Skip to main content

Tattoo trifft Porzellan: Rosenthal Cilla Marea

Pressemitteilung   •   Jul 16, 2019 08:00 CEST

Cilla Marea: handgezeichneten Motive des italienischen Tattoo-Künstlers Pietro Sedda verewigt in Rosenthal Porzellan.

Rosenthal Cilla Marea/Design: Pietro Sedda (The Saint Mariner)

Inspiriert von der rauen Schönheit der Meere und den Männern, die der See trotzen, entwarf der italienische Tattoo-Künstler Pietro Sedda unter seinem Label The Saint Mariner für Rosenthal beeindruckende Motive aus Wasserfarbe und Tinte. Sein einzigartiger leichter Strich und seine aus der Zeit gefallenen Figuren kreieren eine besondere Ästhetik, die Traum und Wirklichkeit, Figürliches und Florales, Grafisches und Bildliches miteinander verschmelzen. Die Geschenkekollektion umfasst vier Motive auf Tellern, Coffee-to-go Bechern, Tassen und Schälchen sowie eine limitierte Vase mit zusätzlichem Motiv. Eine besondere Wertigkeit haben die Espresso- und Teetassen durch ihre außergewöhnliche Titanisierung in Gold.


Pietro Sedda (*1969) vereint in seinem Mailander Tattoo-Studio Mal- und Körperkunst zu geheimnisvollen Hybriden und visionären Utopien von Schönheit und Liebe. Seine Bildnisse porträtieren Mensch oder Tier, die von Fantasieelementen, Zitaten und klaren Linien eingerahmt werden. So entstehen Kunstwerke, die wie ein Echo zwischen Vertrautheit, Nostalgie und Futurismus pendeln. Pietro Sedda studierte Szenografie an der Akademie der Bildenden Künste in Mailand. Neben der Kunst des Tätowierens arbeitet Sedda als bildender Künstler unter anderem für Designmarken wie Fritz Hansen.

Heute wie zur Gründung vor 140 Jahren entwickelt Rosenthal Produkte, die durch Form, Funktion, Qualität und Handwerkskunst bestechen, die ein Stück Kulturgut made in Germany sind und durch beständige Innovationskraft und Kreativität überzeugen. Etablierte Größen der Architektur, des Designs und der Kunst wie auch die angesagtesten Newcomer und Talente entwerfen avantgardistische Kollektionen für den gedeckten Tisch, die Freude am Schenken und das gehobene Einrichten. Gefertigt werden die Kollektionen in den Werken Rosenthal am Rothbühl in Selb und Thomas am Kulm in Speichersdorf, die zu den weltweit modernsten Produktionsanlagen der Porzellanindustrie zählen und dank zukunftsträchtiger Investitionen nachhaltig und ressourcenschonend produzieren.

Die neue Rosenthal Interieur Möbelkollektion mit Esstischen, Stühlen und Sofas, die von der Ästhetik und der besonderen Qualität des Rosenthal Porzellan inspiriert ist, sowie hochwertige Accessoires wie etwa Kleiderhaken aus farbigem Porzellan und Armbanduhren bereichern die Rosenthal Welt um Designobjekte, die weit über den klassisch gedeckten Tisch hinausgehen und emotionale Akzente setzen.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.