Direkt zum Inhalt springen
Interaktive Lehre leicht gemacht: In allen Unterrichtsräumen wurden neue Smartscreens installiert.
Interaktive Lehre leicht gemacht: In allen Unterrichtsräumen wurden neue Smartscreens installiert.

News -

Neue Smartscreens in jedem Unterrichtsraum: HdWM investiert in hybride Lehre

Die digitale Lehre ist für die Managementhochschule in Mannheim mittlerweile zur Selbstverständlichkeit geworden. Prüfungen konnten problemlos abgelegt werden und da die Hochschule schon seit mehreren Jahren komplett in der Cloud ist, gibt es auch keine Schwierigkeiten beim Austausch der Unterrichtsmaterialien. Nun hat die Hochschule die technische Ausstattung für die Lehre auf den neuesten Stand gebracht und in allen Unterrichtsräumen die interaktiven Smartscreens gegen neue Geräte ausgetauscht, um bestens für den Semesterstart gerüstet zu sein.

Mit der neuen Generation von Smartscreens an der HdWM kann zum einen der Präsenzunterricht interaktiv gestaltet werden, zum anderen können durch die Ergänzung von Webcams die Studierenden von den heimischen Computern aus ‚remote‘ den Seminaren folgen. Dies bringt während der Pandemie mehrere Vorteile mit sich. Risikogruppen können zuhause bleiben und müssen sich keiner Gefahr aussetzen, wenn sie an der Hochschule ein Seminar besuchen. Sobald die Maßnahmen wieder etwas gelockert werden, erlaubt es außerdem die Kurse zu teilen und im Wechselbetrieb vor Ort zu unterrichten. Auch für die internationalen Studierenden der Hochschule ist es ein großer Gewinn. Aufgrund der Coronabeschränkungen können viele nicht aus ihren Heimatländern ausreisen, können aber dank hybrider Lehre trotzdem am Unterricht teilnehmen.

Der enge Kontakt zu den Studierenden sowie eine interaktive Unterrichtsgestaltung sind Eckpfeiler der Hochschulphilosophie. Die neuen Smartscreens sind ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Hochschule der Zukunft: digital und dennoch persönlich. „Wir sind stolz auf uns, dass die letzten beiden digitalen Semester so gut funktioniert haben,“ erinnert sich die HdWM-Präsidentin, Prof. Dr. Perizat Daglioglu. „Eine Hochschule ohne den gewohnten Trubel fühlt sich sonderbar an. Das soll so nicht dauerhaft bleiben. Mit den neuen Smartscreens und ergänzenden Kameras kann die HdWM nun wieder etwas näher zusammenrücken,“ erzählt Prof. Daglioglu.

Ermöglicht wurde die technische Neuerung durch eine großzügige Spende der Marie-Louise und Normann Stassen Stiftung aus dem letzten September. Mit ihr wurden die Bibliothek und die technische Infrastruktur der HdWM ausgebaut.

Themen

Tags

Pressekontakte

Janina Reichert

Janina Reichert

Pressekontakt Kommunikation und Marketing +49 (0)621 490 890-91

Zugehörige Stories