Skip to main content

Zeilarn leuchtet umweltfreundlich

Pressemitteilung   •   Aug 17, 2017 09:46 CEST

Freuen sich über eine Investition in den Klimaschutz: Zeilarns Bürgermeister Werner Lechl (M.) sowie Franz-Josef Bloier (l.) und Hans-Peter Bauer (r.) vom Bayernwerk.

Es ist eine Investition in den Klimaschutz: Die Gemeinde Zeilarn (Landkreis Rottal-Inn, Niederbayern) hat in Zusammenarbeit mit dem Bayernwerk ihre komplette Straßenbeleuchtung auf energiesparende LED-Technologie umgerüstet. Schon in acht Jahren soll sich die Investition für die Kommune dank der Energieeinsparung gerechnet haben.

187 Straßenleuchten hat das Bayernwerk in den mehr als 80 Ortsteilen von Zeilarn umgerüstet. 130 Pilzleuchten sowie 57 Koffer- und Peitschenleuchten strahlen jetzt in neuem, energiesparendem LED-Licht. Rund 88.000 Euro hat die Gemeinde in die umweltfreundliche Technologie investiert.

75 Prozent weniger Energie

„Mit den modernen LED-Leuchten sparen wir 75 Prozent der bisherigen Energie für unsere Straßenbeleuchtung ein“, freut sich Bürgermeister Werner Lechl beim Ortstermin. „Bereits in acht Jahren wird sich die Investition schon wieder für unsere Gemeinde ausgezahlt haben“, rechnet Lechl vor.

Bei der offiziellen Vorstellung der runderneuerten Straßenbeleuchtung am Mittwoch (16. August) in Zeilarn unterstrich Bayernwerk-Kommunalbetreuer Franz-Josef Bloier vor allem die Umweltfreundlichkeit der Technologie: „Die LED-Umrüstung von Zeilarn ist eine echte Investition in den Klimaschutz“, sagte Bloier. „Durch die Umstellung spart die Gemeinde jährlich rund 56.000 Kilowattstunden Energie und 28 Tonnen CO2 ein“, erklärte der Bayernwerk-Kommunalbetreuer.

Die Gemeinde Zeilarn mit ihren mehr als 80 Ortsteilen und rund 2.140 Einwohnern liegt im Gebiet des Bayernwerk-Netzcenters Eggenfelden (Landkreis Rottal-Inn, Niederbayern). Rund um die Uhr sind vor Ort Service-Teams des Bayernwerks im Einsatz, um die sichere Energieversorgung der Region zu gewährleisten.

Über Bayernwerk Netz GmbH:

Die Bayernwerk Netz GmbH bietet rund fünf Millionen Menschen in Bayern eine sichere Energieversorgung. Das Netzgebiet erstreckt sich über Unter- und Oberfranken, die Oberpfalz sowie Nieder- und Oberbayern. Mit seinem Stromnetz von rund 154.000 Kilometern Länge und seinem über 5.800 Kilometer langen Erdgasnetz ist das Unternehmen der größte regionale Verteilnetzbetreiber in Bayern. Zudem betreibt die Bayernwerk Netz GmbH ein Straßenbeleuchtungsnetz mit einer Länge von 34.600 Kilometern.

Rund 2.700 Mitarbeiter an mehr als 20 Standorten arbeiten an einer sicheren Versorgung und am Energiesystem von morgen. In seinem Netz transportiert das Unternehmen zu 60 Prozent regenerative Energie. Dafür sorgen rund 265.000 regenerative Erzeugungsanlagen, die in das Netz des Bayernwerks einspeisen.

Sitz des Unternehmens ist Regensburg. Die Bayernwerk Netz GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Bayernwerk AG.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument