Skip to main content

Barber Angels Brotherhood e.V. erstmals beim WACKEN Open Air 2019

Pressemitteilung   •   Jul 29, 2019 08:00 CEST

WACKEN 2019 - offizielles Logo

Die Barber Angels sind erstmals auf dem Wacken Open Air 2019 und schneiden den Fesitvalbesuchern gegen Spende Haare und Bärte. Erlöse dieser Charity-Aktion gehen unter anderem an die Wacken-Foundation.

Biberach an der Riß, 22. Juli 2019/Gaby Günther - Vom 1.-3. August 2019 werden 15 Barber Angels auf dem größten Metal-Spektakel der Welt ihr Barber Angels-Camp aufschlagen. Im Infield-Bereich finden die Festival-Besucher die Barber Angels-Pavillons mit professionellen Friseurstühlen. Gegen Spende können sie sich hier von den Friseur-Profis verschönern lassen und sich auch Rücken-, Brust- und Beinhaare "entwachsen" lassen: Auf Wacken "entwack(s)en" und gemeinsam daran wachsen... Die Spenden dieser Charity-Aktion werden hälftig der Wacken-Foundation und der Vereinskasse der Barber Angels zugute kommen.

Die Charity-Einsätze der Barber Angels Brotherhood e.V. werden europaweit immer bekannter - erst kürzlich wurde der Verein durch den "Grand Prix Humanitaire de France" mit der Goldmadaille am Bande in Paris geehrt. Kaum ein Fernsehsender, der noch nicht über die Einsätze der Barber Angels berichtet hat. Die Philosophie vom „Club der Friseure“ ist, Kolleginnen und Kollegen und auch andere Branchen zu animieren, mit den jeweils eigenen Möglichkeiten einmal im Monat ebenfalls Gutes für die Menschen im eigenen Land zu tun, sie wollen wachrütteln. Dafür ist den Barber Angels die Medienberichterstattung elementar wichtig. Berührungsängste der bedürftigen Menschen kommen kaum auf, da die Barber Angels in „Lederkluft“ ihre Aktionen durchführen. Dieses Outfit nimmt den Menschen Hemmungen, die durch eine normale Salonkleidung eventuell aufkommen würden.

Die Barber Angels haben an mehr als 400 Einsätzen in ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz, auf Mallorca und in den Niederlanden über 40.000 obdachlosen und bedürftigen Menschen kostenlos Haare und Bärte geschnitten. Erste Erfolgs- und Glücksgeschichten durch Wohnung- und/oder Joberfolge sind bereits zu vermelden.

Über „Barber Angels Brotherhood e.V.“

Am 27. November 2016 gründete Claus Niedermaier,der Figaro aus Biberach an der Riß gemeinsam mit befreundeten Kollegen den Club „Barber Angels Brotherhood“, der seit dem 8. November 2017 als Verein unter der Geschäfts-Nr. VR 721180 beim Registergericht Ulm eingetragen, als gemeinnützig vom Finanzamt Biberach unter St.Nr. 54002/41620 anerkannt und zur Ausstellung von Spendenquittungen berechtigt ist. Claus Niedermaier, der „Figaro von Biberach“, arbeitete nach seiner Friseurlehre in London, Paris und Mailand. Er machte seinen Meister und praktizierte u.a. in Los Angeles bei einem der weltweit bekanntesten Friseure aus Beverly Hills. Seit 1992 betreibt er im heimischen Biberach seinen eigenen Salon „Figaro Claus“ mit 12 Mitarbeitern. Die „Barber Angels“ sind seither mit bereits über 300 Mitgliedern bundesweit in Deutschland, Österreich, der Schweiz, in Spanien/Mallorca und in den Niederlanden jede Woche im Einsatz und geben Obdachlosen und anderen Bedürftigen durch kostenlose Haar- und Bartschnitte „ihr Gesicht zurück“. Die „Barber Angels“ zahlen monatlich € 15,-, ganzjährig € 180,- Clubbeitrag. Alle Club-Kollegen erhalten ihren exklusiven Barber Angels-Namen, Zugriff zur eigenen „Barber Angels“-Bekleidung im unverwechselbaren Bikerstil und Zugang zum Schulungskonzept der Bruderschaft:

www.b-a-b.club.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.