Direkt zum Inhalt springen
Mit 3 x 2.000 € fördert Avacon Projekte, die Stendaler bewegen, vernetzen und zusammenbringen.
Mit 3 x 2.000 € fördert Avacon Projekte, die Stendaler bewegen, vernetzen und zusammenbringen.

Pressemitteilung -

Goldene Glühbirne für mehr Zusammenhalt

In Zeiten wie diesen zählen Menschlichkeit, Zusammenhalt – und Initiativen, mit denen man beides beherzt verbindet: Aus dieser Überzeugung entstand ein Wettbewerb, mit dem Avacon jetzt engagierte Projekte im Landkreis Stendal fördern will.

„Wenn sich aus einer guten Idee ein tolles Projekt entwickelt, sollte man das nach Kräften fördern – nicht nur durch mediale Aufmerksamkeit, sondern auch durch konkrete finanzielle Unterstützung“, finden die Avacon-Kommunalreferenten Carsten Birkholz und Andreas Forke. Dass es im Landkreis viel gemeinnütziges und soziales Engagement gibt, wissen sie sicher: Ein Grund mehr für Avacon, in diesem Jahr erstmals die „Goldene Glühbirne“ ins Leben zu rufen!

Mitmachen kostet nichts, zu gewinnen gibt es einiges. Mit der „Goldenen Glühbirne“ werden Projekte gefördert, die Menschen im Landkreis Stendal auf vielfältige Weise zusammenbringen – von Eigeninitiativen bis zu Großprojekten, von digital bis analog. Bei Avacon ist man offen: „Wir freuen uns über Initiativen aus dem Vereinsleben ebenso wie über solche aus Umwelt, Kultur oder Integration. Hauptsache, die Leute werden gemeinsam aktiv.“ Auch Projektempfehlungen sind herzlich willkommen. Die Bewerbungsfrist für den Wettbewerb endet am 22. Mai.

Bewertet werden die Einsendungen von einer Jury, deren Mitglieder Stadt und Landkreis selbst durch viel Engagement vorangebracht haben – sei es in der Politik, in der Bildung oder in Bereichen wie Sport, Gesundheit und Umweltschutz. Sie sichten ab 22. Mai die Projekte und entscheiden, welche drei sich im Juli über je 2.000 € Fördergeld freuen dürfen. Wie genau sich die Jury zusammensetzt, wird in Kürze auf avacon.de/goldene-glühbirne bekanntgegeben.

Goldene Glühbirne

  • Bewerbungsfrist für Teilnehmer: 22.05.2022
  • Bekanntgabe der Gewinner: Mitte Juni
  • Die offizielle Preisverleihung findet im Juli 2022 statt, der genaue Termin wird noch bekanntgegeben.


Themen


Voller Energie. Für die Menschen in der Region.

Als eines der größten regionalen Energieversorgungsunternehmen Deutschlands bringt die Avacon-Unternehmensgruppe Energie genau dorthin, wo Millionen Menschen sie brauchen. Schnell, zuverlässig, effizient und umweltfreundlich.

Wir sind Partner für regionale Energielösungen in den Bereichen Strom, Gas, Wasser, Wärme, Kälte, Mobilität und Beleuchtung. Über unsere intelligenten Energienetze verbinden wir Menschen von der Nordseeküste bis Südhessen, von der niederländischen Grenze bis nach Sachsen-Anhalt mit Energie. Darüber hinaus plant, baut und betreibt die Unternehmensgruppe moderne und leistungsstarke Glasfasernetze.

Mit mehr als 2.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, davon 200 Auszubildenden und Praktikanten, ist die Avacon-Unternehmensgruppe einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder der Region und damit ein relevanter Wirtschaftsfaktor. Durchschnittlich 700 Millionen Euro fließen jährlich in Form von Steuern, Aufträgen und Löhnen in den regionalen Wirtschaftskreislauf. So leisten wir einen Beitrag zum wirtschaftlichen Wachstum und setzen Impulse für die Unternehmen in der Region.

Avacon ist Teil des E.ON-Konzerns, zugleich aber auch stark kommunal geprägt. Mehr als 80 Kommunen und Landkreise halten 38,5 Prozent der Anteile an Avacon.

Pressekontakt

Corinna Hinkel

Corinna Hinkel

Pressekontakt Unternehmenssprecherin für Gardelegen, Lüneburg, Oschersleben, Salzwedel und Genthin 0 53 51-1 23-3 36 01

Voller Energie. Für die Menschen in der Region.

Als eines der größten regionalen Energieversorgungsunternehmen Deutschlands bringt die Avacon-Unternehmensgruppe Energie genau dorthin, wo Millionen Menschen sie brauchen. Schnell, zuverlässig, effizient und umweltfreundlich.

Wir sind Partner für regionale Energielösungen in den Bereichen Strom, Gas, Wasser, Wärme, Kälte, Mobilität und Beleuchtung. Über unsere intelligenten Energienetze verbinden wir Menschen von der Nordseeküste bis Südhessen, von der niederländischen Grenze bis nach Sachsen-Anhalt mit Energie. Darüber hinaus plant, baut und betreibt die Unternehmensgruppe moderne und leistungsstarke Glasfasernetze.

Mit mehr als 2.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, davon 200 Auszubildenden und Praktikanten, ist die Avacon-Unternehmensgruppe einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder der Region und damit ein relevanter Wirtschaftsfaktor. Durchschnittlich 700 Millionen Euro fließen jährlich in Form von Steuern, Aufträgen und Löhnen in den regionalen Wirtschaftskreislauf. So leisten wir einen Beitrag zum wirtschaftlichen Wachstum und setzen Impulse für die Unternehmen in der Region.

Avacon ist Teil des E.ON-Konzerns, zugleich aber auch stark kommunal geprägt. Mehr als 80 Kommunen und Landkreise halten 38,5 Prozent der Anteile an Avacon.

Avacon AG
Schillerstraße 3
38350 Helmstedt