Skip to main content

Verzehrtheater „Dinner for fun“ gastiert mit neuem Varieté-Programm und leckerem Menü vom 8. bis 23. September 2017 auf dem TH-Campus

Pressemitteilung   •   Aug 31, 2017 15:23 CEST

Eingang zum klimatisierten Palastzelt

Am Freitag, dem 8. September 2017, startet das gemütliche Verzehrtheater „Dinner for fun“ in seine neunte Saison. Tourneeauftakt mit neuem Programm und einem köstlichen 4-Gang-Menü ist auf dem Campus der Technischen Hochschule Wildau. Bis zum 23. September 2017 bietet „Dinner for fun“ auf dem zentralen Freigelände in einem klimatisierten Palastzelt Genuss für alle Sinne.

Internationale Varieté-Künstler werden die Gäste kurzweilig und auf hohem Niveau unterhalten: von Gesang und Akrobatik über Seifenblasenkreationen bis Comedy und schwarzen Humor. Für das leibliche Wohl sorgen Spitzenköche mit einer kulinarischen Verführung in vier Gängen.

Der Veranstaltungsort liegt verkehrsgünstig direkt am Westausgang des S-Bahnhofs Wildau. Vorstellungsbeginn ist von Mittwoch bis Sonnabend jeweils 19.30 Uhr, sonntags 18.00 Uhr. Tickets können unter der Hotline 0173 100 3434 oder über tickets@dinnerforfun.net gebucht werden.

Die Technische Hochschule Wildau ist die größte (Fach)Hochschule des Landes Brandenburg. Ihr attraktives Studienangebot umfasst 31 Studiengänge in naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen, betriebswirtschaftlichen, juristischen und Managementdisziplinen. Ein besonderes Kennzeichen ist ihre Internationalität. Knapp 25 Prozent der Studierenden kommen aus mehr als 60 Ländern. Kooperationsverträge, Studenten- und Dozentenaustausche verbinden die TH Wildau weltweit mit über 140 akademischen Bildungseinrichtungen.

Die Hochschule belegt in der angewandten Forschung seit Jahren bundesweit einen Spitzenplatz und besitzt einen anerkannten Ruf als Kompetenzzentrum für wichtige Wissenschaftsdisziplinen. Dazu zählen Maschinenbau, Automatisierungstechnik und Physikalische Technologien, aber auch Biowissenschaften und Life Sciences, Logistik und Angewandte Informatik/Telematik sowie Luftfahrttechnik und Regenerative Energietechnik.

Der Campus der TH Wildau befindet sich auf einem traditionsreichen Industrieareal des früheren Lokomotiv- und Schwermaschinenbaus. Die gelungene Symbiose aus denkmalgeschützter Industriearchitektur und preisgekrönten modernen Funktionsgebäuden setzt städtebaulich Maßstäbe..

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy