialistinnen und -spezialisten, als kostenloses Service, für Beratungsgespräche den Katzenhaltern in allen Belangen rund um das Thema „Katze“ zur Seite.

Die neuen oberösterreichischen Katzenexpertinnen finden Sie in folgenden Fressnapf-Märkten:

Fressnapf Traun, Oberer Flözerweg 18, 4050 Traun

Fressnapf Bad Hall, Bahnhofplatz 17, 4540 Bad Hall

Fressnapf Linz, Wegscheider Straße 3, 4020 Linz

Fressnapf Wels, Dalistraße 3, 4600 Wels

Fressnapf Eferding, Goldenberg 35, 4070 Eferding

Fressnapf Rohrbach, Wirtschaftszeile 5, 4150 Rohrbach

Fressnapf Kirchdorf, Dr. Gaisbauer-Straße 1, 4560 Kirchdorf


Bildtexte: (Fotos honorarfrei, Fotonachweis Fressnapf Österreich/wildbild)

Bild 1: Die neuen Fressnapf-Katzenexperten, Geschäftsführer Hermann Aigner und die Fressnapf-Gebietsleiter bei der Verleihung der Zertifikate

Bild 2: „Besonders im Bereich Verhalten und Ernährung können kleine Veränderungen viel Gutes bewirken. Ich freue mich auf viele spannende Beratungsgespräche mit Katzenbesitzern“, erklärt Katzenexpertin Celina P. aus der Filiale Traun.

Bild 3: "Mit dem internen Lehrgang zum zertifizierten Fressnapf Katzenexperten erweitern unsere Mitarbeitenden sowohl ihre Fachkenntnisse als auch ihre Beratungskompetenz und können Katzenbesitzern einen noch besseren Service in persönlichen Beratungsgesprächen bieten“, sagt Hermann Aigner, Geschäftsführer Fressnapf Österreich.

Bild 4: Fressnapf Katzenexperten Logo

Fressnapf ist österreichweit mit 133 Filialen Marktführer bei Tierfutter und -zubehör. Die österreichische Fressnapf Handels GmbH wurde 1997 gegründet und ist der erfolgreichste Auslandsmarkt der Fressnapf-Kette mit 1.000 Mitarbeitenden. Im Jahr 2017 hat Fressnapf Österreich einen neuen Rekordumsatz von 157,8 Millionen Euro erzielt Die Fressnapf- Gruppe ist Marktführer im Heimtierbedarf in Europa. Das Unternehmen wurde 1990 von Inhaber Torsten Toeller in Erkelenz (NRW) gegründet. Zur Unternehmensgruppe gehören heute rund 1.500 Fachmärkte in elf europäischen Ländern (dort meist unter dem Namen Maxi Zoo) und mehr als 11.000 Beschäftigte. Moderne Märkte, kompetente Beratung, attraktive Preise, vielfältige Serviceangebote und ein Online-Shop machen die Fressnapf-Gruppe mehr und mehr zum Cross-Channel-Händler. Heute setzt die Unternehmensgruppe jährlich fast zwei Milliarden Euro um. Die Fressnapf-Gruppe ist Förderer verschiedener, gemeinnütziger Tierschutzprojekte und baut ihr soziales Engagement für die Beziehung zwischen Mensch und Tier stetig aus. Die Mission lautet: „Wir geben alles dafür, das Zusammenleben von Mensch und Tier einfacher, besser und glücklicher zu machen.“

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.