Skip to main content

Scandlines stärkt den Baltikumsverkehr: Neues Schiff für Nynäshamn-Ventspils

Pressemitteilung   •   Nov 25, 2010 08:00 CET

Die Reederei Scandlines wird mit dem Einsatz eines neuen Schiffes der steigenden Nachfrage im Baltikumsverkehr gerecht.

Ab dem 03.01.2011 bedient die gecharterte RO/PAX-Fähre M/V Scottish Viking die Route Nynäshamn-Ventspils mit fünf Rundreisen pro Woche. Die M/V Scottish Viking erhöht auf der Route zwischen Schweden und Lettland die Kapazität sowohl in der Fracht als auch in der Passage um mehr als 30%. Die momentan auf Nynäshamn-Ventspils verkehrende M/V Ask setzt Scandlines ab Januar 2011 auf der Route Travemünde-Liepaja ein. Sie ersetzt die M/V Kaunas, welche Ende 2010 an den Eigner zurück geliefert wird. Das Schwesterschiff M/V Urd verkehrt weiter auf der Route Travemünde-Ventspils im bekannten Fahrplan.

Die M/V Scottish Viking wurde 2009 in der Visentini Werft in Italien erbaut. Das Schiff ist 186,5 Meter lang, fasst 2.250 Lademeter und besitzt Kapazität für 120 Trailer und 489 Passagiere. Reisenden stehen insgesamt 107 Kabinen verschiedener Klassen und 57 Ruhesessel zur Auswahl. Zudem verfügt die M/V Scottish Viking über moderne An-Bord-Einrichtungen mit Restaurant, Bar und Shop.

Søren Poulsgaard Jensen, COO Scandlines: „Die Baltikumsverkehre verzeichneten in diesem Jahr einen stetigen Zuwachs. Mit dem Einsatz der M/V Scottish Viking möchten wir den Erfordernissen des Marktes noch besser entsprechen – dies gilt natürlich zuforderst für die Fracht. Wir sehen allerdings auch ein steigendes Interesse der Touristik an unseren Baltikumsrouten. Die Scottish Viking mit ihren modernen Einrichtungen ermöglicht es uns, auch den Wünschen der Passagekunden stärker entgegen zu kommen.“

Scandlines wurde 1998 gegründet und ist eine der größten Reedereien in Europa. Auf drei Fährrouten mit hoher Frequenz und Kapazität zwischen Deutschland, Dänemark und Schweden bietet Scandlines effizienten und zuverlässigen Transport für Passagiere und Frachtkunden. Im Fokus stehen dabei guter Service und ein abwechslungsreiches An-Bord-Erlebnis auf den Fähren sowie umfassende Einkaufsmöglichkeiten in den BorderShops an Land. 


Angehängte Dateien

PDF-Dokument