Skip to main content

Marder verursacht Stromausfall - Haßfurt und umliegende Gemeinden betroffen

Pressemitteilung   •   Dez 01, 2015 12:26 CET

Ein Marder versursachte in der Nacht einen rund 50-minütigen Stromausfall in Haßfurt im Landkreis Haßberge. Die gesamte Stadt und die umliegenden Gemeinden waren spannungslos.

Gegen zwei Uhr morgens „verirrte“ sich ein Marder in das Umspannwerk Haßfurt. Durch die Berührung stromführender Bauteile löste der nächtliche Besucher eine sogenannte Schutzauslösung eines Netztransformators aus. Dadurch wurde das gesamte Gebiet, das über das Umspannwerk Haßfurt mit Strom versorgt wird, spannungslos. Dazu zählen neben der Stadt Haßfurt die umliegenden Gemeinden wie Sylbach, Unterhohenried und Oberhohenried. Nach Störungsanalyse und Umschaltmaßnahmen durch die Störungsdienste des Bayernwerks und der Stadtwerke Haßfurt konnten die vom Stromausfall betroffenen Haushalte bereits nach rund 50 Minuten wieder versorgt werden.

Über Bayernwerk AG:

Die Bayernwerk AG ist der größte regionale Netzbetreiber in Bayern. Mit einem Stromnetz von rund 153.000 Kilometern Länge und einem über 5.700 Kilometer langen Erdgasnetz sichert das Unternehmen die Energieversorgung in weiten Teilen des Freistaats. Zudem betreibt das Bayernwerk ein Straßenbeleuchtungsnetz mit einer Länge von 34.500 Kilometern. Das Netzgebiet des Bayernwerks erstreckt sich über Unter- und Oberfranken, die Oberpfalz sowie Nieder- und Oberbayern. In seinem Netz transportiert das Unternehmen mehr als 60 Prozent regenerative Energie. Zu den Kernaufgaben des Bayernwerks zählen neben einer sicheren Versorgung insbesondere der Ausbau und die technologische Entwicklung der Netzinfrastruktur. Zudem bietet das Bayernwerk seinen Kunden unterschiedliche Energiedienstleistungen. Das Tochterunternehmen Bayernwerk Natur kümmert sich um den Bau und den Betrieb dezentraler und regenerativer Kleinkraftwerke. Das Bayernwerk gestaltet die Energiezukunft in Bayern maßgeblich mit und leistet einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen Energieversorgung. Sitz des Unternehmens ist Regensburg. Das Bayernwerk ist eine 100-prozentige E.ON-Tochter.

Angehängte Dateien

Word-Dokument