Skip to main content

Rosenthal - TAC Rhythm

News   •   Feb 08, 2019 07:45 CET

Der Dekor Rhythm ist von den Webarbeiten der Bauhäuslerin Anni Albers inspiriert.

Rosenthal TAC Rhythm/Form: Walter Gropius, Dekordesign: Bethan Laura Wood

Bethan Laura Wood wird vor allem für ihre experimentellen Entwürfe geschätzt, die mit Farbe und Material spielen. Für das Bauhaus-Jubiläumsjahr entwarf die Britin einen expressiven Jubiläumsdekor, der an überlappende Kett- und Schussfäden bei der Herstellung von Textilien erinnert und die strenge Form mit einem in sich fließenden und zugleich spielerisch-bunten Dekor versieht. Vor Augen hatte Wood dabei auch die ausdrucksstarken Webarbeiten von Anni Albers, die ab 1922 am Bauhaus studierte und mit ihrem Mann Josef, der als überaus einflussreicher Maler, Farbtheoretiker und Kunstpädagoge galt, später auch eines der Meisterhäuser in Dessau bewohnte. Die Kollektion wird zunächst als Teeservice ausgeführt.

Bethan Laura Wood (*1983) studierte Produktdesign am Royal College of Arts in London. Seit ihrem Abschluss in 2009 verbindet sie in ihrem Designstudio die Leidenschaft für Farben, besondere Details und Materialien zu expressiven und außergewöhnlich kreativen Entwürfen. Installationen und Arbeiten für Marken wie Hermés, Bitossi Ceramiche, Kvadrat, Perrier Jouet und Moroso unterstreichen ihre große Vielseitigkeit. Die Britin hat bereits im V&A Museum of Childhood in London, dem Swiss Institute New York oder dem Museum of Contemporary Art in Tokyo Werke ausgestellt.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.