Skip to main content

Deutsch-Kubanisches Logistikprojekt pünktlich zum Stadtjubiläum fortgeführt – Gewinnbringender Besuch der TH Wildau an der CUJAE Havanna

News   •   Jan 10, 2020 13:57 CET

Laborbesuch an der CUJAE Havanna (Foto: i.A. Igor Lopez)

Zum Ende des Jahres besuchte die Präsidentin der TH Wildau, Prof. Dr. Ulrike Tippe, im November 2019 die kubanische Partnerhochschule CUJAE (Universidad Tecnológica de La Habana/Technische Universität Havanna). Mit der CUJAE besteht seit 2018 ein Kooperationsvertrag für den Studiengang Logistik, der von Prof. Dr. Gaby Neumann von deutscher und Prof. Dr. Igor Lopes Martínez von kubanischer Seite koordiniert wird. Prof. Lopes Martínez ist der TH Wildau seit seiner Promotion unter der Betreuung von Prof. Dr. Herbert Sonntag eng verbunden.

Begleitet wurde die Präsidentin auf ihrem Austausch von Prof. Dr. Gaby Neumann, Professorin für Technische Logistik, Dipl.-Ing. Marcus Günzel, Mitarbeiter am Fachbereich Ingenieur- und Naturwissenschaften, Dr. Johannes Görbert, Koordinator des Zentrums für internationale Angelegenheiten sowie einer Gruppe von sechs Studierenden der TH Wildau.

Der Besuch führte bereits zum dritten Mal im Laufe eines Jahres Studierende der TH Wildau und der CUJAE zusammen. Die ersten beiden Treffen fanden im November 2018, ebenfalls in Havanna, und im Juni 2019, diesmal in Wildau, gefördert durch das Studienreisen-Programm des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD), statt. Im Zentrum standen jeweils praxisorientierte Projekte in kubanischen und deutschen Firmen, bei denen die Studierenden in bilateralen Teams Lösungsansätze für konkrete Probleme im logistischen Betriebsablauf erarbeiteten.

In Havanna wurde die gemeinsame studentische Projektarbeit fortgeführt, diesmal am Beispiel eines kubanischen Unternehmens, das im Bereich Pharmalogistik tätig ist. Dazu referierte Frau Prof. Neumann zum Thema „Logistics 4.0 – Chances and Challenges from Latest Technological Advancements“. Herr Günzel vertiefte die Arbeit in einem gemeinsamen Workshop zum Thema „Internet of Things – an Example“ und Frau Prof. Tippe motivierte am Beispiel der TH Wildau die Studierenden der CUJAE für ein Studium an einer deutschen Fachhochschule. Desweiterem standen Laborbesuche und Meetings zur Weiterentwicklung der Kooperation auf dem Programm, u.a. mit Prof. Dr. Modesto Ricardo Gómez Crespo, Rektor der CUJAE, Dr. José María Ameneiros Martínez, Leiter des International Office der CUJAE und mit Dr. Ulrike Dorfmüller, DAAD-Lektorin in Havanna.

Neben dem akademischen Austausch gab es für die Delegation aus Wildau die Gelegenheit, das 500jährige Stadtjubiläum Havannas gemeinsam mit den Gastgebern zu feiern. Havanna wurde am 16. November im Jahr 1519 gegründet.

Für 2020 sind in der Kooperation mit der kubanischen Partnerhochschule u.a. die Fortführung des Studierendenaustauschs, ein neuer Förderantrag beim DAAD und die Teilnahme von Prof. Lopes Martínez an der International Week for Teaching Staff geplant, die vom 27. bis zum 30. April an der TH Wildau stattfinden wird.

Mehr Informationen zu den internationalen Kooperationen und Aktivitäten der TH Wildau finden sie hier: www.th-wildau.de/international.

Kontakt Internationale Angelegenheiten:

Dr. phil. Johannes Görbert
Hochschulring 1, 15745 Wildau
Tel.: +49 (0) 3375 508 851
E-Mail: johannes.goerbert@th-wildau.de

Text: Johannes Görbert / Mike Lange

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.