Direkt zum Inhalt springen
Wacken Firefighters © Dirk Jacobs
Wacken Firefighters © Dirk Jacobs

Konzert Wacken Firefighters

Termin 15 August 2020

Ort Bannesdorf auf Fehmarn

Hinter den Wacken Firefighters verbergen sich musikalische Feuerwehrmänner und -frauen mit einer Vorliebe für Heavy Metal-Songs. Seit dem Jahr 2000 eröffnet die Kultkapelle der Freiwilligen Feuerwehr Wacken das Wacken-Festival mit einem Konzert noch vor dem offiziellen Start – für die Fans ein Muss. Sie sind ein echtes kleines Highlight und haben bereits Kultstatus. Ein Blasorchester, das Heavy Metal-Songs zum Besten gibt, erlebt man nicht alle Tage! Sie haben allerdings auch Marschmusik, Polka, Salsa und Foxtrott im Repertoire und werden nun auch den Fans auf Fehmarn ordentlich einheizen.

Themen

Tags

Regions


Fehmarn ist die einzige deutsche Ostseeinsel Schleswig-Holsteins und eine Stadt in Schleswig-Holstein, die 2003 durch Fusion aller Gemeinden der Insel gebildet wurde. Der Inselname geht auf „fe mer“, slawisch für „am Meer gelegen“, zurück. Mit einer Fläche von 185 Quadratkilometern ist Fehmarn die drittgrößte Insel Deutschlands. Als Teil der „Vogelfluglinie“, der direkten Verkehrsverbindung zwischen den Großräumen Kopenhagen und Hamburg, ist Fehmarn seit 1963 durch die Fehmarnsundbrücke im Süden an das schleswig-holsteinische Festland angeschlossen. Ebenso gibt es eine 19 Kilometer lange Fährverbindung von Puttgarden im Norden Fehmarns bis ins dänische Rødby. Auf Fehmarn befindet sich in Staberhuk der östlichste und in Marienleuchte der nordöstlichste Punkt Schleswig-Holsteins. Etwa 2.200 Sonnenstunden im Jahr machen die Heimat der „Fehmaraner“ zu einer der sonnenreichsten Regionen Deutschlands. Das milde Reizklima veranlasst jährlich etwa 350.000 Touristen mit 2 Millionen Übernachtungen zu einem Urlaub auf der Insel – vorwiegend in Ferienwohnungen, auf Campingplätzen und Bauernhöfen. Auf dem 78 Kilometer langen Küstenstreifen wechseln sich Naturstrände, Binnenseen und Steilküsten ab. Die Strände bei Burgtiefe und dem Wulfener Hals sind die südlichsten und weißesten Sandstrände der Insel. Im Landesinneren laden Felder und Wiesen zu Radtouren oder Spaziergängen ein. Auch zum (Kite-)Surfen, Segeln, Tauchen, Reiten, Golfen oder Angeln ist das im Volksmund auch „Knust“ genannte Eiland bestens geeignet. Etablierte Veranstaltungen sind u.a. die Fehmarn Days of American Bikes, der Fehmarn-Marathon, der Weinsommer und das Rapsblütenfest.

Pressekontakte

Lina Rotte

Lina Rotte

Pressekontakt Mitarbeiterin Marketing
Almut Wiemold

Almut Wiemold

Pressekontakt Leitung Marketing/Produktentwicklung/Vertrieb