Geiauwffiafgiuuiwr3b
Oauhivc623bwensssfah

Visa lanciert neue Bezahl-Wearables für Besucher der Olympischen Winterspiele in PyeongChang 2018

Pressemitteilungen   •   Nov 28, 2017 09:00 CET

Zürich – 28. NOVEMBER 2017 – Visa (NYSE: V), der exklusive Zahlungstechnologie Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele stellt drei im Handel erhältliche Bezahl-Wearables vor. Im Zeichen der Olympischen Winterspiele hat Visa kontaktlosfähige Bezahl-Handschuhe, Aufkleber und Pins kreiert. Mit diesen können Besucher und Athleten an NFC-Terminals bezahlen.

Rvkhpnyntvrwv8yod5d9
Oauhivc623bwensssfah

Visa bringt das Bezahlen mit Garmin in die Schweiz

Pressemitteilungen   •   Dez 05, 2017 14:58 CET

Visa und Garmin lancieren Garmin Pay™ in der Schweiz — Visa (NYSE:V) ermöglicht das kontaktlose Bezahlen mit der neuen Garmin vívoactive 3 Smartwatch für Schweizer Visa Karteninhaber. Kunden von Cornèrcard und BonusCard können so mit nur einer Handbewegung an allen kontaktlosfähigen Terminals im Schweizer Handel sowie weltweit bei allen Händlern, die kontaktlose Zahlungen akzeptieren, zahlen.

A8kfzrl3fpbpr3bzqvi9
Oauhivc623bwensssfah

Visa gestaltet das Bezahlerlebnis im ÖV neu – Die Suche nach Bargeld und Papiertickets hat ein Ende

Pressemitteilungen   •   Nov 21, 2017 09:00 CET

Visa führt ein innovatives weltweites Programm ein, um durch kontaktloses Bezahlen reibungsloses Pendeln zu beschleunigen.

D7ge72cxz0sczeb3mvhu
Oauhivc623bwensssfah

DIGITALES BEZAHLEN Bereits 78% der Schweizer nutzen ihr Smartphone, um Geld zu verwalten und online oder im Laden zu zahlen

Pressemitteilungen   •   Okt 25, 2017 09:18 CEST

Zürich, 25. Oktober 2017 - Visa (NYSE:V) Millennials treiben das digitale Bezahlen voran – 88% nutzen ein mobiles Gerät (Smartphone, Tablet, Wearable), um Bankgeschäfte zu erledigen, ihren Kontostand zu prüfen oder zu bezahlen (in Person, online oder in-app). Konsumenten fühlen sich beim digitalen Bezahlen so sicher wie noch nie.

Ptk0mba0eyrejja2phld
Oauhivc623bwensssfah

Visa bringt kontaktloses Bezahlen mit Fitbit Ionic in die Schweiz

Pressemitteilungen   •   Okt 09, 2017 10:21 CEST

Visa (NYSE:V) ermöglicht das kontaktlose Bezahlen mit der neuesten Smartwatch von Fitbit (NYSE: FIT), Fitbit IonicTM, für Schweizer Visa Karteninhaber. Die Schweiz ist damit das erste Land in Europa, wo die neue Zahlungsfunktion Fitbit PayTM verfügbar ist.

P1ojdcqf8ojg2uqafb5j
Oauhivc623bwensssfah

Pat Burgener startet für Team Visa an den kommenden Olympischen Winterspielen

Pressemitteilungen   •   Sep 21, 2017 09:40 CEST

Visa (NYSE:V): Über 40 Olympioniken und paralympische Athleten aus 17 Ländern, darunter Pat Burgener aus der Schweiz, bilden das Team Visa. Die vielfältigen Hoffnungsträger vertreten eine Vielzahl von Sportarten, von Snowboarden und Eisschnelllaufen bis zu Skispringen und Eiskunstlaufen.

Media no image
Oauhivc623bwensssfah

Visa Inc. Appoints Charlotte Hogg as Chief Executive Officer of the Company’s European Operations

Pressemitteilungen   •   Sep 07, 2017 14:39 CEST

London, September 7, 2017 – Visa (NYSE:V) announced today it has appointed Charlotte Hogg as the new executive vice president and chief executive officer for its European operations, effective October 1, 2017. Ms. Hogg will report to Visa’s chief executive officer, Al Kelly, and Visa Europe Limited (VEL) board chairman, Gary Hoffman. Ms. Hogg will join the VEL board of directors and will also be a member of Visa’s global executive committee.

Ms. Hogg brings more than 25 years of experience to Visa, in roles that span financial services, bank operations and management consulting. Ms. Hogg most recently served as chief operating officer for the Bank of England, from 2013 to 2017. Prior to that role, she led retail distribution for Santander in the UK and previously worked at Experian as the managing director of UK and Irish operations.

Earlier in her career, Ms. Hogg was a managing director for strategy and planning at Morgan Stanley, and a management consultant at McKinsey & Company, based in the U.S. Ms. Hogg graduated from the University of Oxford with a Bachelor of Arts degree.

“After an extensive search, we are very pleased to have Charlotte lead our team in Europe,” said Al Kelly, chief executive officer of Visa Inc. “Charlotte’s depth of experience and outstanding accomplishments in the European financial services market will be a great addition to our global management team. She will lead the effort to expand our merchant and financial institution relationships, and capitalize on the tremendous growth opportunity in the European region.”

"I'm honored and thrilled to be joining Visa at this time. Across Europe, as well as globally, the developments in digital and payments provide new opportunities for consumers, financial institutions and merchants”, said Ms. Hogg. “It will be a privilege to work with colleagues across the globe to bring European clients the deep technological expertise and innovation for which Visa is known."

Ms. Hogg joins Visa at a pivotal time in its business and growth trajectory. Visa Inc. acquired Visa Europe Ltd.in June of 2016 to create a single global company, positioned to provide Visa’s European clients with a more seamless experience and to assist them in gaining access to a greater range of payment capabilities, services and products.

“Visa is entering a very exciting chapter in its history, in which the company has a significant opportunity to harness new payment innovations, offer differentiated payments services and forge new partnerships. This will drive growth and deliver increased value to Visa’s clients and their customers across the region”, said Gary Hoffman, chairman of the board for Visa Europe Limited. “Ms. Hogg’s long-standing relationships in European and global markets will be a tremendous asset that will undoubtedly accelerate our business and help us continue our strong track record of success.”

###

Investor Relations:

Victoria Hyde-Dunn
+1-650-432-7644

ir@visa.com

Über Visa Inc.

Visa Inc. (NYSE:V) ist ein globales Unternehmen für Zahlungstechnologie. Visa verbindet Konsumenten, Geschäfte, Finanzinstitute und Behörden in mehr als 200 Ländern und Regionen und ermöglicht schnelles, sicheres und zuverlässiges elektronisches Bezahlen. Wir betreiben mit VisaNet eines der modernsten Netzwerke für Transaktionsabwicklung weltweit. Dieses Netzwerk ermöglicht die Abwicklung von 65‘000 Transaktionen pro Sekunde und bietet Karteninhabern Schutz vor Betrug und garantiert Händlern die Bezahlung. Visa ist keine Bank und gibt selbst keine Karten aus, vergibt keine Kredite und legt nicht die Preise und Gebühren für Karteninhaber fest. Visa Innovationen ermöglichen es Finanzinstituten, ihren Kunden eine grössere Auswahl zu bieten: unabhängig davon, ob sie mit Debitkarten direkt, mit Prepaidkarten im Voraus oder mit Kreditkarten im Nachhinein bezahlen.

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite (www.visaeurope.com), dem Visa Vision Blog (www.vision.visaeurope.com) und @VisaEuropeNews   

London, September 7, 2017 – Visa (NYSE:V) announced today it has appointed Charlotte Hogg as the new executive vice president and chief executive officer for its European operations, effective October 1, 2017.

Erfahren Sie mehr
J6p693keq2jzcswmmpaw
Oauhivc623bwensssfah

Visa integriert bequemes und sicheres Bezahlen in die Garmin® vívoactive 3 Smartwatch

Pressemitteilungen   •   Aug 31, 2017 14:29 CEST

Visa (NYSE:V) ermöglicht ab sofort Zahlungen mit der neuen Garmin vívoactive 3 Smartwatch. Dadurch können sportlich aktive Verbraucher ganz einfach mit einer Bewegung ihres Handgelenks bezahlen, anstatt während des Trainings ihre Karten oder Bargeld an unkonventionellen Orten zu verstecken. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage (Visa „Sweaty Money“) zeigt, was beim Workout am meisten stört.

Yh3ywawk4hkeb1k2htvz
Oauhivc623bwensssfah

Visa ermöglicht kontaktloses Bezahlen mit der neuen Fitbit Ionic

Pressemitteilungen   •   Aug 30, 2017 10:59 CEST

„Wie werden wir zahlen“*-Studie: Verbraucher, die Wearables tragen, kaufen mehr und bevorzugen bargeldlose Bezahlvorgänge. Sie erkennen auch, dass mobile Geräte Hürden beim Bezahlen abbauen.

Media no image
Oauhivc623bwensssfah

Visa erweitert Verified by Visa Technologie für sicheres und einfaches Bezahlen im Internet

Pressemitteilungen   •   Jun 30, 2017 11:48 CEST

  • Visa migriert auf die nächste Generation der 3-D Secure Plattform. Die Technologie-Plattform wurde von Visa entwickelt und bildet die Grundlage für Verified by Visa.
  • Die Weiterentwicklung macht das mobile Online-Bezahlen noch einfacher und bequemer.
  • Im Vergleich zu 2015 kaufen heute dreimal mehr Europäer mit mobilen Geräten online ein.


Zürich, 30Juni 2017 –Visa (NYSE:V) hat Erweiterungen für Verified by Visa angekündigt. Der globale Service macht Online-Einkäufe noch sicherer und sorgt dafür, dass Zahlungen nur vom rechtmässigen Inhaber des jeweiligen Kontos vorgenommen werden können. Die neue Version bietet Finanzinstituten und Händlern eine bessere Lösung für die Authentifizierung ihrer Kunden. Betrug bei Transaktionen über mobile oder stationäre Browser, Apps oder vernetzte Geräte kann damit weiter reduzieren werden. Als Teil der Neuerungen überführt Visa seine Systeme zu Visa 3-D Secure 2.0. Diese, von Visa vorangetriebene, nächste Generation der Sicherheitsplattform bildet die Grundlage des Verified by Visa Services (VbV).

Die verbesserte Technologie hinter 3-D Secure 2.0 bietet kartenausgebenden Banken und Händlern mehr Möglichkeiten, den Authentifizierungsprozess noch stärker auf ihre Kunden zuzuschneiden und ein reibungsloses Kundenerlebnis sicherzustellen. Die Datenübertragung findet in Echtzeit statt und basiert auf einem kollaborativen Informationsaustausch. Visa ermöglicht damit, bei der Datenübertragung zwischen Händlern und Banken zahlreiche zusätzliche Kriterien wie das verwendete Gerät oder die Lieferadresse einzubeziehen. So können Händler und Finanzinstitute die Authentifizierung ihrer Kunden noch genauer und in Echtzeit vornehmen. Studien belegen, dass so der Bezahlvorgang um 85% verkürzt und Kaufabbrüche um 70% reduziert werden können.

„Technologien zur Authentifizierung haben sich stark weiterentwickelt. Nicht nur die Art und Weise wie wir bezahlen hat sich verändert, sondern auch der Bedarf an innovativen Ansätzen, die diese Transaktionen sicher machen. Diese innovativen Bezahlmethoden, wie beispielsweise mobiles Bezahlen werden in Europa bereits häufig genutzt. Betrug und Sicherheitsbedenken wirken jedoch abschreckend“, sagt Mike Lemberger, Senior Vice President Product Solutions Europe bei Visa.

„Durch die Entwicklung von 3-D Secure 2.0, können wir nun einen noch besseren Service für die Authentifizierung bieten, der das Bezahlen sowohl schneller als auch sicherer macht. Europäische Händler können damit Kaufabbrüche im E-Commerce reduzieren.

Die geltenden Visa Richtlinien für 3-D Secure Transaktionen, die von Händlern initiiert werden, werden Anfang April 2019 auf die neue 3-D Secure Version ausgeweitet.[1] Dies stellt sicher, dass kartenausgebende Banken und Händler genügend Zeit haben, die Lösung zu testen. Händler und Banken arbeiten bereits jetzt an der Implementierung. Die erste Anwendung in der Praxis erwartet Visa noch im Jahr 2017. Visa wird auch weiterhin mit Kunden und Partnern auf globaler Ebene daran arbeiten, die Sicherheit beim Bezahlen und die Authentifizierung zu verbessern sowie ein reibungsloses digitales Bezahlerlebnis zu ermöglichen.

Verbraucher sind dabei geschützt, unabhängig davon wo, wann und mit welchem Gerät sie bezahlen. Die Digital Payment Studie von Visa, die 2016 unter 36.000 Europäern durchgeführt wurde, zeigt, dass im letzten Jahr dreimal mehr Europäer über mobile Geräte einkauften, als noch im Jahr 2015 (54% im Vergleich zu 18%). Auch in der Schweiz zeigt sich dieser Trend deutlich. Ganze 83 % der 18- bis 24-Jährigen nutzen digitales Bezahlen, das heisst, sie verwalten ihr Geld mit mobilen Geräten oder bezahlen damit und besitzen ein Smartphone, Tablet oder Wearable. Die Erweiterungen werden ausserdem die zukünftige Integration von Bezahltechnologien in das Internet der Dinge vereinfachen. Laut Gartner wird die Zahl der vernetzten Geräte bis 2020 auf mehr als 20,8 Milliarden anwachsen. Die verbesserte risikobasierte Authentifizierung wird das Bezahlen mit jedem Gerät vereinfachen und eine zusätzliche Verifizierung per Passwort oder PIN seltener nötig machen.

###

Über die Digital Payments Studie von Visa

Durchgeführt wurde die von Visa in Auftrag gegebene Studie vom Meinungsforschungsinstitut Populus. Die Befragung fand zwischen August und September 2016 in 19 europäischen Ländern statt: Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Irland, Israel, Italien, Niederlande, Norwegen, Polen, Rumänien, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz, Türkei und Grossbritannien. Insgesamt nahmen daran 36.843 Verbraucher teil, etwa 2.000 Befragte pro Land.

[1] Dies betrifft alle Regionen. Der existierende Schutz vor Betrug basierend auf 3-D Secure 1.0 wird weiterbestehen.


Weitere Quellen

Gartner, Februar 2017 - http://www.gartner.com/newsroom/id/3598917

European B2C E-Commerce Report 2016 – Europäischer B2C Online-Handel betrug schätzungsweise 509,9 Milliarden Euro, die Wachstumsrate sank von 2011 (18,4%) bis 2015 (13,3%), bis hin zu geschätzten 12% im Jahr 2016.


Medienkontakt

Daniela Zdunek

PR Manager | Central Europe | Visa

zdunekd@visa.com

Website: www.visaeurope.ch

Über Visa Inc.

Visa Inc. (NYSE:V) ist ein globales Unternehmen für Zahlungstechnologie. Visa verbindet Konsumenten, Geschäfte, Finanzinstitute und Behörden in mehr als 200 Ländern und Regionen und ermöglicht schnelles, sicheres und zuverlässiges elektronisches Bezahlen. Wir betreiben mit VisaNet eines der modernsten Netzwerke für Transaktionsabwicklung weltweit. Dieses Netzwerk ermöglicht die Abwicklung von 65‘000 Transaktionen pro Sekunde und bietet Karteninhabern Schutz vor Betrug und garantiert Händlern die Bezahlung. Visa ist keine Bank und gibt selbst keine Karten aus, vergibt keine Kredite und legt nicht die Preise und Gebühren für Karteninhaber fest. Visa Innovationen ermöglichen es Finanzinstituten, ihren Kunden eine grössere Auswahl zu bieten: unabhängig davon, ob sie mit Debitkarten direkt, mit Prepaidkarten im Voraus oder mit Kreditkarten im Nachhinein bezahlen. Weitere Informationen: Webseite (www.visaeurope.com), Visa Vision Blog (vision.visaeurope.com).

• Visa migriert auf die nächste Generation der 3-D Secure Plattform. Die Technologie-Plattform wurde von Visa entwickelt und bildet die Grundlage für Verified by Visa. • Die Weiterentwicklung macht das mobile Online-Bezahlen noch einfacher und bequemer. • Im Vergleich zu 2015 kaufen heute dreimal mehr Europäer mit mobilen Geräten online ein.

Erfahren Sie mehr

  • Pressekontakt
  • eurrrodfmrfcpeanmediplkugapea@ycarxugjqxvisa.com
  • +44 207 795 5336

Über Visa Schweiz

Visa ist Technologie und Zahlungsmittel zugleich

Visa Europe ist ein Unternehmen für Zahlungstechnologie im Besitz von über 3000 Membern. Das sind Kartenherausgeber und Zahlungsabwickler aus 38 europäischen Ländern.

Visa Europe ist die Drehscheibe des Zahlungsmarktes und stellt die Infrastruktur für elektronische Zahlungen für Millionen von Karteninhabern und Unternehmen in Europa zur Verfügung. Zuständig für die Kartenherausgabe, für die Verträge mit den Händlern und die Festlegung von Gebühren sind die Member. Visa Europe ist das grösste Zahlungsnetzwerk in Europa und verarbeitet mehr als 18 Milliarden Transaktionen im Jahr – in Spitzenzeiten sind das über 1’600 Transaktionen pro Sekunde.

In Europa sind mehr als 500 Millionen Visa Karten im Umlauf. Jeder sechste ausgegebene Euro wird mit Visa bezahlt. Der Umsatz mit Visa Karten liegt bei über 2 Billionen Euro im Jahr, davon werden 500 Milliarden online ausgegeben.

Visa Europe ist ein unabhängiges Unternehmen mit einer exklusiven, unwiderruflichen und unbefristeten Lizenz für die Marke Visa in Europa. Visa Europe arbeitet eng mit Visa Inc. zusammen, um in 200 Ländern auf der ganzen Welt Bezahlungen mit Visa zu ermöglichen.

Für mehr Informationen besuchen Sie visaeurope.ch und folgen Sie uns auf Twitter @VisaEuropeNews.

Adresse

  • Visa Schweiz
  • Marktgasse 18
  • 8001 Zürich
  • Schweiz