Skip to main content

TH-Gründungsservice begleitete Wildauer Start-up zum 2. Platz im Businessplan Wettbewerb Berlin-Brandenburg 2015

Pressemitteilung   •   Jul 13, 2015 17:38 CEST

Ein vom Gründungsservice der Technischen Hochschule Wildau betreutes Start-up war beim diesjährigen Businessplan Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) erfolgreich. Das Team Human X (Dr. Marcel Pfützner, Viola Pfützner, Stephan Zeidler) der MMM Medizinische Modellbau Manufaktur GmbH mit Sitz in Wildau erreichte im Finale den 2. Platz in der Kategorie „BPW Plan“.

Die MMM – eine Ausgründung aus der Hochschule – entwickelt und fertigt als Dienstleister für die Medizin spezielle, an die Bedürfnisse der Kunden angepasste patientenspezifische anatomische 3D-Modelle. Die Produkte und Leistungen des Unternehmens richten sich an spezialisierte Fachärzte, die medizinische Lehre und an Unternehmen der Medizintechnik.

Mit der beim BPW 2015 preisgekrönten Idee „Human X“ will die Firma nunmehr ihr Geschäftsfeld erweitern. Human-X-Modelle sind realitätsnahe medizinische 3D-Trainingsmodelle auf der Basis von realen Krankheitsfällen. Grundlage für die Herstellung solcher Modelle bilden speziell aufgearbeitete Patientendaten aus CT, MRT oder anderen bildgebenden Verfahren. Im Ergebnis können Mediziner und Medizinstudenten vorab die Behandlung komplexer Fälle trainieren und zum Beispiel Operationen zu Übungszwecken simulieren. Für Medizintechnikunternehmen stellen die Human-X-Modelle darüber hinaus die Basis für individuell angefertigte Implantate und medizinische Instrumente dar.

Der Gründungsservice der TH Wildau bietet Gründungsinteressierten und Start-ups zahlreiche Unterstützungsmöglichkeiten an. Diese reichen von der Erstellung eines individuellen Gründungsfahrplans über die gemeinsame Suche nach Mitgründern oder Nachfolgern für Unternehmensübergaben bis zur Realisierung von Prototypen im Kreativlabor ViNN:Lab der Hochschule und zur Vernetzung mit potenziellen Kapitalgebern. Im Rahmen des Businessplan Wettbewerbs unterstützt der Gründungsservice bei der Erstellung eines Geschäftskonzeptes und führt in den jeweiligen Stufen Qualifizierungsseminare durch.

Fachliche Ansprechpartnerin:
Dipl.-Kffr. Babette Grothe
Projektleiterin Gründungsservice
Tel. +49 3375 508-312
babette.grothe@th-wildau.de

Die Technische Hochschule Wildau ist mit mehr als 4.100 Studierenden die größte (Fach)Hochschule des Landes Brandenburg. Ihr attraktives Studienangebot umfasst 24 Vollzeit-, zwei duale und fünf berufsbegleitende Studiengänge in naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen, betriebswirtschaftlichen, juristischen und Managementdisziplinen.

Die Hochschule belegt in der angewandten Forschung seit Jahren bundesweit einen Spitzenplatz und besitzt einen anerkannten Ruf als Kompetenzzentrum für wichtige Wissenschaftsdisziplinen. Dazu zählen klassische Gebiete wie Maschinenbau, Automatisierungstechnik und Physikalische Technik ebenso wie die neuen Bereiche Biowissenschaften und Life Sciences, Logistik und Angewandte Informatik/Telematik sowie Luftfahrttechnik und Regenerative Energietechnik.

Neben einer hochmoderne Lehr- und Forschungsinfrastruktur verfügt die TH Wildau über einen architektonisch wie städtebaulich herausragenden Campus.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.