Skip to main content

Norwegen und Elsevier einigen sich auf Nationallizenz für Forschungsveröffentlichungen

Pressemitteilung   •   Apr 23, 2019 16:30 CEST

AMSTERDAM, 23. April 2019 - Das norwegische Konsortium für universitäre Bildung und Forschung (Unit) und das globale Informationsanalyseunternehmen Elsevier haben sich heute auf den Abschluss einer Nationallizenz verständigt. Die richtungsweisende Vereinbarung ist das Ergebnis der engen Zusammenarbeit zwischen der norwegischen Forschungsgemeinschaft und Elsevier.

Das Pilotprojekt mit einer Laufzeit von zwei Jahren ermöglicht es sieben Universitäten sowie 39 Forschungseinrichtungen aus ganz Norwegen, Elseviers weltweit führende Plattform für wissenschaftliche Informationen mit mehr als 16 Millionen Veröffentlichungen aus über 2.500 Zeitschriften zu nutzen. Norwegische Forscher erhalten zudem die Möglichkeit, ihre Forschungsergebnisse im Open Access zu veröffentlichen.

Das „Norwegian Directorate for ICT and Joint Services in Higher Education and Research“ (Unit) und Elsevier werden gemeinsam die Umsetzung des Pilotprojekts beobachten und fortlaufend Erfahrungswerte und Daten erfassen, um Elseviers Open-Access-Angebot anhand der Bedürfnisse der norwegischen Forschungsgemeinschaft weiterzuentwickeln.

"Wir freuen uns sehr, diese richtungsweisende Pilotvereinbarung unterschrieben zu haben, die es norwegischen Forschern ermöglicht, die qualitativ hochwertigen Fachzeitschriften von Elsevier zu lesen und in ihnen zu veröffentlichen", sagte Roar Olsen, General Director bei Unit. "Die in der Umsetzung gewonnenen Daten werden ein tieferes Verständnis davon ermöglichen, was erreicht werden kann, wenn ein Verlag und ein Konsortium so eng kooperieren.“

Elsevier ist einer der weltweit führenden Abonnement- und Open-Access-Verlage, der es Forschern ermöglicht, stetig auf dem neuesten Stand in Wissenschaft, Technologie und Gesundheit zu bleiben.

"Wir freuen uns darauf, auch künftig die norwegische Forschung zu unterstützen. Wir wollen aus diesem Pilotprojekt lernen, um unser Angebot kontinuierlich zu verbessern", so Gino Ussi, Executive Vice President Research Solutions Sales bei Elsevier. "In den Verhandlungen war es Elseviers Ansatz, im Dialog mit Unit die spezifischen Ziele des Konsortiums zu verstehen und in Zusammenarbeit mit dem Unit-Team eine innovative Lösung zu erarbeiten, die Zugang zu unseren hochwertigen Forschungsveröffentlichungen bietet, Open-Access-Publikationen ermöglicht, und zugleich einen fairen Mehrwert für beide Seiten darstellt. So können Qualität, Integrität und Nachhaltigkeit des Peer-Review-Verlagssystems erhalten bleiben."


Medienkontakt

Heinrich Nachtsheim

APCO Worldwide

+49-69-260 1408-23

hnachtsheim@apcoworldwide.com

Über Unit (Norwegian Directorate for ICT and Joint Services in Higher Education and Research)

Unit wurde 2018 vom norwegischen Ministerium für Bildung und Forschung ins Leben gerufen. Unit bietet eine Vielzahl an Services für die Bereiche Forschung und Hochschulbildung und spielt eine zentrale Rolle bei der Umsetzung der Digitalisierungspolitik der Regierung. Unit verhandelt im Auftrag norwegischer Institutionen Verträge mit akademischen Verlagen und ist gleichzeitig nationaler Koordinator für die Open Access Arbeit in Norwegen. Unit betreut 220 Organisationen im norwegischen Hochschul- und Forschungssektor. Der Hauptsitz von Unit befindet sich in Trondheim mit einer weiteren Zweigstelle in Oslo. www.unit.no

Über Elsevier

Elsevier ist eine weltweit führende information analytics Organisation, die Institutionen und Fachkräften dabei hilft, Wissenschaft weiterzuentwickeln, Gesundheitsversorgung voranzutreiben und Leistung zum Wohl der Menschheit zu verbessern. Elsevier stellt digitale Angebote und Werkzeuge im Bereich strategisches Forschungsmanagement, R&D Leistung, klinische Entscheidungshilfen und Fachausbildung – einschließlich ScienceDirect, Scopus, SciVal, ClinicalKey und Sherpath – bereit. Außerdem veröffentlicht Elsevier mehr als 2.500 digitale Journale, wie zum Beispiel The Lancet und Cell sowie mehr als 35.000 Buchtitel, zu denen auch bekannte Nachschlagewerke wie Gray’sAnatomy gehören. Das Unternehmen ist Teil der RELX Group, einem weltweit führenden Anbieter von Informationslösungen und Analytik für Fachkräfte und Geschäftskunden verschiedener Branchen. https://www.elsevier.com/.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.