Skip to main content

iF Preisträger der „ersten Stunde“: Rosenthal GmbH für 65 Jahre Treue geehrt

Pressemitteilung   •   Mär 19, 2019 08:00 CET

Auszeichnung für 65 Jahre Treue: iF Award Night mit Andreas Gerecke (li.), Marketing Director, Iris Reichstein, Head of PR und iF CEO Ralph Wiegmann (re.). Bild: © iF International Forum GmbH.

München. Gala des guten Designs: Mehr als 2.000 Gäste aus 42 Ländern haben am 15. März 2019 in der BMW Welt in München die iF Design Award Night gefeiert. Die iF International Forum GmbH ehrte neben 66 Gold Award Gewinnern zum 65. Jubiläum auch die sieben Gründungsfirmen in einer feierlichen Zeremonie. Der iF würdigte die Rosenthal GmbH, neben anderen Traditions­firmen wie SIEMENS oder Braun, für die kontinuierliche und erfolgreiche Teilnahme am iF Design Award. Besonderen Dank hat iF CEO Ralph Wiegmann dem Rosenthal Firmengründer Philip Rosen­thal ausgesprochen, der bereits 1954 den Grundstein für das heute weltweit größte Designforum legte. Rosenthals Ziel war es damals, dem Design von Industrieprodukten mehr Aufmerksamkeit zu schenken und er begründete mit der Messe Hannover den Verein „Die gute Industrieform“ aus der sich dann der iF entwickelte. Bereits im Gründungsjahr 1954 gewann Rosenthal fünf Auszeichnungen, die sich in den folgenden Jahren auf insgesamt 292 summierten.

Außerdem freute sich der Porzellanhersteller neben der Jubiläumsauszeichnung in diesem Jahr auch über einen iF Design Award in der Kategorie „Interior Architecture/Shops and Showrooms“ für den von Kilian Schindler entworfenen Rosenthal Store München.

Der iF Design Award prämiert als international etabliertes Label herausragende Designleistungen in Disziplinen, die über das reine Produktdesign hinausgehen, wie etwa in den Bereichen Architektur oder Professional Concept. Mit mehr als 6.300 Einreichungen aus über 50 Ländern zählt er zu den begehrtesten Auszeichnungen in der Designszene.

Heute wie zur Gründung vor 140 Jahren entwickelt Rosenthal Produkte, die durch Form, Funktion, Qualität und Handwerkskunst bestechen, die ein Stück Kulturgut made in Germany sind und durch beständige Innovationskraft und Kreativität überzeugen. Etablierte Größen der Architektur, des Designs und der Kunst wie auch die angesagtesten Newcomer und Talente entwerfen avantgardistische Kollektionen für den gedeckten Tisch, die Freude am Schenken und das gehobene Einrichten. Gefertigt werden die Kollektionen in den Werken Rosenthal am Rothbühl in Selb und Thomas am Kulm in Speichersdorf, die zu den weltweit modernsten Produktionsanlagen der Porzellanindustrie zählen und dank zukunftsträchtiger Investitionen nachhaltig und ressourcenschonend produzieren.

Die neue Rosenthal Interieur Möbelkollektion mit Esstischen, Stühlen und Sofas, die von der Ästhetik und der besonderen Qualität des Rosenthal Porzellan inspiriert ist, sowie hochwertige Accessoires wie etwa Kleiderhaken aus farbigem Porzellan und Armbanduhren bereichern die Rosenthal Welt um Designobjekte, die weit über den klassisch gedeckten Tisch hinausgehen und emotionale Akzente setzen.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.