Direkt zum Inhalt springen
Die Berlin Cosmopolitan School plant eine klimaneutrale Bildungseinrichtung am Müggelsee Berlin Treptow-Köpenick im Einklang mit der Natur.
Die Berlin Cosmopolitan School plant eine klimaneutrale Bildungseinrichtung am Müggelsee Berlin Treptow-Köpenick im Einklang mit der Natur.

Pressemitteilung -

Klimaschutzmaßnahmen an Schulen umsetzen und den Klimawandel gesellschaftsfähig machen: Am 27. August 2021 diskutieren Politiker*innen mit der Berlin Cosmopolitan School

Berlin, 20.8.21 - Ein spannender Sommer geht am Müggelsee in Berlin Treptow-Köpenick zu Ende. Teilnehmer*innen des Ferienprogramms der Berlin Cosmopolitan School haben in den letzten Wochen in der Natur Freizeit und Sport miteinander verbunden und nebenbei viel über die Natur gelernt. Am 27. August 2021 feiert die Berlin Cosmopolitan School diese Erfahrungen mit allen Interessierten. Doch nicht nur das, das Fest soll den Startschuss für die erste klimaneutrale Bildungseinrichtung Berlins geben. Um 15 Uhr ist eine Bürger*innen-Sprechstunde mit kommunalen Politiker*innen zum Thema geplant.

Der Weg zur Klimaneutralität erfolgt über die Kommune, in diesem Fall die Kommune Köpenick in Berlin. Hier soll eine klimaneutrale Bildungseinrichtung entstehen, denn der Weg zur Energiewende gemäß der Agenda 21 und den von der UN definierten Sustainable Development Goals (SDGs) erfolgt über die Schulen und Bildungseinrichtungen. Sie zählen zu den großen CO2-Emittenten der Kommunen, sodass diese hinsichtlich des Klimawandels direkt auf die Bildungseinrichtungen einwirken könnten. Doch nicht nur deshalb sind Schulen und Bildungseinrichtungen Schlüsselinstitutionen, um das Thema Klimaneutralität in der Gesellschaft zu verankern: Durch die Schüler*innen hat die Umstellung der Schulen hin zu mehr Klimaneutralität einen positiven Effekt auf die Familien und auf die Gesamtgesellschaft, denn sie tragen das Wissen raus in die Welt.

Die Berlin Cosmopolitan School vertritt den Ansatz, dass Schüler*innen regelmäßig Primärerfahrungen in der Natur sammeln müssen, damit sie sich über ihre Umwelt vollkommen bewusst werden, um diese zu schützen. Seit über 15 Jahren geht die Schule deshalb regelmäßig mit den Schüler*innen in die Natur und in den eigenen Schulwald.

Nun möchte die Berlin Cosmopolitan School in einer Partnerschaft mit dem Hotel Müggelsee eine neue, zukunftsweisende Bildungseinrichtung mit integrierten CO2-neutralen Arbeitsmöglichkeiten für Eltern schaffen. Das Projekt soll durch unterschiedliche Maßnahmen Klimaneutralität innerhalb der nächsten fünf Jahren erreichen. Die dafür vorgesehenen Maßnahmen beinhalten: Verminderung des CO2-Ausstoßes durch Stromsparen, bewussteres Heizen, Abschaffen des Elterntaxis und des Lehrer*innen-Autos, Einführen eines primär vegetarischen Essenplans, den Einsatz erneuerbarer Energien zur CO2-neutralen Gewinnung von Energie, Rückführung des Geländes (z. B. Parkplätze) in die natürliche Umwelt und CO2-Kompensation des unvermeidbaren CO2-Ausstoßes durch wohltätige Klimaprojekte.

Yvonne Wende, Gründerin und Direktorin der Berlin Cosmopolitan School, berichtet aus eigener Erfahrung: "Kinder und Jugendliche, die sich im Rahmen des Lehrauftrags intensiv mit der Klimaneutralität ihrer Bildungseinrichtung auseinandersetzen und zudem viel naturnahen Unterricht kennenlernen, werden sich bewusst über die Auswirkungen ihres Handelns auf die Umwelt, die Treibhausgase und den Klimawandel. Sie fangen an, sich klimaneutral zu verhalten und dies hat einen Effekt auf ihre Mitmenschen wie Freunde und Familie." Auch für die Eltern soll dieses Bewusstsein durch den grünen, CO2-neutralen Arbeitsplatz vor Ort gesteigert werden. Durch das hautnahe Mitwirken am Erreichen der Pläne zur Klimaneutralität wird die neue Bildungseinrichtung am Müggelsee eine Veränderung bewirken und trägt zum großen Ziel der Regierung, dem Klimawandel entgegenzuwirken, bei. Klimaneutralität beginnt im kommunalen, häufig sogar bei der einzelnen Person und bringt den Unterschied für alle.

Ort:

Hotel Müggelsee

Müggelheimer Damm 145

12559 Berlin Köpenick

Programm - die Natur als Erlebnisraum:

  • Bürger*inne-Sprechstunde
  • Ruben von Treeck, Fischökologe am Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei erklärt anschaulich ökologische Aspekte des Gewässerschutzes
  • Hydrotherapie
  • Kräutergarten
  • Mindfulness
  • Stilles Gehen
  • Bewegung
  • Baum Umarmung
  • Barfussgehen und Balancieren
  • Blühende Landschaften
  • Totholzlager
  • Singen
  • Fussball & Bewegung

Kontakt:

Berlin Cosmopolitan School

Rückerstrasse 9

10119 Berlin

mail@cosmopolitanschool.de

030 688 33 23 20

Themen

Tags


Über die Berlin Cosmopolitan School, Kindergarten und Preschool

Die Berlin Cosmopolitan School wurde 2003 als gemeinnützige Organisation von Yvonne Wende gegründet. 2004 öffnete der erste bilinguale (englisch-deutsch) Kindergarten & Vorschule für Berlin-Mitte mit 18 Kindern, dann die Grundschule und zuletzt 2009 das anerkannte bilinguale Gymnasium der Berlin Cosmopolitan School 01P22. Seitdem ist die Anzahl der Kinder und Jugendlichen stetig angestiegen. Mittlerweile werden über 800 Schüler*innen aus aller Welt auf den Campus Rückerstraße und Invalidenstraße unterrichtet. Der Kindergarten ist zu einer Anzahl von mehr als 300 Kindern im Alter von 1 bis 6 Jahren angewachsen.

Die Berlin Cosmopolitan School, Kindergarten und Preschool hat im Jahr 2013 zunächst für die Grundschule und als auch Sekundarstufe II die Zulassung als International Baccalaureate (IB) World School erhalten. Bei dem IB Learner Profile geht es um die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen hin zu Menschen, die zu lebenslang Lernenden werden. Die Schule und der Kindergarten nutzen Primärerfahrungen für die Gestaltung des Unterrichts.

Für mehr Informationen besuchen Sie die Webseite von Berlin Cosmopolitan School, Kindergarten und Preschool: https://www.cosmopolitanschool.de



Pressekontakt

Franziska Engels

Franziska Engels

Pressekontakt Communications Manager PR & Kommunikation 0152-22879571

Zugehöriger Content

Zugehörige Stories

Wir fördern international denkende, akademisch erfolgreiche und lebenslang Lernende

Die Berlin Cosmopolitan School wurde 2003 als gemeinnützige Organisation von Yvonne Wende gegründet. 2004 öffnete der erste bilinguale (englisch-deutsch) Kindergarten & Vorschule für Berlin-Mitte mit 18 Kindern, dann die Grundschule und zuletzt 2009 das anerkannte bilinguale Gymnasium der Berlin Cosmopolitan School 01P22. Seitdem ist die Anzahl der Kinder und Jugendlichen stetig angestiegen. Mittlerweile werden über 800 Schüler*innen aus aller Welt auf den Campus Rückerstraße und Invalidenstraße unterrichtet. Der Kindergarten ist zu einer Anzahl von mehr als 300 Kindern im Alter von 1 bis 6 Jahren angewachsen.

Die Berlin Cosmopolitan School, Kindergarten und Preschool hat im Jahr 2013 zunächst für die Grundschule und als auch Sekundarstufe II die Zulassung als International Baccalaureate (IB) World School erhalten. Bei dem IB Learner Profile geht es um die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen hin zu Menschen, die zu lebenslang Lernenden werden. Die Schule und der Kindergarten nutzen Primärerfahrungen für die Gestaltung des Unterrichts.

Für mehr Informationen besuchen Sie die Webseite von Berlin Cosmopolitan School, Kindergarten und Preschool: https://www.cosmopolitanschool.de

Berlin Cosmopolitan School
Rückerstraße 9
10119 Berlin
Deutschland