Direkt zum Inhalt springen
Die neue Generation des Fahrwerksbaukastens Airlight II ist ein Beispiel für klima- und kosteneffiziente Trailer-Technologien von BPW, die auf der NUFAM zu sehen sind.
Die neue Generation des Fahrwerksbaukastens Airlight II ist ein Beispiel für klima- und kosteneffiziente Trailer-Technologien von BPW, die auf der NUFAM zu sehen sind.

Pressemitteilung -

BPW präsentiert förderfähige Trailer-Lösungen zur Nutzfahrzeugmesse NUFAM

  • Profitabel: Mehr Wertschöpfung pro Kilometer durch neue Trailer-Technologien
  • Elektrisch: Antriebsachse eTransport und erste Informationen zum neuen E-Lkw
  • Vernetzt: idem telematics mit runderneuertem Telematik-Portal cargofleet 3
  • Einleuchtend: ERMAX Trailerheckleuchten mit LED-Steuerung
  • Klappt perfekt: SolidMaster-Klapprungen jetzt auch verzinkt

Wiehl, 08.09.2021 --- Die BPW-Gruppe präsentiert zur Nutzfahrzeugmesse NUFAM Trailer-Technologien, die die Wertschöpfung im Transport erhöhen; vom superleichten Fahrwerk über Telematik bis zur Aufbauten- und Beleuchtungstechnik. Auch für Lkw-Betreiber bringt BPW starke Neuigkeiten mit.

Die BPW-Gruppe präsentiert zur der Nutzfahrzeugmesse NUFAM in Karlsruhe (30.09.-03.10.2021) auf ihrem Messestand (C209 in Halle 2) Trailer-Technologien, die ihre Kosten rasch einfahren und für täglich mehr Sicherheit und gleichzeitig mehr Wertschöpfung sorgen: Zu sehen sind superleichte Fahrwerke, das Reifendruckregelsystem AirSave, die neue elektrohydraulische Zusatzlenkung Active Reverse Controll (ARC) und die intelligente Transportsicherung iGurt. Das BPW Team verrät auch, wie Transportunternehmer jetzt noch von der verlängerten Flottenförderung des Bundes profitieren können – bei einer Antragsstellung bis zum 15. Oktober winken bis zu 5.000 Euro Zuschuss für jede förderfähige Komponente.

Förderfähig ist auch die Transportvernetzung mit dem europäischen Marktführer idem telematics, der zur NUFAM die neueste Version der systemoffenen Telematikplattform cargofleet 3 präsentiert. Die Telematikplattform wurde gänzlich überarbeitet und die Performance und Benutzerfreundlichkeit optimiert. Sämtliche Komponenten wurden neugestaltet und mit zusätzlichen Funktionen erweitert. Das macht die Bedienung von cargofleet 3 nun noch intuitiver – und durch das responsive Design ist dies auch auf Smartphone oder Tablet gewährleistet. Dazu gibt es die Fahrer-App cargofleet Driver und jetzt ganz neu die cargofleet Service App für Werkstätten. idem telematics zeigt zur NUFAM auch die neuen Geräte der TC Trailer Gateway Familie, die Fuhrparkbetreiber sogar selbst installieren können. Die Geräte werden zunehmend von Trailerherstellern als Standardausstattung ab Werk eingebaut.

Ein leuchtendes Erfolgsbeispiel ist auch die BPW Tochter ERMAX: Der Leuchtenspezialist hat sich in den letzten Jahren zu einem führenden Erstausrüster der Trailerindustrie entwickelt. Zur NUFAM bringt ERMAX den neuen Unterfahrschutz, der alle aktuellen Sicherheitsanforderungen gemäß ECE R58-03 erfüllt. Montiert werden die Voll-LED TM11 Trailerheckleuchten aus hochgradig schlagfestem, umweltfreundlichem Polycarbonat mit integrierter LED-Überwachungskontrolle.

Der Aufbauten-Spezialist Hesterberg hat sich neu aufgestellt und zeigt auf der NUFAM Lösungen, mit denen der Transport jetzt noch unkomplizierter abläuft: Die neue Solidmaster-Klapprunge trumpft mit einer hohen Korrosionsbeständigkeit auf. In der Standardausführung werden alle Einzelteile zunächst KTL-beschichtet und erst dann vernietet. Für sehr hohe Anforderungen (z.B. bei Baustofffahrzeugen) gibt es die Version SolidMaster 802 mit microZinQ®-Beschichtung, die die Lebensdauer der Runge im rauen Arbeitsalltag deutlich verlängert.

„Klimaeffizienz und mehr Wertschöpfung gehen für uns immer Hand in Hand“, erklärt Thore Bakker, General Manager Trailer Solutions & Mobility Services bei BPW, „zur NUFAM zeigen wir, mit welchen Lösungen Transportunternehmer jetzt ihre Profitabilität steigern und gleichzeitig einen echten Umweltbeitrag leisten können.“

Erste Einzelheiten zum ersten Serien-LKW mit elektrischem Achsantrieb von BPW

Ein starker Beitrag zur Transformation des Transports ist auch der erste Serien-LKW mit elektrischer Antriebsachse von BPW. Besucher der Nutzfahrzeugmesse NUFAM können auf dem BPW Messestand bereits Einzelheiten erfahren und sogar den E-LKW vorbestellen, um sich die attraktive Förderung des Bundes zu sichern – und das noch vor der offiziellen Fahrzeugpremiere im Oktober.

Links

Themen

Tags


Über die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft
Die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft ist die Muttergesellschaft der BPW Gruppe. Mit rund 1.500 Mitarbeitern, darunter rund 100 Auszubildende, entwickelt und produziert das Familienunternehmen seit 1898 an seinem Stammsitz in Wiehl komplette Fahrwerksysteme für Lkw-Anhänger und -Auflieger. Zu den Technologien der BPW gehören unter anderem Achssysteme, Bremsentechnologie, Federung und Lagerung. Die Trailerachsen und -Fahrwerksysteme made by BPW sind weltweit millionenfach im Einsatz. Ein umfangreiches Dienstleistungsspektrum bietet Fahrzeugherstellern und -betreibern darüber hinaus die Möglichkeit, die Wirtschaftlichkeit in ihren Produktions- bzw. Transportprozessen zu erhöhen. www.bpw.de

Über die BPW Gruppe
Die BPW Gruppe erforscht, entwickelt und produziert alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt. Weltweit ist die Unternehmensgruppe mit ihren Marken BPW, Ermax, HBN, HESTAL und idem telematics ein bevorzugter Systempartner der Nfz-Branche für Fahrwerke, Bremsen, Beleuchtung, Verschließ- und Aufbautentechnik, Telematik sowie weitere wichtige Komponenten für Truck, Trailer und Bus. Transportunternehmen bietet die BPW Gruppe umfassende Mobilitätsdienste. Sie reichen vom weltweiten Servicenetz über Ersatzteilversorgung bis zur intelligenten Vernetzung von Fahrzeug, Fahrer und Fracht. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe beschäftigt aktuell 7.000 Mitarbeiter in über 50 Ländern und erzielte 2019 einen konsolidierten Umsatz von 1,41 Milliarden Euro. www.bpw.de

Pressekontakte

Katrin Köster

Katrin Köster

Leiterin Unternehmenskommunikation +49 (0) 2262 78-2280

Zugehöriger Content

Alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt.

Über die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft
​Die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft ist die Muttergesellschaft der BPW Gruppe. Mit rund 1.500 Mitarbeitern, darunter rund 100 Auszubildende, entwickelt und produziert das Familienunternehmen seit 1898 an seinem Stammsitz in Wiehl komplette Fahrwerksysteme für Lkw-Anhänger und -Auflieger. Zu den Technologien der BPW gehören unter anderem Achssysteme, Bremsentechnologie, Federung und Lagerung. Die Trailerachsen und -Fahrwerksysteme made by BPW sind weltweit millionenfach im Einsatz. Ein umfangreiches Dienstleistungsspektrum bietet Fahrzeugherstellern und -betreibern darüber hinaus die Möglichkeit, die Wirtschaftlichkeit in ihren Produktions- bzw. Transportprozessen zu erhöhen. www.bpw.de

Über die BPW Gruppe
​Die BPW Gruppe erforscht, entwickelt und produziert alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt. Weltweit ist die Unternehmensgruppe mit ihren Marken BPW, Ermax, HBN, HESTAL und idem telematics ein bevorzugter Systempartner der Nfz-Branche für Fahrwerke, Bremsen, Beleuchtung, Verschließ- und Aufbautentechnik, Telematik sowie weitere wichtige Komponenten für Truck, Trailer und Bus. Transportunternehmen bietet die BPW Gruppe umfassende Mobilitätsdienste. Sie reichen vom weltweiten Servicenetz über Ersatzteilversorgung bis zur intelligenten Vernetzung von Fahrzeug, Fahrer und Fracht. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe beschäftigt aktuell 7.000 Mitarbeiter in über 50 Ländern und erzielte 2019 einen konsolidierten Umsatz von 1,41 Milliarden Euro. www.bpw.de

BPW Bergische Achsen KG
Unsere Newsrooms