Skip to main content

Rosenthal Interieur Neuheiten auf der imm 2017

Pressemitteilung   •   Jan 16, 2017 08:09 CET

Rosenthal Interieur stellt auf der imm in Köln unter anderem das Sofakonzept Bay, entworfen von Sebastian Herkner, vor.

Seit 2015 steht der Name Rosenthal nicht allein für außergewöhnliche Porzellanserien und deren große gestalterische Qualität. Die neue ästhetisch anspruchsvolle Rosenthal Interieur Möbelkollektion aus Sofas, Sesseln, Stühlen und einem Tisch für Ess- und Wohnbereich bereichert die Rosenthal Welt um Designobjekte, die weit über den gedeckten Tisch hinausgehen. In diesem Jahr stellt die Make neben dem neuen Sofakonzept Bay, entworfen von Star-Designer Sebastian Herkner, und neuen Stoff-Leder-Kombinationen für Scoop, Fin, Riff, Up & Down oder Modular, auch neue Lampen und Teppiche vor. 

Entdecken Sie unsere Neuheiten im Anhang sowie in unserer Bilddatenbank oder besuchen Sie uns in Köln, Halle 10.2, Stand M011.

Heute wie zur Gründung vor mehr als 135 Jahren entwickelt Rosenthal Produkte, die durch Form, Funktion, Qualität und Handwerkskunst bestechen, die ein Stück Kulturgut made in Germany sind und durch beständige Innovationskraft und Kreativität überzeugen. Etablierte Größen der Architektur, des Designs und der Kunst wie auch die angesagtesten Newcomer und Talente entwerfen avantgardistische Kollektionen für den gedeckten Tisch, die Freude am Schenken und das gehobene Einrichten. Gefertigt werden die Kollektionen in den Werken Rosenthal am Rothbühl in Selb und Thomas am Kulm in Speichersdorf, die zu den weltweit modernsten Produktionsanlagen der Porzellanindustrie zählen und dank zukunftsträchtiger Investitionen nachhaltig und ressourcenschonend produzieren.

Die neue Rosenthal Interieur Möbelkollektion mit Esstisch, Stühlen und Sofas, die von der Ästhetik und der besonderen Qualität des Rosenthal Porzellan inspiriert ist, sowie hochwertige Accessoires wie etwa Kleiderhaken aus farbigem Porzellan und Armbanduhren bereichern die Rosenthal Welt um Designobjekte, die weit über den klassisch gedeckten Tisch hinausgehen und emotionale Akzente setzen.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar