Skip to main content

Jolinchenverkauf auf Leipziger Weihnachtsmarkt – Einnahmen werden komplett an das Kinderhospiz Bärenherz gespendet

News   •   Dez 10, 2015 14:45 CET

Mit Kuscheltieren die Welt verbessern

Zwischen Glühweinduft, leckeren Lebkuchen und erzgebirgischer Holzkunst können Besucher des Leipziger Weihnachtsmarktes diesmal eine Neuheit entdecken: den AOK PLUS Weihnachtswagen.

Auf seiner Tour durch Sachsen und Thüringen macht er am 11. Dezember ab 11 Uhr in Barthelshof Station. Mit dabei ist immer der kleine Plüschdrache „Jolinchen“. Für eine Spende von 5 Euro kann eine der beliebten Schmusepuppen mit nach Hause genommen werden.

Pro verkauftem Exemplar wird außerdem ein weiteres sofort vor Ort von den AOK-Wichteln als Geschenk verpackt. Diese Jolinchenpuppen werden an verschiedene soziale Einrichtungen in der Region als Spende überreicht.

„Die Kinder lieben Jolinchen. Und da diese Figur ja nicht im Handel angeboten wird, gibt es sicher viele Interessenten. Mit dieser kleinen Geste sind gleich zwei gute Taten verbunden und viele Kinderaugen werden zum Leuchten gebracht“, hofft Regionalgeschäftsführerin Kristina Winter.

Außerdem werden im AOK-Weihnachtswagen Plätzchen gebacken und ebenfalls verkauft. Auch dieses Geld wird gespendet. Sämtliche finanziellen Einnahmen des Tages werden am 16. Dezember, um 15 Uhr, an den Förderverein Kinderhospiz Bärenherz übergeben.

Auf insgesamt zehn Weihnachtsmärkten in Sachsen und Thüringen führt die AOK PLUS diese Charity-Aktion durch.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar