Skip to main content

Sambonet - Kyma in Kooperation mit Deruta

News   •   Jan 20, 2017 07:30 CET

Sambonet Kyma trifft auf die Tradition von Deruta.

Sambonet Kyma trifft auf die Tradition von Deruta 

Die besondere Ästhetik der neuen Serie Kyma von Sambonet ergänzt eine exklusive Sonderedition, die in Zusammenarbeit mit dem italienischen Keramikspezialisten Deruta und dem Modedesigner Gianni Cinti aus Perugia entstanden ist. Das Projekt steht im Spannungsfeld modernen Industriedesigns, zeitgenössischer grafischer Gestaltung und der handwerklichen Perfektion traditioneller Renaissance Dekorationen in der Keramik.
Die Herausforderung für Paola Longoni, Creative Director bei Sambonet, lag in der Verbindung von Tradition und Innovation. In der Zusammenarbeit mit Gianni Cinti, einem in der Modebranche bekannten Namen, sowie in enger Kooperation mit MOD – Maioliche Originali Deruta , ist ein Designobjekt zwischen Kunst und Mode entstanden.
Die keramischen Platten werden komplett per Hand gefertigt und übertragen traditionelle Malereien in reich verzierte Dekore, die die visuelle und emotionale Kraft des Kyma Designs weiter befeuern.
Gianni Cinti mischt Elemente der ältesten Renaissance-Dekorationen mit freien Verzierungen aus anderen Kulturen und Bereichen wie Textilien und Mode, die ganz seinem eigenen Stil entsprechen und erschafft vier einzigartige Objekte.

So ist es dem Modedesigner gelungen, Muster und Verzierungen mit den typischen Deruta Farben auf kleinstem Raum zusammen zu bringen. Mangan, Blaugrün und Pfauenblau kombiniert er gekonnt mit anspruchsvollen Tönen wie Gold, Rosa, Minze und Indigo, die Anklänge an antike chinesische Seide und Textildrucke nehmen. Fantasievolle, orientalisch anmutende Blumen, Akanthusblättern, Naturelementen, aber auch geometrische und malerische Dekorationen schmücken jedes der außergewöhnlichen Stücke.
„Der Entwurf verbindet die praktischen Anforderungen eines Designs mit dem Wunsch, langlebige Produkte zu erschaffen und den Irrglauben zu durchbrechen, dass modische Produkte zwangsläufig ein eher kurzes Leben haben. Ich nenne das die Mode jenseits der Mode.“ Gianni Cinti

Gianni Cinti (*1979) wurde in Marsciano, Perugia geboren. Nach seiner ersten künstlerischen Ausbildung, die er in Deruta absolvierte, spezialisierte er sich am renommierten „Istituto Superiore per le Industrie Artistiche“ in Urbino auf Grafik und Design. Cinti hat mit einigen der berühmtesten Marken der italienischen und internationalen Mode wie Alberta Ferretti und Marithè+Francois Girbaud zusammengearbeitet und wurde gemeinsam mit Gianfranco Ferré Mitglied des Kreativteams der Maison. 2010 gründete er sein Fashion Design Studio in Turin. Sein faszinierendes Arbeitsspektrum reicht von Mode über Keramik bis hin zu Grafik und Textilien. Er hält Kurse und Workshops ab und lehrt Personal Design am Europäischen Institut für Design in Mailand.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar