Skip to main content

Ein Jahr vor Olympischen Spielen in Tokio 2020: Visa plant weitere Etablierung des bargeldlosen Bezahlens in Japan

Pressemitteilung   •   Jul 24, 2019 14:06 CEST

Visa_Olympische Spiele Tokio 2020

Zürich, 24. Juli 2019 – Ein Jahr vor Beginn der Olympischen Spiele 2020 in Tokio bereitet Visa (NYSE: V) als weltweiter Zahlungstechnologiepartner der Spiele Bezahlinnovationen für die Athleten, Touristen und Einwohner vor Ort vor. Visa unterstützt damit ein von der japanischen Regierung ausgerufenes Vorhaben, digitale Alternativen zum Bargeld voranzutreiben: Die Gesamtsumme digitaler Zahlungen soll in Japan bis zum Jahr 2025 auf 40 Prozent[1] verdoppelt werden. Im Rahmen der innovativsten Olympischen und Paralympischen Spiele aller Zeiten ist Visa damit in der einzigartigen Position dabei zu helfen, die Spiele zu einem Katalysator für das digitale Bezahlen in Japan insgesamt zu machen.

„Es gibt heute nur wenige Märkte auf der Welt, die sich mit Japan vergleichen lassen. Einerseits ist Japan die drittgrösste Volkswirtschaft der Welt und in vielen Branchen führend, andererseits basiert der Handel überwiegend auf Bargeldzahlungen,” sagt Stephen Karpin, Representative Director & Country Manager Japan bei Visa. „Visa sieht die Olympischen Spiele als Chance, modernste Zahlungstechnologien an den Veranstaltungsorten, im Olympischen Dorf und im gesamten Gastland einzuführen, um das Fan-Erlebnis zu verbessern. Unser Ziel ist es, in Tokio 2020 Technologien erfahrbar zu machen, die nachhaltigen Einfluss auf das Land haben werden. Damit wollen wir dabei unterstützen, das Wirtschaftswachstum zu beschleunigen sowie der japanischen Gesellschaft und den Besuchern vor Ort echte ‚Wow-Erlebnisse‘ bieten.“

Unterstützung bei der Etablierung digitaler Alternativen zum Bargeld

Heute ist nur rund ein Fünftel aller Zahlungen in Japan digital, verglichen mit rund 90 Prozent in Südkorea, etwa 60 Prozent in den USA und 70 Prozent in China[2]. Nächstes Jahr werden 40 Millionen[3]Besucher in Japan erwartet, weshalb Visa eine Reihe von Initiativen eingeleitet hat, um die besten Handels- und Zahlungserlebnisse vor Ort zu ermöglichen, darunter:

  • Steigende Akzeptanz digitaler Zahlungen: Um die derzeitige Dominanz von Bargeld zu adressieren, arbeitet Visa eng mit einer Vielzahl von Händlern aus unterschiedlichen Bereichen zusammen, darunter Schnellrestaurants, Mini-Märkte und Verkaufsstellen im Nahverkehrsbereich. Gemeinsam sollen die Kassenterminals aufgerüstet werden, um kontaktloses Bezahlen am Point of Sale zu ermöglichen und damit die Nutzung digitaler Bezahlmöglichkeiten vor Beginn der Spiele zu fördern.
  • Team Visa für ein digitales Bezahlerlebnis in Japan: Seit dem Jahr 2000 unterstützt Visa das Team Visa, einen Kader von vielfältigen Athleten aus der ganzen Welt, die an zahlreichen unterschiedlichen Wettkämpfen teilnehmen. Sie repräsentieren die Marke während der Sportveranstaltungen und abseits der Arenen. Kanoa Igarishi – Team Visa Athlet und die japanische Olympia-Hoffnung bei der neu eingeführten olympischen Sportart Surfen – reitet in der Marketingkampagne von Visa schon auf der digitalen Bezahlwelle. Die Kampagne ist in Japan bereits gestartet. Im weiteren Verlauf des Jahres wird Visa die Aufstellung des Team Visa mit weiteren olympischen und paralympischen Sportlern erweitern und mit ihnen das digitale Bezahlen weiter vorantreiben.
  • Aufbau eines Partner-Netzwerks: Visa ist weltweit führend beim digitalen Bezahlen und treibt Innovationen für seine weltweit 3,4 Milliarden Karteninhaber gemeinsam mit seinen Partnern voran. Das Visa Netzwerk umfasst Partner aus zahlreichen Bereichen, darunter Finanzinstitute und -dienstleister, Händler, Technologie-Unternehmen und Fintechs. Um dieses Netzwerk in Japan weiter auszubauen, wurde das Visa Fintech Fasttrack-Programm gestartet, mit dem Fintechs schneller und leichter neue Lösungen für den digitalen Handel auf Basis des Visa Bezahlnetzwerks entwickeln und anbieten können. Darüber hinaus hat Visa kürzlich eine Partnerschaft mit der LINE Pay Corporation geschlossen, um die Nutzung des digitalen Bezahlens zu fördern. Das Unternehmen betreibt die digitale Wallet sowie Fintech-Dienste für die LINE Messenger-App.
  • Innovationen während der Spiele:Als exklusiver Zahlungstechnologiepartner bringt Visa bei allen Olympischen Spielen modernste Payment-Innovationen zum Einsatz, die oftmals noch nicht als kommerzielle Lösungen auf dem Markt sind. Bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio stand den Athleten aus dem Team Visa zum Beispiel ein Bezahlring zur Verfügung. Bei den Olympischen Winterspielen 2018 in PyeongChang hat Visa Wearables wie Handschuhe und Anstecknadeln verkauft, mit denen kontaktlos bezahlt werden konnte. Für Tokio 2020 sondiert Visa Zahlungsinnovationen, die von biometrischer Zahlungsauthentifizierung über Wearables bis hin zu neuen mobilen Apps reichen, die digital ausgestellte Karten beinhalten könnten.

Internationaler Tourismus und Ausgaben in Japan: Laut der Visa Global Travel Intentions (GTI)-Studie hat Japan die Vereinigten Staaten als beliebtestes Reiseziel innerhalb der letzten zwei Jahre überholt. Im Vorfeld der Olympischen Spiele wird Visa weitere Prognosen über Tourismustrends bekanntgeben, die mit den Spielen zusammenhängen. Damit werden einheimische Händler dabei unterstützt, sich auf den Zustrom von Touristen aus anderen Ländern vorzubereiten.

[1]https://www.kantei.go.jp/jp/singi/keizaisaisei/pdf/miraitousi2018_zentai.pdf /

auf Englisch: https://www.meti.go.jp/english/press/2018/0411_002.html

[2]Euromonitor_Financial_Cards_and_Payments_in_Japan.pdf; Euromonitor Passport Consumer Payments Selected Countries.xlsx

[3] Japan National Tourism Association, annual data, vom 31. Dezember 2017

Über Visa Inc.

Visa Inc. (NYSE:V) ist weltweit führend beim digitalen Bezahlen. Unser Ziel ist es, die Welt mithilfe des innovativsten, zuverlässigsten und sichersten Bezahlnetzwerks zu verbinden. Damit wollen wir Konsumenten, Unternehmen und Volkswirtschaften Wachstum ermöglichen. VisaNet, unser fortschrittliches globales Netzwerk für Transaktionsabwicklung, bietet weltweit sicheres und zuverlässiges Bezahlen. Es ermöglicht die Abwicklung von 65.000 Transaktionen pro Sekunde. Visa legt seinen Fokus auf Innovationen und treibt damit das rasche Wachstum des vernetzten Handels auf jedem Gerät voran. Visa will es Kosumenten ermöglichen, an jedem Ort und zu jeder Zeit bargeldlos zu bezahlen. Während sich die Welt von einer analogen hin zu einer digitalen bewegt, setzt Visa seine Marke, Produkte und Mitarbeiter sowie sein Netzwerk ein, um die Zukunft des Handels mitzugestalten. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite (www.visaeurope.com), dem Visa Vision Blog (www.vision.visaeurope.com) und @VisaNewsEurope.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.