Direkt zum Inhalt springen
Das Investment in den Standort Bad Fallingbostel gab die Werksdirektorin Kerstin Picker-Münch (mi.) in einem Hintergrundgespräch mit Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil (li.) sowie Karin Thorey, Bürgermeisterin Bad Fallingbostel (re.), bekannt.
Das Investment in den Standort Bad Fallingbostel gab die Werksdirektorin Kerstin Picker-Münch (mi.) in einem Hintergrundgespräch mit Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil (li.) sowie Karin Thorey, Bürgermeisterin Bad Fallingbostel (re.), bekannt.

Pressemitteilung -

Mondelēz International investiert zwölf Millionen Euro in Produktionsstandort Bad Fallingbostel: Bundestagsabgeordneter Lars Klingbeil im Gespräch mit der Werksleitung

Am Deiler Weg in Bad Fallingbostel tut sich was: Rund zwölf Millionen Euro investiert das Snacking-Unternehmen Mondelēz International in sein größtes Lebensmittelwerk für Milchprodukte und Feinkost in Europa. Die Investmentsumme fließt in den Kapazitätsausbau der Produktion sowie in die Optimierungen der Energieversorgung zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele am Standort. Seit 1957 ist am Standort Bad Fallingbostel die Produktion weltbekannter Marken wie Philadelphia und Miracel Whip untergebracht. Das Lebensmittelwerk ist mit rund 600 Mitarbeiter*innen, davon derzeit 34 Auszubildende, einer der größten Arbeitgeber im Heidekreis.

Philadelphia die Nummer 1 im Frischkäsemarkt
Mondelēz International möchte mit der Strategie ‚Snacking Made Right‘ Konsument*innen den richtigen Snack, für den richtigen Moment, auf die richtige Art und Weise hergestellt, anbieten. Im Jahr 2020 war besonders zu spüren, dass die Menschen vermehrt zuhause gegessen haben. Diese gesteigerte Nachfrage nach Philadelphia und Miracel Whip ließ das Werk innerhalb der Produktion an seine Kapazitätsgrenzen stoßen. Philadelphia ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Nummer 1 im Frischkäsemarkt*. Der geplante Ausbau der Produktion schafft nun Abhilfe und zahlt zudem in die Erreichung der Nachhaltigkeitsziele des Unternehmens ein.

„Wir sind ein hochmodernes und effizientes Lebensmittelwerk und haben einen hohen Stellenwert innerhalb von Mondelēz International. Unsere beliebten Marken wie Philadelphia oder Miracel Whip spielen im Leben unserer Konsument*innen eine wichtige Rolle. Deshalb freuen wir uns sehr über das Investment in den Kapazitätsausbau unserer Produktion und in Nachhaltigkeitsprojekte“, berichtet Kerstin Picker-Münch, Werksdirektorin im Lebensmittelwerk von Mondelēz International in Bad Fallingbostel. Mit dem Ausbau entstehen rund 30 zusätzliche neue Arbeitsplätze.

Austausch der Werksleitung mit Vertreter*innen aus der Politik

Das Investment in den Standort gab die Werksdirektorin erstmals in einem Hintergrundgespräch mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil sowie Karin Thorey, Bürgermeisterin Bad Fallingbostel, öffentlich bekannt.

„Unsere Region profitiert davon, dass Mondelēz International weiter in den Standort bei uns in Bad Fallingbostel investiert. Durch diese Investitionen entstehen bei einem der größten Arbeitgeber im Heidekreis nämlich weitere Arbeitsplätze“, betont Klingbeil nach dem Gespräch. „Ich will aber, dass unsere Heimat auch in Zukunft attraktiv für Unternehmen und Auszubildende ist. Deshalb werde ich mich weiterhin dafür einsetzen, dass die Unternehmen in unserer Heimat gestärkt und zukunftsfest gemacht werden“, macht der Bundestagsabgeordnete deutlich.

Inhaltlich ging es im Austausch auch um die Herausforderung, qualifizierte Mitarbeiter*innen am Standort Fallingbostel zu gewinnen. Mondelēz International bietet ein internationales Arbeitsumfeld mit vielen Karrierechancen sowohl am Standort Bad Fallingbostel als auch an anderen Standorten.

„Als Bürgermeisterin bin ich stolz, einen der erfolgreichsten Lebensmittelkonzerne am Standort Bad Fallingbostel zu haben. Grundlage für den Erfolg ist mit Sicherheit auch die gute Zusammenarbeit von Stadt und Werk, das gute Miteinander von Werks- und Verwaltungsleitung sowie die konstruktive Kommunikation bei neuen Entwicklungen“, berichtet Karin Thorey, Bürgermeisterin Bad Fallingbostel. „Mondelēz International ist einer der größten Arbeitgeber in Bad Fallingbostel, der eine qualitativ hochwertige Ausbildung und viele anspruchsvolle Arbeitsplätze anbietet.“

Werk in Bad Fallingbostel gehört zu den größten und bedeutendsten von Mondelēz International
Insgesamt werden im Werk in Bad Fallingbostel mehr als 250 Artikel für den gesamten europäischen Markt, aber auch für den Mittleren Osten und Afrika produziert. Rund 40 Prozent der Produktion ist für den deutschen Markt bestimmt. Seit 2018 befindet sich zudem das Herzstück der globalen Forschung und Entwicklung im Meals-Bereich im Werk. Die Pilotanlage fördert die Entwicklung von zukunftsweisenden Lebensmittelinnovationen, die auf die konkreten Anforderungen sich ständig verändernder Märkte und Konsumentenbedürfnisse ausgerichtet sind.

* Quelle: Nielsen Deutschland, LEH + DM, Frischkäse Umsatz, 2020; Nielsen Österreich, LH incl. H/L, Frischkäse Umsatz, 2020; Nielsen Schweiz Total Grocery, Umsatz, 2020

Themen

Tags


Über Mondelēz International

Mondelēz International Inc. (NASDAQ: MDLZ) bestärkt Menschen in über 150 Ländern darin, auf die richtige Art und Weise zu snacken. 2020 verzeichnete das Unternehmen einen Netto-Umsatz von rund 27 Milliarden US-Dollar und ist ein führender Snacking-Anbieter mit beliebten Marken wie Milka, Oreo, TUC, LU und Toblerone.

Mit der Strategie „Snacking made Right" bietet das Unternehmen Konsumenten für jeden Anlass den richtigen Snack, zum richtigen Zeitpunkt, auf die richtige Art und Weise hergestellt, an. Denn rund um den Globus werden kleine Mahlzeiten und Snacks im flexibler werdenden Alltag der Menschen immer wichtiger. Dies zeigen auch die Ergebnisse der „State of Snacking™"-Studie, die das Marktforschungsinstitut The Harris Poll im Auftrag von Mondelēz International durchgeführt hat. Weitere Informationen hier.

Mondelēz International ist im Standard & Poor's 500 Index, im NASDAQ 100 und im Dow Jones Sustainability Index gelistet.

Mehr über uns erfahren Sie unter www.mondelezinternational.com oder folgen Sie uns auf Twitter. Das Presseportal für Deutschland, Österreich und die Schweiz finden Sie hier: http://www.mynewsdesk.com/de/mondelez-germany

Pressekontakt

Jenny Linnemann

Jenny Linnemann

Pressekontakt Pressesprecherin DACH +49 421 3770 6000

Zugehöriger Content

Snacking Made Right

Mondelēz International Inc. (NASDAQ: MDLZ) bestärkt Menschen in über 150 Ländern darin, auf die richtige Art und Weise zu snacken. 2020 verzeichnete das Unternehmen einen Netto-Umsatz von rund 27 Milliarden US-Dollar und ist ein führender Snacking-Anbieter mit beliebten Marken wie Milka, Oreo, TUC, LU und Toblerone.