Skip to main content

​Drei neue Professoren stärken die akademische Lehre und Forschung im Fachbereich Ingenieur- und Naturwissenschaften (INW)

Pressemitteilung   •   Feb 26, 2016 14:48 CET

Brandenburgs Wissenschaftsstaatssekretär Martin Gorholt hat am 25. Februar 2016 in Potsdam drei neuen Professoren des Fachbereichs Ingenieur- und Naturwissenschaften (INW) der Technischen Hochschule Wildau die Ernennungsurkunden überreicht:

Prof. Dr. rer. nat. Michael Herzog (*1964) wird künftig das Fach „Polymere Hochleistungsmaterialien“ lehren. Er ist bereits seit 2005 an der TH Wildau tätig – zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter, ab 2011 als Professor für Materialtechnik und Materialanalytik.

Prof. Dr. rer. nat. Christian Liebchen (*1973) übernimmt eine Professur für Verkehrsbetriebsführung. Seit 2011 war er Leiter für Projekte im Bereich Produktion der S-Bahn Berlin GmbH.

Dr.-Ing. Jens Rüdiger (*1968) erhielt eine Professur für Angewandte Regelungstechnik. Er kommt von der Universität der Bundeswehr in Hamburg und war dort seit 2015 als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig.

Die Technische Hochschule Wildau ist mit mehr als 4.000 Studierenden die größte (Fach)Hochschule des Landes Brandenburg. Ihr attraktives Studienangebot umfasst 24 Vollzeit-, zwei duale und fünf berufsbegleitende Studiengänge in naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen, betriebswirtschaftlichen, juristischen und Managementdisziplinen.

Die Hochschule belegt in der angewandten Forschung seit Jahren bundesweit einen Spitzenplatz und besitzt einen anerkannten Ruf als Kompetenzzentrum für wichtige Wissenschaftsdisziplinen. Dazu zählen klassische Gebiete wie Maschinenbau, Automatisierungstechnik und Physikalische Technik ebenso wie die neuen Bereiche Biowissenschaften und Life Sciences, Logistik und Angewandte Informatik/Telematik sowie Luftfahrttechnik und Regenerative Energietechnik.

Neben einer hochmoderne Lehr- und Forschungsinfrastruktur verfügt die TH Wildau über einen architektonisch wie städtebaulich herausragenden Campus.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar