Skip to main content

360 Grad: Felix Burda Award wird virtuell erlebbar. Sophia Thomalla verleiht ersten „Ehrenfelix“.

Pressemitteilung   •   Mai 08, 2017 08:11 CEST

Sophia Thomalla verleiht "Ehrenfelix 2017"

München, 08.05.2017 – Mit dem Felix Burda Award ehrt die Felix Burda Stiftung am 14. Mai 2017 herausragende Projekte gegen Darmkrebs.Im Rahmen der glamourösen Verleihungs-Gala im Hotel Adlon Kempinski Berlin werden erstmals 360 Grad-Bilder und –Videos aufgenommen und als Virtual Reality-Erlebnis bereit gestellt. Schauspielerin und Model Sophia Thomalla zeichnet jungen Darmkrebs-Erkrankten mit erstem „Ehrenfelix“ aus.


Als Felix Burda im Jahr 2001 an Darmkrebs verstarb, gab er seinen Eltern, Verleger Hubert Burda und Christa Maar, einen Auftrag mit auf ihren weiteren Weg: Sie sollten in seinem Namen eine Stiftung gründen, die sich dafür einsetzt, dass anderen Menschen sein Schicksal erspart bleibt. Aus diesem Wunsch, über das eigene Leben hinaus anderen helfen zu wollen, entstand die Felix Burda Stiftung.

Als Hommage an ihren Namensgeber will die Stiftung nun mit dem „Ehrenfelix“ Menschen auszeichnen, die wie Felix Burda an Darmkrebs erkrankt sind und die sich trotz ihrer Erkrankung für andere stark machen und sie vor dieser Krankheit bewahren wollen. Für den „Ehrenfelix“ sind keine Bewerbungen möglich. Der Preisträger wird nicht durch eine Jury, sondern durch das Team der Felix Burda Stiftung benannt. Daher geht der erste „Ehrenfelix“ an den 27-jährigen Darmkrebs-Betroffenen Benni Wollmershäuser aus Schwäbisch Hall, der sich insbesondere durch seine Social Media-Aktivitäten und sein positives Wesen im Internet einen Namen gemacht hat. Schauspielerin und Model Sophia Thomalla hält die Laudatio auf den gleichaltrigen Wollmershäuser und wird ihm die eigens gefertigte Auszeichnung überreichen.

Um diese und weitere emotionale Momente des Abends nicht nur für die Gäste, sondern für jedermann im Anschluss erlebbar zu machen, wird die Firma XCYDE in Kooperation mit Burda Druck 360 Grad-Bilder und –Videos des Felix Burda Awards produzieren. Mit einer eigens für jeden Gast individualisierten App wird danach ein einzigartiges Virtual Reality-Erlebnis möglich. "Neben dem Roten Teppich, dem Ballsaal und weiteren zugänglichen Eventbereichen im Hotel Adlon Kempinski, wird einen die VR-App auch hinter die Kulissen führen und Einblicke in Bereiche der Gala erlauben, die selbst die Gäste des Felix Burda Awards nicht zu sehen bekommen", verrät der  Marketingleiter der Felix Burda Stiftung, Carsten Frederik Buchert. "Ich bin selbst sehr gespannt auf die virtuelle Gala", so Buchert. "Meines Wissens wird dies eine echte Event-Innovation - so eine Synergie von Live-Kommunikation und Digitalisierung habe ich noch nicht erlebt."
Die Download-Optionen für Nicht-Gäste werden ab dem 15.5.2017 veröffentlicht.

Unter felixburda.xcyde.io steht das entstandene Bildmaterial zudem kostenlos zum Download bereit und kann beispielsweise auf facebook und YouTube im 360 Grad-Modus gepostet werden.

Der Felix Burda Award 2017 wird präsentiert von BMW, mit freundlicher Unterstützung von Olympus, den Magen-Darm-Ärzten, BMW BKK, Norgine, mylife und Springer Medizin.
www.felix-burda-award.de



Lizenzfreies 360 Grad Footage finden Sie am 14.5. ab 23:00 Uhr auf http://felixburda.xcyde.io/
Lizenzfreies Bild- und Bewegtbildmaterial von der Verleihung sowie weiteres Pressematerial finden Sie nach der Veranstaltung am Morgen des 15.05.2017 ab ca. 02.00 Uhr zum Download unter: https://www.flickr.com/photos/felixburdastiftung/https://www.mynewsdesk.com/de/felix-burda-stiftung


Pressekontakt:
Carsten Frederik Buchert
Leiter Marketing & Communications
Felix Burda Stiftung
Tel.: +49(0)89 9250 2710
Fax: +49(0)89 9250 2713
carsten.buchert@felix-burda-stiftung.de
http://www.felix-burda-stiftung.de/presse

Die Felix Burda Stiftung mit Sitz in München wurde 2001 von Dr. Christa Maar und Verleger Prof. Dr. Hubert Burda gegründet und trägt den Namen ihres 2001 an Darmkrebs verstorbenen Sohnes.  Zu den Projekten der Stiftung zählen der bundesweite Darmkrebsmonat März sowie der Felix Burda Award, mit dem Menschen, Institutionen und Unternehmen für herausragendes Engagement im Bereich der Darmkrebsvorsorge geehrt werden. Außerdem tourt das größte begehbare Darmmodell Europas kontinuierlich durch Deutschland und die APPzumARZT managed als Gesundheits-Butler gesetzliche Präventionsleistungen der ganzen Familie. Die Felix Burda Stiftung betreibt Websites und Social Media-Präsenzen und generiert mit jährlichen, konzertierten Werbekampagnen in Print, TV, Radio, Online und Mobile eine starke deutschlandweite Awareness für die Prävention von Darmkrebs.   
www.felix-burda-stiftung.de

Angehängte Dateien

Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy