Skip to main content

​Technische Hochschule Wildau am 13. und 14. Juni 2018 auf der Ausbildungs- und Studienmesse „Vocatium“ in Berlin

Pressemitteilung   •   Jun 13, 2018 14:30 CEST

Erfolgreich studieren am südöstlichen Stadtrand der Metropole Berlin.

Mit einem fünfköpfigen Team des Zentrums für Studienorientierung und Beratung beteiligt sich die Technische Hochschule Wildau an der großen Ausbildungs- und Studienmesse für die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg „Vocatium“ am 13. und 14. Juni 2018 in der Arena Berlin-Treptow. Verstärkung erhalten die Standbetreuer durch Vertreter der naturwissenschaftlich-technischen Schülerlabore NaWiTex der TH Wildau.

Im Vorfeld wurden bereits über 150 Gesprächstermine mit Schülerinnen und Schülern von Berliner und Brandenburger Gymnasien und Oberstufenzentren fest vereinbart. Dabei wollen sie sich über die attraktiven Studienangebote in naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen, wirtschaftswissenschaftlichen, juristischen und Verwaltungsdisziplinen der größten Fachhochschule des Landes Brandenburg informieren.

Weitere Interessentinnen und Interessenten können sich bis 14. Juni 2018 14:45 Uhr noch spontan bei unseren Studienberaterinnen und Studienberatern vor Ort am Messestand melden. Der Eintritt ist frei.

Ansprechpartnerin:

Katja Wenger
Zentrum für Studienorientierung und Beratung
Tel. +49 3375 508-534
wenger@th-wildau.de
www.th-wildau.de/studienstart

Die Technische Hochschule Wildau ist die größte (Fach)Hochschule des Landes Brandenburg. Ihr attraktives Studienangebot umfasst 32 Studiengänge in naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen, betriebswirtschaftlichen, juristischen und Managementdisziplinen. Ein besonderes Kennzeichen ist ihre Internationalität. Über 20 Prozent der Studierenden kommen aus mehr als 60 Ländern. Kooperationsverträge, Studenten- und Dozentenaustausche verbinden die TH Wildau weltweit mit über 140 akademischen Bildungseinrichtungen.

Als eine der forschungsstärksten Fachhochschulen Deutschlands befördert die TH Wildau Innovationen sowie den Wissens- und Technologietransfer. Wichtige Kompetenzfelder sind Angewandte Biowissenschaften, Informatik/Telematik, Optische Technologien/Photonik, Produktion und Material, Verkehr und Logistik sowie Management und Recht.

Der Campus der TH Wildau befindet sich auf einem traditionsreichen Industrieareal des früheren Lokomotiv- und Schwermaschinenbaus. Die gelungene Symbiose aus denkmalgeschützter Industriearchitektur und preisgekrönten modernen Funktionsgebäuden setzt städtebaulich Maßstäbe..

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar