Direkt zum Inhalt springen
Niedersächsischer Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann besichtigt Glasfaserbaustelle u.a. mit Vertretern von Deutsche Glasfaser und der Firma Layjet. (MW/Jasper Ehrich Fotografie)
Niedersächsischer Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann besichtigt Glasfaserbaustelle u.a. mit Vertretern von Deutsche Glasfaser und der Firma Layjet. (MW/Jasper Ehrich Fotografie)

Pressemitteilung -

Mehr Tempo beim Glasfaserausbau: Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann besichtigt modernes Verlegeverfahren

30.07.2021, Salzgitter. Im Rahmen seiner Sommerreise machte der Niedersächsische Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann am gestrigen Nachmittag an einer Baustelle von Deutsche Glasfaser Halt, wo das sogenannte „Layjet“-Verfahren zum Einsatz kommt. Dieses Verfahren ist deutlich schneller als konventionelle Bauverfahren beim Glasfaserausbau und bietet sich insbesondere in steinigen Böden an. Die Firma Layjet aus Österreich hat diese Technik entwickelt. Es ist ein wichtiges Element für Deutsche Glasfaser, um den Ausbau von FTTH-Glasfasernetzen („Fiber to The Home“ – Glasfaser bis ins Haus) in Niedersachsen und bundesweit zu beschleunigen.

Ohne Glasfasernetz – keine Digitalisierung: Um den notwendigen Glasfaserausbau in Niedersachsen zu beschleunigen, setzt Deutsche Glasfaser auf das Layjet-Verfahren, das gegenüber klassischen Baumethoden deutlich effizienter und nachhaltiger ist. „Das Layjet-Verfahren passt zu unserer hohen Geschwindigkeit beim Glasfaserausbau. Es ist – insbesondere in steinigen Böden – um ein Vielfaches schneller als konventionelle Bohrverfahren“, sagt Dr. Harald Wüllenweber von Deutsche Glasfaser. Bei diesem modernen Verfahren wird die Leitung knapp neben der Fahrbahn mit einer Fräse in den Boden eingebracht und im selben Arbeitsgang der Graben verfüllt und gemäß Straßenbauvorgaben wieder verdichtet.

Dr. Bernd Althusmann, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung: „Um die Versorgung mit zukunftssicheren Glasfasernetzen in Niedersachsen zu beschleunigen, bauen wir auf das technische Knowhow von Netzanbietern wie die Deutsche Glasfaser. Außerdem müssen wir möglichst im Dialog mit der Wirtschaft, die politischen Rahmenbedingungen schaffen, die ein höheres Ausbautempo ermöglichen. Ich spreche hier von der Digitalisierung von Baugenehmigungsprozessen und der Standardisierung gerade dieser modernen Baumethoden. So funktioniert die rasche Digitalisierung unseres Landes.“

Mit Einsatz des Verfahrens soll in Ausbaugebieten die Bauzeit insgesamt verkürzt und dadurch die Verkehrsbehinderungen gemindert werden.

Themen

Tags

Regionen


Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser
Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser ist der führende Glasfaserversorger für den ländlichen Raum in Deutschland. Als Pionier und Schrittmacher der Branche plant, baut und betreibt Deutsche Glasfaser anbieteroffene Glasfaseranschlüsse für Privathaushalte, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Sie strebt als Digital-Versorger der Regionen den flächendeckenden Glasfaserausbau an und trägt damit maßgeblich zum digitalen Fortschritt Deutschlands bei. Mit innovativen Planungs- und Bauverfahren ist Deutsche Glasfaser der Technologieführer für einen schnellen und kosteneffizienten FTTH-Ausbau. Die Unternehmensgruppe zählt zu den finanzstärksten Anbietern im deutschen Markt und verfügt mit den erfahrenen Glasfaserinvestoren EQT und OMERS über ein privatwirtschaftliches Investitionsvolumen von sieben Milliarden Euro.
www.deutsche-glasfaser.de

Pressekontakt

Dennis Slobodian

Dennis Slobodian

Pressekontakt Senior Referent Unternehmenskommunikation 02861 / 6806-7260

Der Digital-Versorger der Regionen

Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser ist der führende Glasfaserversorger für den ländlichen Raum in Deutschland. Als Pionier und Schrittmacher der Branche plant, baut und betreibt Deutsche Glasfaser anbieteroffene Glasfaseranschlüsse für Privathaushalte, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Sie strebt als Digital-Versorger der Regionen den flächendeckenden Glasfaserausbau an und trägt damit maßgeblich zum digitalen Fortschritt Deutschlands bei. Mit innovativen Planungs- und Bauverfahren ist Deutsche Glasfaser der Technologieführer für einen schnellen und kosteneffizienten FTTH-Ausbau. Die Unternehmensgruppe zählt zu den finanzstärksten Anbietern im deutschen Markt und verfügt mit den erfahrenen Glasfaserinvestoren EQT und OMERS über ein privatwirtschaftliches Investitionsvolumen von sieben Milliarden Euro.

Deutsche Glasfaser
Am Kuhm 31
46325 Borken
Deutschland