Skip to main content

Kooperationsvereinbarung mit dem Oberstufenzentrum Recht Berlin unterzeichnet / Juristische und wirtschaftswissenschaftliche Studienorientierung

Pressemitteilung   •   Dez 03, 2014 12:13 CET

Die Technische Hochschule Wildau und das Oberstufenzentrum Recht Berlin (OSZ Recht) haben am 2. Dezember 2014 eine langfristige Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Ziele sind die bestmögliche Förderung juristischer und wirtschaftswissenschaftlicher Neigungen und Fertigkeiten der Schülerinnen und Schüler sowie die Orientierung auf ein mögliches Studium in Wildau.

Die TH Wildau unterstützt die weitere Entwicklung des Schulprofils insbesondere durch den wissenschaftlichen Austausch zwischen Fachlehrern und akademischen Mitarbeitern. Darüber hinaus sollen unterrichtsergänzende Veranstaltungen zur Information über Wildauer Studiengänge, wie „Verwaltung und Recht“, „Wirtschaft und Recht“ oder „Europäisches Management“, entwickelt und angeboten werden. Dazu zählen Fachvorträge und Workshops zur Vermittlung von Studienstrukturen, zukünftigen Berufsfeldern und zu den Bewerbungsverfahren. Zudem erhalten von Studienabbruch bedrohte Studierende juristischer oder wirtschaftswissenschaftlicher Disziplinen Beratung zu berufsqualifizierenden Bildungsalternativen des OSZ.

TH-Präsident Prof. Dr. László Ungvári hob anlässlich der Unterzeichnung der Vereinbarung hervor, dass die Hochschule damit Neuland in einem akademischen Bereich betrete, in dem es bisher noch keine direkten Kooperationen mit einer schulischen Bildungseinrichtung gab.

Die Technische Hochschule Wildau ist mit rund 4.200 Studierenden die größte (Fach)Hochschule des Landes Brandenburg. Ihr attraktives Studienangebot umfasst 24 Vollzeit-, zwei duale und fünf berufsbegleitende Studiengänge in naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen, betriebswirtschaftlichen, juristischen und Managementdisziplinen.

Die Hochschule belegt in der angewandten Forschung seit Jahren bundesweit einen Spitzenplatz und besitzt einen anerkannten Ruf als Kompetenzzentrum für wichtige Wissenschaftsdisziplinen. Dazu zählen klassische Gebiete wie Maschinenbau, Automatisierungstechnik und Physikalische Technik ebenso wie die neuen Bereiche Biowissenschaften und Life Sciences, Logistik und Angewandte Informatik/Telematik sowie Luftfahrttechnik und Regenerative Energietechnik.

Neben einer hochmoderne Lehr- und Forschungsinfrastruktur verfügt die TH Wildau über einen architektonisch wie städtebaulich herausragenden Campus.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar