Skip to main content

Arla Foods stärkt Partnerschaft in Brasilien

Pressemitteilung   •   Sep 19, 2014 09:45 CEST

Arla verstärkt seine Präsenz auf dem brasilianischen Markt durch die Ankündigung einer Kapitalbeteiligung bei seinem langjährigen Partner Vigor Alimentos S.A., Brasiliens größtem Milcherzeuger.

Seit 1986 bestand unter dem Namen Dan Vigor ein 50/50-Joint Venture mit Vigor. Dan Vigor erreichte in 2013 einen Umsatz von 36 mio €. Durch die neue Vereinbarung tauscht Arla seinen Anteil am Joint Venture gegen 8 Prozent Kapitalbeteiligung an Vigor ein. Dadurch wird Arla ein stimmberechtigtes Mitglied und Beisitzer im Aufsichtsrat von Vigor.

„Die neue Vereinbarung mit Vigor ist vergleichbar mit der, die wir mit Mengniu in China haben – dieses Mal war es für uns allerdings nicht notwendig, zusätzliche Finanzmittel zu erschließen. Vigor zählt zu den führenden Milcherzeugern in Brasilien mit einem erstklassigen Distributions-netzwerk. Wir haben immer hervorragend zusammengearbeitet und es ist nur natürlich, dass wir weiter auf diese Partnerschaft bauen wollen, um das große Potenzial in Brasilien auszu-schöpfen“, sagt Finn Hansen, Leiter von Arlas internationalen Märkten.

Lateinamerika ist eine Wachstumsregion, auf die Arla bereits vor einigen Jahren den strategi-schen Fokus gelegt hat. Brasilien ist nicht nur der größte Markt dieser Region, sondern auch der weltweit viertgrößte Markt für Molkereiprodukte mit einem jährlichen Gesamtwachstum von 5 Prozent. Mit 200 Mio. Einwohnern und einer wachsenden Mittelschicht birgt Brasilien ein deutliches Milchkonsumpotenzial. Unser Ziel ist es, Arlas Exporte nach Brasilien voranzutreiben, um die dort wachsende Nachfrage nach importierten Milchprodukten decken zu können. 

„Brasilien ist ein attraktiver Markt für Molkereiprodukte, besonders in Bezug auf Markenkäse und -butter. Zusammen mit Vigor sehen wir eine gute Möglichkeit, eine Führungsposition für unsere globalen Marken Arla®, Lurpak® und Castello® zu schaffen“, sagt Steffen Andersen, Ver-antwortlicher für Arlas Wertmärkte.

Ein Teil der Vereinbarung besteht darin, eine Geschäftseinheit mit Vigor zu bilden, die durch einen von Arla empfohlenen kaufmännischen Geschäftsführer geleitet wird. Der Fokus der Einheit liegt auf dem Marketing und dem Verkauf importierter Produkte und Marken, die durch Vigors Kanäle vertrieben werden. 

Aufgrund der Abschaffung der Milch-Quotenregelung in der EU in 2015 und der dann steigen-den Milchproduktion, werden Arla und andere Europäische Molkereiunternehmen sich noch intensiver mit den Wachstumsmärkten außerhalb der EU beschäftigen müssen. Die Vereinba-rung mit Vigor wird Arlas Exporte nach Brasilien in den kommenden Jahren beschleunigen und auf lange Sicht den Milchpreis für Arlas Eigentümer stärken.

Fakten zu Vigor Alimentos S.A.
Vigor ist an der brasilianischen Börse notiert und weist einen jährlichen Umsatz von 6,2 Mrd. DKK auf. Im Großraum Sao Paulo arbeiten ungefähr 6.000 Mitarbeiter an 14 Molkereistandor-ten. Aus sieben großen Auslieferungszentren werden mehr als 40.000 Einzelhändler in den at-traktivsten Regionen Brasiliens beliefert (z. B. Rio, Sao Paulo). Vigors Hauptproduktkategorien sind Milchpulver (36 Prozent), Milchprodukte (36 Prozent) und Mischfette (14 Prozent). Vigors ist Teileigentum von JBS S.A., eines der grössten globalen Lebensmittelunternehmen.

Brasilien und Arlas Strategie 2017
Brasilien gehört nicht zu den strategischen Wachstumsmärkten in Strategie 2017 zusammen mit China, Russland, dem Nahen Osten und Afrika, wo Arla bereits große Investitionen getätigt hat, um eine Präsenz und wachsende Marktanteile zu etablieren.
Allerdings gab es im vergangenen Jahr eine sehr positive Entwicklung in Lateinamerika. Dies führte zu einer verstärkten Fokussierung auf die Möglichkeiten in dieser Region, wie auch in Südostasien und Australien. Aufgrund ihrer großen Bevölkerungszahl wächst in diesen Regionen die Mittelschicht und der Milchkonsum steigt. Daher werden sie als potenzielle neue Wachs-tumsmärkte für Arla betrachtet.

Arla Foods in Deutschland

Arla Foods ist ein globales Molkereiunternehmen sowie eine Genossenschaft, im Besitz von mehr als 13.500 Milchbauern aus Schweden, Dänemark, Deutschland, Großbritannien, Belgien, Luxemburg und den Niederlanden. Arla-Produkte werden unter bekannten Markennamen wie Arla®, Lurpak® und Castello® in mehr als 100 Ländern der Erde vertrieben. Arla verfügt über Produktionsstätten in elf Ländern und Vertriebsniederlassungen in insgesamt 30 Ländern. Arla ist außerdem der weltweit größte Hersteller von Molkereiprodukten in Bioqualität. Deutschland gehört zu den sechs Kernmärkten des Unternehmens. Arla Foods ist nach dem Zusammenschluss mit der Milch-Union Hocheifel eG 2012 das drittgrößte Molkereiunternehmen in Deutschland.