Skip to main content

Sonniger Muttertag mit Energierekord

Pressemitteilung   •   Mai 09, 2016 15:04 CEST

Rund 255.000 Photovoltaikanlagen (PV) im Netzgebiet des Bayernwerks liefen auf Hochtouren.

Millionen Kunden im Netzgebiet des Bayernwerks in der Mittagszeit zu 100 Prozent regenerativ versorgt

Energierekord am Muttertag: Rund 255.000 Photovoltaikanlagen (PV) im Netzgebiet des Bayernwerks liefen auf Hochtouren. Sonne und klare Luft ließen die PV-Anlagen mit einer Leistung von 4.500 Megawatt in das Stromnetz einspeisen. Zur Mittagszeit waren dadurch alle Haushalte im Bayernwerk-Netz zu 100 Prozent mit Strom aus erneuerbarer Energie versorgt.

Nicht nur die Sonne, sondern auch die Windenergie kam am Sonntag kräftig zum Zuge. In Verbindung mit der Rekordeinspeisung der PV-Anlagen wurden weite Teile Bayerns am Muttertag zu einem Regenerativland. Zur Mittagszeit wurde der Energiebedarf der über zwei Millionen Haushalte im Bayernwerk-Netz komplett aus dezentralen regenerativen Energiequellen gedeckt. Die vorhandene Einspeiseleistung überstieg den Bedarf zudem bei Weitem. So musste Strom aus 3.300 Megawatt Leistung aus der Region abtransportiert, bis auf die von Tennet betriebene Höchstspannungsebene zurückgespeist und dort überregional verteilt werden. Das ist ein bislang nie erreichter Wert.

Das Bayernwerk versorgt mit seiner Strominfrastruktur rund 1.300 Kommunen in den Bezirken Unter- und Oberfranken, Oberpfalz, Nieder- und Oberbayern.

Über Bayernwerk AG:

Die Bayernwerk AG bietet rund fünf Millionen Menschen in Bayern eine sichere Energieversorgung. Der Verteilnetzbetreiber forscht, entwickelt und arbeitet an Energielösungen von morgen. Für die Gestaltung der Energiezukunft in Bayern zeichnet sich das Energieunternehmen vielfach verantwortlich. Dazu zählt die Integration regenerativer Erzeugungsanlagen in das Verteilnetz, die Entwicklung intelligenter Netzkomponenten, die Energiepartnerschaft zu Bayerns Kommunen mit vielfältigen Energiedienstleistungen sowie kundenbezogene moderne Energiekonzepte des Tochterunternehmens Bayernwerk Natur. Mit einem Stromnetz von rund 153.000 Kilometern Länge und einem etwa 5.700 Kilometer langen Erdgasnetz ist das Unternehmen der größte regionale Netzbetreiber in Bayern. Zudem betreibt das Bayernwerk ein Straßenbeleuchtungsnetz mit einer Länge von 34.500 Kilometern. Das Netzgebiet erstreckt sich über Unter- und Oberfranken, die Oberpfalz sowie Nieder- und Oberbayern. In sein Netz hat das Bayernwerk rund 260.000 regenerative Erzeugungsanlagen angeschlossen und verteilt so zu mehr als 60 Prozent ausschließlich regenerative Energie. Sitz des Unternehmens ist Regensburg. Das Bayernwerk ist eine 100-prozentige E.ON-Tochter.