Skip to main content

WWN saniert Stromleitungen im Johanna-Fuchs-Weg und in der Brunnenstraße in Horn Bad-Meinberg

Pressemitteilung   •   Apr 25, 2019 08:29 CEST

Ab kommenden Montag, 29. April 2019, werden durch den heimischen Energiedienstleister Westfalen Weser Netz im Johanna-Fuchs-Weg und in der Brunnenstraße die Mittelspannungskabel saniert. Im Zuge der Baumaßnahme wird auch ein Leerrohr für einen eventuellen Datennetzausbau mitverlegt. Die Modernisierungsmaßnahmen dauern voraussichtlich bis Ende August. Für die Arbeiten hat Westfalen Weser heimische Tiefbaufirmen und Elektrofachfirmen beauftragt.

Während der Dauer der Baumaßnahme wird der Johanna-Fuchs-Weg im Bereich der Baustelle voll gesperrt. Für die Anlieger ist die Straße von beiden Seiten bis zur Baustelle befahrbar. Im Bereich der Brunnenstraße wird es eine Fahrbahnverengung im Bereich der Baustelle geben. Darüber hinaus werden die Parkplätze an der Straße während der Dauer der Tiefbauarbeiten nicht genutzt werden können.

Die Sanierungsmaßnahmen sind dringend notwendig, um auch weiterhin die hohe Versorgungssicherheit zu gewährleisten.

Westfalen Weser Energie-Gruppe:  Seit Juli 2013 hat die Region mit der Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG einen rein kommunalen Energiedienstleister. 54 Kreise und Kommunen sind an dem Unternehmen beteiligt. 24 weitere Kommunen sind Konzessionsgeber des regionalen Dienstleisters. Das operative Geschäft liegt in den beiden Tochterunternehmen, der Westfalen Weser Netz GmbH und der Energieservice Westfalen Weser GmbH. Bestehende und zukünftige Beteiligungen sowie Dienstleistungen sind in der Westfalen Weser Beteiligungen GmbH gebündelt.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.