Direkt zum Inhalt springen
16. Kölner Bauleitertage

Pressemitteilung -

16. Kölner Bauleitertage

Fachwissen und Experten im Dialog

Köln, 9. November 2015 – Nachträge, Vergütung und AGB sind die Schwerpunktthemen der 16. Kölner Bauleitertage, die am 22. und 23. Februar 2016 stattfinden. Die Veranstaltung bringt Bauleiter, Architekten, Bauingenieure und Entscheider der Bau-, Wohnungs- und Immobilienwirtschaft auf den aktuellen Wissensstand. Neben dem Dauerbrenner Nachträge wird u.a. der zurzeit sehr kontrovers diskutierte Entwurf zum gesetzlichen Bauvertragsrecht Thema der Bauleitertage sein. Die Teilnehmer können ihre individuellen Fragen und Problemstellungen direkt bei der Anmeldung einreichen und so die Diskussionsrunde aktiv mitgestalten.

Die Themenim Überblick:

  • Nachträge nach VOB – Worauf kommt es an?
  • Leistung ohne Auftrag – Vergütungsansprüche auch ohne Nachtragsvereinbarung?
  • Nachträge erfolgreich durchsetzen oder abwehren – Ohne Dokumentation geht nichts!
  • Das 1×1 der wasserdichten Nachtragskalkulation
  • Im Dschungel der AGB: Typische Klauseln und Fallen im Bauvertrag – Wirksam oder nicht?
  • Vergütung und Zahlung: Fristen, Fälligkeiten, Abzüge
  • Baurechts-Update: Aktuelle Entwicklungen, u.a. Entwurf zum neuen Gesetzlichen Bauvertragsrecht und wichtige Urteile, mit praktischen Handlungstipps für Bauleiter

Mit Karl-Heinz Keldungs, Vorsitzender Richter am OLG Düsseldorf a. D., RA Goetz Michaelis, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, RA Dr. Edgar Joussen, Spezialist für das das private Bau-, Vergabe und Architektenrecht, sowie Prof. Franz-Josef Schlapka, Bauingenieur und geschäftsführender Gesellschafter der IGS Gesellschaft für strategisches Projektmanagement mbH in Berlin, hat der Veranstalter erneut renommierte Experten als Referenten gewonnen. Vorträge über aktuelle Entwicklungen und ihre Bedeutung für die Bauleitung sowie Diskussion von Teilnehmerfragen und praktischen Beispielen sorgen für praktische Hilfestellung im Bauleiteralltag.

Veranstaltungsort ist das Hotel Novotel Köln City. Die Teilnahmegebühr beträgt Euro 979,– zzgl. MwSt. Teilnehmer früherer Bauleitertage sowie Abonnenten der Fachzeitschriften der Verlagsgesellschaft Rudolf Müller oder der Normenwerke „Sammlung Planen und Bauen“ bzw. „Technische Baubestimmungen“ zahlen einen Vorzugspreis von Euro 929,– zzgl. MwSt. Weitere Informationen, Teilnehmerstimmen und Anmeldeunterlagen unter www.bauleitertage.de und bei: Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG, Telefon: 0221 5497-420, Telefax: 0221 5497-993, E-Mail: veranstaltungen@rudolf-mueller.de.

Links

Themen

Kategorien


Die Verlagsgesellschaft Rudolf Müller in Köln ist das Stammunternehmen der Rudolf Müller Mediengruppe. In den drei Verlagseinheiten Architektur-, Bau- und Ausbau- sowie Dach-Fachverlag erscheinen sechs Baufachzeitschriften, zahlreiche Fachbücher sowie elektronische Medien für Planende und Ausführende. Weiterbildung und Netzwerken stehen im Mittelpunkt des umfangreichen Veranstaltungsangebots des Medienhauses bestehend aus Kongressen und Branchen-Foren. Das Portal www.rudolf-mueller.de und der E-Shop www.baufachmedien.de bieten den Zugang zum gesamten Fachinformations- und Serviceangebot.

.

Pressekontakt

Team Event-Management

Team Event-Management

Rudolf Müller Mediengruppe +49 221 5497-420
Justina Kroliczek

Justina Kroliczek

Pressekontakt Management Unternehmenskommunikation Rudolf Müller Mediengruppe +49 221 5497-350

besser planen. besser bauen. besser handeln.

Die Rudolf Müller Mediengruppe, Köln, ist einer der führenden Fachinformations- und Lösungsanbieter für besseres Planen, Bauen und Handeln. Mit dem Wissen über Markt, Kunden und Themen liefert das Unternehmen umfassende Lösungen für den Anwender- und Werbemarkt in den Segmenten Architektur, Bauingenieurwesen, Brandschutz, Barrierefreies Bauen, Technische Isolierung, Dachhandwerk und -technik, Fliesengewerbe, Hoch- und Tiefbau, Holzbau und Zimmerhandwerk, Immobilien, Metallbau und Feinwerktechnik, Trockenbau sowie Handelsmarketing und Baustoffhandel. Die Mediengruppe, die heute aus einer Holding, sechs Fachverlagen und einem POD-Dienstleister besteht, bündelt ihre Informations- und Marktkompetenz unter der Kernmarke „RM Rudolf Müller“.

PRESSE Rudolf Müller Mediengruppe
Stolberger Str. 84
50933 Köln
Deutschland