Skip to main content

Web-basierte Freigabe für redaktionelles Publishing

Pressemitteilung   •   Jul 02, 2012 09:07 CEST

Web-basierte Abläufe bieten eine große Chance: Alle Arbeitsabläufe können nämlich – gleich, ob per Mac oder Windows-PC – ständig von allen Beteiligten abgerufen und damit stets hochaktuell abgestimmt werden. Genau aus dieser praxisorientierten Sicht heraus hat das niedersächsische Medien-Unternehmen „mch: media consulting hannover“ das Tool app.work entwickelt. Damit ist garantiert, dass jede Funktion auch sinnvoll ist, wirklich die Arbeit erleichtert und tatsächlich Zeit spart. Unnötige Spielereien vermeidet dieses Publishing-Tool von vorneherein: http://www.appwork.info/index.php?id=5

Die Verwaltung von Texten, von Fotos und Grafiken innerhalb eines Artikels, dazu eine klare Status-Vergabe, natürlich auch eine Änderungsverfolgung bei Texten und Freigaben mit fixen Längen. Zudem bietet das System die Einbindung von Fachabteilungen, verbindliche Deadlines, Deutsch-Englisch nebeneinander, automatische Generierung von Word-Dateien und viele wesentliche Funktionen mehr – all das ist in app.work vorhanden, und wirklich leicht zu handhaben. Ohne lange Schulung, von überall, weltweit und mit jedem modernen Browser. app.work wird natürlich permanent weiter entwickelt, Vorschläge von Nutzern werden dabei sehr ernst genommen und wenn möglich integriert. Denn Praxisnähe entscheidet.

Produkt-Manager Uwe Rademacher bringt es auf den Punkt: „Publishing soll einfach Spaß machen – aber auch zugleich perfekt funktionieren. Und zwar egal, ob man gerade Themen plant, Texte verwaltet oder Freigaben abarbeitet. Und da app.work von Praktikern für Praktiker, eben aus deren Tagesarbeit entwickelt wurde, sind diese Abläufe wirklich nutzbringend integriert.“

app.work wird übrigens seit mehr als einem Jahr unter dem Namen coin.app bei der Continental AG eingesetzt. Und hat damit den harten Praxis-Test auf jeden Fall bestanden. Die weltweit sechsmal im Jahr in elf Sprachen erscheinende Mitarbeiterzeitung „conti intern“ wird mit einem Team von mehr als 20 Redakteurinnen und Redakteuren realisiert – mit Freigaben in Deutsch und in Englisch sowie der einfachen Bereitstellung von Content für Web-Publishing.

Andere Redaktionssysteme sind oft groß und mächtig und haben eine Anbindung an ein bestimmtes Layoutprogramm. app.work hingegen ist schlank, intuitiv – eben von Redakteuren für Redakteure und Agenturen gemacht. Eine stabile Datenleitung und ein aktueller Browser reichen, um das System erfolgreich zu nutzen.

Kontakt:
Uwe Rademacher
mch: media consulting 
hannover GmbH

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy