Skip to main content

Auswirkungen der Corona-Krise: Was Bauherren jetzt beachten müssen

Pressemitteilung   •   Mär 23, 2020 09:00 CET

Bild: Was können Bauherren in Zeiten der Corona-Krise machen?

Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen – und noch ist nicht absehbar, inwieweit sich die Krise auf die Immobilienbranche auswirkt. Was passiert, wenn öffentliche Einrichtungen schließen? Und was ist zu tun, wenn es zu Verzögerungen im Hausbau kommt? Wir beantworten Ihnen die wichtigsten Fragen.

Town & Country Haus trägt durch verschiedene Schutzmaßnahmen, wie etwa das Arbeiten aus dem Home Office, zum Eindämmen des Corona-Virus bei. Der alltägliche Betrieb des Unternehmens ist dennoch gewährleistet. Nichtsdestotrotz kann es bei all den Einschränkungen im öffentlichen und gesellschaftlichen Leben zu Verzögerungen in allen Phasen des Hausbaus – vom Planungsgespräch bis hin zum Bau – kommen.

Bauzeit-Verzögerungen – was nun?

Die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Bauwirtschaft sind aktuell noch nicht abzusehen. Es gibt jedoch einige Maßnahmen, die zum Schutze der Bevölkerung getroffen werden, die wiederum zu Behinderungen beim Hausbau führen könnten. Eine Schließung von öffentlichen Behörden hätte etwa zur Folge, dass es zu einer Verzögerung der Baugenehmigungen käme. Möglich ist auch, dass Handwerker und Baustoffe in den nächsten Monaten knapp werden. Die logische Konsequenz: Die Bauzeit verlängert sich.

Town & Country Haus lässt Bauherren in dieser ungewissen Phase nicht allein. Unser Motto „Wir begleiten Sie sicher auf dem Weg in die eigenen vier Wände“ gilt auch weiterhin. Wenden Sie sich an unseren Kundenservice – wir versuchen Ihnen alle Fragen so gut es geht zu beantworten. Alternativ sprechen Sie immer auch mit Ihrem regionalen Partner vor Ort, der die Lage in der Region am besten kennt und Ihnen zu Ihrem Bauvorhaben Auskunft gibt.

Das können Bauherren jetzt selbst tun

Trotz Corona-Krise und eventuellen Verzögerungen müssen Bauherren nicht die Flinte ins Korn werfen. Es gibt einige Maßnahmen, die Sie jetzt selbst treffen können:

Sollten Sie sich noch in der Planungsphase befinden, haben Sie jetzt genug Zeit, sich auf die Suche nach einem geeigneten Grundstück für Ihr Traumhaus zu begeben. Wer sich bereits mitten im Hausbau befindet, kann die Zeit nutzen, um den Innenausbau voranzutreiben. Das ist nicht nur sinnvoll, sondern beschäftigt auch die ganze Familie samt größeren Kindern.

Sie stecken noch in der Baufinanzierung? Dann ist es möglicherweise sinnvoll, mit der Bank auszuhandeln, dass die zinsfreie Anfangszeit verlängert wird. Sprechen Sie mit Ihrer finanzierenden Bank, um eventuelle Doppelausgaben in Form von Darlehensrate und Miete zu verhindern. Und kündigen Sie Ihre Wohnung nicht vorschnell, sondern erst, wenn Sie den Einzugstermin schwarz auf weiß zugesagt bekommen.

Zuletzt sei gesagt: Eine Baustelle ist kein Spielplatz. Schützen Sie Ihre Kinder und meiden Sie soziale Kontakte. Die meisten Termine können heute bereits von Zuhause per Video-Call wahrgenommen werden. Kommen Sie gut und gesund durch die Corona-Krise. Wir sind für Sie da und beantworten weiterhin Ihre Fragen!

Das 1997 in Behringen (Thüringen) gegründete Unternehmen Town & Country Haus ist die führende Massivhausmarke Deutschlands. Im Jahr 2019 verkaufte Town & Country Haus mit über 300 Franchise-Partnern 4.367 Häuser und erreichte einen Systemumsatz-Auftragseingang von über 957 Millionen Euro. Mit 3.006 gebauten Häusern 2019 und deutlich mehr als 37.000 gebauten Häusern insgesamt ist Town & Country Haus seit 2009 Deutschlands meistgebautes Markenhaus.

Mehr als 40 Typenhäuser bilden die Grundlage des Geschäftskonzeptes, die durch ihre Systembauweise preisgünstiges Bauen bei gleichzeitig hoher Qualität ermöglichen. Für neue Standards in der Baubranche sorgte Town & Country Haus bereits 2004 mit der Einführung des im Kaufpreis eines Hauses enthaltenen Hausbau-Schutzbriefes, der das Risiko des Bauherrn vor, während und nach dem Hausbau reduziert.

Für seine Leistungen wurde Town & Country Haus mehrfach ausgezeichnet: So erhielt das Unternehmen zuletzt 2013 den „Deutschen Franchise-Preis“. Für seine Nachhaltigkeitsbemühungen wurde Town & Country Haus zudem mit dem „Green Franchise-Award“ ausgezeichnet. 2014 wurde Town & Country Haus mit dem Preis „TOP 100“ der innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand ausgezeichnet. Zudem wurde Town & Country Haus bei zahlreichen Wettbewerben nominiert und erhielt im Jahr 2017 den Hausbau-Design-Award für das Doppelhaus „Aura 136“ in der Kategorie „Moderne Häuser“ und im Jahr 2018 für den "Bungalow 131" in der Kategorie "Bungalows". Auch 2019 konnte Town & Country Haus einen Hausbau Design Award für den „Bungalow 110“ (1. Platz in der Kategorie Bungalows) gewinnen.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.