Skip to main content

Laser für die Präzisionsbearbeitung: TH-Forschungsgruppe Photonik, Laser- und Plasmatechnologien auf der Hannover Messe 2016

Pressemitteilung   •   Apr 18, 2016 18:00 CEST

Auf der Hannover Messe vom 25. bis 29 April 2016 ist die Technische Hochschule Wildau Aussteller auf dem Berlin-Brandenburg-Gemeinschaftsstand der Industrie- und Handelskammer Cottbus (Halle 9, Stand 12/8). Dort präsentiert die Forschungsgruppe Photonik, Laser- und Plasmatechnologien unter Leitung von Prof. Dr. Sigurd Schrader ein neuartiges Lasersystem für die Mikro- und Präzisionsbearbeitung vor.

Die Anlage wurde im Rahmen eines Projektes mit der Canlas Laser Processing GmbH, Berlin-Adlershof, als ein leistungsskalierter, schnell modulierbarer Festkörperlaser mit neuem effizientem Pumpdesign entwickelt.

Die Forschungsgruppe Photonik, Laser- und Plasmatechnologien bearbeitet die Gebiete Photonik, optische Technologien, Laser- und Plasmatechnik sowie Materialographie. Sie steht dabei in enger Kooperation mit Partnern in Industrie und Wissenschaft, unter anderem dem IHP Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik Frankfurt (Oder), mit dem sie im Rahmen eines „Joint Labs“ gemeinsame Forschungen durchführt.

Die Technische Hochschule Wildau ist mit mehr als 4.000 Studierenden die größte (Fach)Hochschule des Landes Brandenburg. Ihr attraktives Studienangebot umfasst 24 Vollzeit-, zwei duale und fünf berufsbegleitende Studiengänge in naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen, betriebswirtschaftlichen, juristischen und Managementdisziplinen.

Die Hochschule belegt in der angewandten Forschung seit Jahren bundesweit einen Spitzenplatz und besitzt einen anerkannten Ruf als Kompetenzzentrum für wichtige Wissenschaftsdisziplinen. Dazu zählen klassische Gebiete wie Maschinenbau, Automatisierungstechnik und Physikalische Technik ebenso wie die neuen Bereiche Biowissenschaften und Life Sciences, Logistik und Angewandte Informatik/Telematik sowie Luftfahrttechnik und Regenerative Energietechnik.

Neben einer hochmoderne Lehr- und Forschungsinfrastruktur verfügt die TH Wildau über einen architektonisch wie städtebaulich herausragenden Campus.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.