Direkt zum Inhalt springen
Trödeln am Tag der Kinderhospizarbeit

Pressemitteilung -

Trödeln am Tag der Kinderhospizarbeit

Im Kinderhospiz Bärenherz findet am Sonntag, 9. Februar 2014, von 10 bis 15 Uhr ein Trödelmarkt statt. Im Haus im Kees'schen Park wird die Besucher ein Sammelsurium an Spielsachen, Büchern und Kinderkleidung erwarten. Kaffee und Kuchen werden für die nötige Stärkung während des Trödelns sorgen.

Der Flohmarkt wird anlässlich des Tages der Kinderhospizarbeit ausgerichtet. Der bundesweite Gedenktag macht seit 2006 jeweils am 10. Februar auf die Situation lebensverkürzend erkrankter Kinder und deren Familien aufmerksam. Ziel des Mahntages ist, auf die Inhalte der Kinderhospizarbeit und ihre Angebote aufmerksam zu machen, Menschen für ehrenamtliches Engagement zu gewinnen, ideelle und finanzielle Unterstützer zu finden und das Thema "Tod und Sterben von Kindern" zu enttabuisieren.

Betroffene Familien, Initiativen sowie ambulante und stationäre Kinderhospize weisen die Bevölkerung an diesem Tag auf die Kinderhospizarbeit in Deutschland hin. Es wird eine bundesweite Aktion geben, an der sich alle 13 Kinderhospize in Deutschland beteiligen werden: Am 10. Februar um 12 Uhr lassen Kinder, Eltern und Mitarbeiter vor den Hospizen grüne Luftballons in den Himmel steigen, um so die Solidarität untereinander für diese wichtige Arbeit zu signalisieren.

Grün, die Farbe der Hoffnung, wurde auch für die Bänder gewählt, die das Symbol des Tages der Kinderhospizarbeit sind. Sie drücken die Hoffnung der Beteiligten aus, dass sich immer mehr Menschen mit den erkrankten Kindern und deren Familien solidarisieren. Das Leipziger Kinderhospiz Bärenherz verschickte 600 grüne Bänder an Taxiunternehmen in Leipzig und Dresden mit der Bitte, diese am 10. Februar 2014 an den Autoantennen zu befestigen. Auf diese Weise soll das grüne Band in der Stadt und im Umland präsent sein und so die Aufmerksamkeit auf das Thema lenken.


Themen


Der Verein Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Betrieb des gleichnamigen stationären Kinderhospizes über die eingeworbenen Mittel zu finanzieren. Das Haus mit Sitz im Kees’schen Park in Markkleeberg finanziert sich zu circa 80 Prozent aus Spenden. Alle Informationen zum Kinderhospiz Bärenherz Leipzig und seinem Förderverein sind unter www.baerenherz-leipzig.de zu finden. Der Leipziger Bärenherz-Verein ist auch bei Facebook unter „KinderhospizBaerenherzLeipzig“ präsent.

Pressekontakte

Mona Meister

Mona Meister

Öffentlichkeitsarbeit 0341/35016325

Zugehöriger Content

Zugehörige Stories

Zugehörige Veranstaltungen