Skip to main content

Bankhaus Donner & Reuschel: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2013

Pressemitteilung   •   Mai 06, 2014 12:12 CEST

Nach einer Konsolidierungsphase im Nachgang der Fusion der Traditionsbanken Donner in Hamburg und Reuschel in München befindet sich das Bankhaus auf einem deutlichen Erfolgs- und Wachstumskurs.

Das Geschäftsjahr 2013 schließt die Privatbanktochter der SIGNAL IDUNA Gruppe mit einem Überschuss in Höhe von rund 6 Millionen Euro ab. Aus dem erwirtschafteten Gewinn wird das Kernkapital weiter gestärkt.

Das um Sonderfaktoren bereinigte Ergebnis verbesserte sich im Vorjahresvergleich erfreulich um 6,8 Millionen Euro. „Neben der erreichten, nachhaltigen Qualität unseres Wachstums ist auch weiterhin die hohe Kundenzufriedenheit für den Erfolgskurs entscheidend“, so Vorstandssprecher Marcus Vitt.

Das Zinsergebnis in Höhe von 57,3 Millionen Euro konnte trotz eines weiter gesunkenen Zinsniveaus auf dem Vorjahresniveau (57,9 Millionen Euro) stabilisiert werden. Das Provisionsergebnis wurde von 43,4 Millionen auf 44,3 Millionen Euro leicht gesteigert. Die Personalkosten stiegen geringfügig, Sachkosten und Abschreibungen (AfA) konnten deutlich reduziert werden. Die Risikovorsorge lag mit 4,9 Millionen Euro deutlich unter dem Vorjahr (11,7 Millionen Euro).

Das Volumen der Vermögensverwaltung konnte im Jahr 2013 mehr als verdoppelt werden. Die Ursache für den Erfolg sieht Vorstandssprecher Marcus Vitt in der nachhaltigen Qualität und Verlässlichkeit der hauseigenen Lösungen, „die sich bei den Kunden und Interessenten herumspricht.“ Im Depot-Leistungs-Vergleich der Bewertungsagentur „firstfive“ haben sich von der Privatbank Donner & Reuschel gemanagte Depots daher erfolgreich unter den fünf besten etabliert.

Weitere Informationen über das Bankhaus finden Sie unter www.donner-reuschel.de