Skip to main content

Für weitere 20 Jahre: Eging am See verlängert den Konzessionsvertrag über die Erdgasversorgung mit dem Bayernwerk.

Pressemitteilung   •   Okt 26, 2016 16:42 CEST

Eging am See. Die sichere Versorgung mit Erdgas des Markts Eging am See im niederbayerischen Landkreis Passau ist auch in Zukunft Aufgabe des Bayernwerks. Erster Bürgermeister Walter Bauer und Martin Hanner, beim Bayernwerk für die Kommunen und Kooperationen in Ostbayern verantwortlich, unterzeichneten am Mittwoch, den 26. Oktober, im Beisein von Geschäftsleiter Gotthard Hierbeck und Kommunalbetreuer Franz-Josef Bloier den neuen Konzessionsvertrag.

Der Markt Eging am See räumt dem Netzbetreiber damit weiterhin formal das Recht ein, für die kommenden 20 Jahre das Erdgasnetz auf dem Gebiet der Kommune zu betreiben.

Sowohl für den Markt Eging wie auch für das Unternehmen ist die Unterzeichnung des neuen Vertrags ein Zeichen der erfolgreichen Zusammenarbeit bei der Erdgasversorgung. „Der Betrieb des Erdgasnetzes ist eine wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe. Dafür bieten wir neben hohen technischen Standards auch eine jahrzehntelange Erfahrung“, betonte Martin Hanner bei der Vertragsunterzeichnung im Rathaus.

Auch Bürgermeister Walter Bauer zeigte sich erfreut über die Verlängerung der Kooperation: „Das Bayernwerk hat sich in der Vergangenheit als verlässlicher Partner bei der Erdgasversorgung erwiesen. Deshalb vertrauen wir auch weiterhin auf seine Erfahrung und technische Expertise.“

Das Erdgasnetz in Eging am See hat eine Länge von rund 22 Kilometern und versorgt etwa 239 Hausanschlüsse. Die Gemeinde befindet sich im Zuständigkeitsbereich des Bayernwerk-Netzcenters in Vilshofen. Von dort aus betreuen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Energienetzbetreibers circa 80 Kommunen mit 360.000 Einwohnern. Das Netzcentergebiet liegt zwischen Straubing und Passau und umfasst damit Gebiete der Landkreise Straubing-Bogen, Passau, Deggendorf, Freyung-Grafenau, Dingolfing-Landau, Regen und Rottal-Inn.

Über Bayernwerk AG:

Die Bayernwerk AG bietet rund fünf Millionen Menschen in Bayern eine sichere Energieversorgung. Der Verteilnetzbetreiber forscht, entwickelt und arbeitet an Energielösungen von morgen. Für die Gestaltung der Energiezukunft in Bayern zeichnet sich das Energieunternehmen vielfach verantwortlich. Dazu zählt die Integration regenerativer Erzeugungsanlagen in das Verteilnetz, die Entwicklung intelligenter Netzkomponenten, die Energiepartnerschaft zu Bayerns Kommunen mit vielfältigen Energiedienstleistungen sowie kundenbezogene moderne Energiekonzepte des Tochterunternehmens Bayernwerk Natur. Mit einem Stromnetz von rund 153.000 Kilometern Länge und einem etwa 5.700 Kilometer langen Erdgasnetz ist das Unternehmen der größte regionale Netzbetreiber in Bayern. Zudem betreibt das Bayernwerk ein Straßenbeleuchtungsnetz mit einer Länge von 34.500 Kilometern. Das Netzgebiet erstreckt sich über Unter- und Oberfranken, die Oberpfalz sowie Nieder- und Oberbayern. In sein Netz hat das Bayernwerk rund 260.000 regenerative Erzeugungsanlagen angeschlossen und verteilt so zu mehr als 60 Prozent ausschließlich regenerative Energie. Sitz des Unternehmens ist Regensburg. Das Bayernwerk ist eine 100-prozentige E.ON-Tochter.