Skip to main content

​Neue Weiterbildungskurse für Energieberater im April 2016 am Technologietransfer- und Weiterbildungszentrum der TH Wildau

Pressemitteilung   •   Apr 15, 2016 13:35 CEST

Im April 2016 veranstaltet das Technologietransfer- und Weiterbildungszentrum (TWZ e.V.) an der Technischen Hochschule Wildau neue Seminare zur Fortbildung im Bereich Energie. Zielgruppen sind Architekten, Ingenieure, Energieberater, Meister und Techniker. Die Kurse können sich Energieberater anrechnen lassen, um weiterhin in der Energieeffizienzexpertenliste der Deutschen Energie-Agentur dena geführt zu werden.

Am 21. und 22. April 2016 steht die Geo-Energie im Mittelpunkt. Das Seminar gibt einen Überblick über relevante Technologien, vergleicht dabei die Möglichkeiten der Tiefengeothermie zur Bereitstellung von Heiz-, Prozess- und Warmwasserwärme mit dem Einsatz von Wärmepumpen im Rahmen der oberflächennahen Geothermie. Abschließend wird auch die Produktion von elektrischer Energie aus Tiefengeothermie erläutert.

Die dezentrale Kraft-Wärme-Kopplung ist Thema eines Seminars am 23. April 2016. Der Kurs gibt einen Überblick über Möglichkeiten der Kraft-Wärme-Kopplung zur dezentralen und verbrauchernahen Erzeugung von elektrischer Energie bei gleichzeitiger Mitnutzung der anfallenden Abwärme. Neben der technischen Beschreibung und Erläuterung von Auslegungsmethoden werden auch juristischen Aspekten und die wirtschaftliche Bewertung und Messung der ökologischen Entlastung vorgestellt.

Die Themen „Energieeinsparverordnung (EnEV) / Energieausweis / Wärmegesetz EEWärmeG“ behandelt ein Fortbildungskurs am 29. April 2016. Das Seminar vermittelt den aktuellen Stand der Verordnungen und Gesetze im Bereich der energetischen Bewertung von Gebäuden und zeigt deren Anwendung in der energetischen Gebäudeplanung und Energieberatung.

Um praxisorientierte Verfahren der Wirtschaftlichkeitsberechnung und die Bewertung von Energieeinsparmaßnahmen geht es schließlich am 30. April 2016. Im Rahmen des Seminars werden ausgewählte Verfahren vorgestellt, diskutiert und an Beispielen erläutert.

Für alle Kurse sind noch kurzfristig Anmeldungen möglich.

Fachliche Ansprechpartnerin:
Dipl.-Wirtschaftsing. Stefanie Radig
Technologietransfer- und Weiterbildungszentrum an der TH Wildau
Tel. +49 3375 508-235
twzev@twz-ev.org

Die Technische Hochschule Wildau ist mit mehr als 4.000 Studierenden die größte (Fach)Hochschule des Landes Brandenburg. Ihr attraktives Studienangebot umfasst 24 Vollzeit-, zwei duale und fünf berufsbegleitende Studiengänge in naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen, betriebswirtschaftlichen, juristischen und Managementdisziplinen.

Die Hochschule belegt in der angewandten Forschung seit Jahren bundesweit einen Spitzenplatz und besitzt einen anerkannten Ruf als Kompetenzzentrum für wichtige Wissenschaftsdisziplinen. Dazu zählen klassische Gebiete wie Maschinenbau, Automatisierungstechnik und Physikalische Technik ebenso wie die neuen Bereiche Biowissenschaften und Life Sciences, Logistik und Angewandte Informatik/Telematik sowie Luftfahrttechnik und Regenerative Energietechnik.

Neben einer hochmoderne Lehr- und Forschungsinfrastruktur verfügt die TH Wildau über einen architektonisch wie städtebaulich herausragenden Campus.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.